Skip to main content
main-content

19.10.2016 | Leitthema | Ausgabe 4/2016

Der MKG-Chirurg 4/2016

Klinik und Praxis der Plasmamedizin

Zeitschrift:
Der MKG-Chirurg > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Dr. C. Seebauer, H.-R. Metelmann
Wichtige Hinweise

Redaktion

H.-R. Metelmann, Greifswald

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Einführung von kaltem physikalischem Plasma in die Behandlungsstrategien von Klinik, Praxis und Pflege gehört zu den Sprunginnovationen in der Medizin und Zahnmedizin.

Zielsetzung

Ziel des vorliegenden Beitrags ist die Darstellung etablierter und aussichtsreicher klinischer Plasmaanwendungen im Bereich der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Dazu wird der aktuelle Stand der präklinischen und klinischen Forschung unter besonderer Berücksichtigung MKG-relevanter Aspekte zusammengefasst.

Ergebnisse

Plasmaphysiker haben eine Reihe von unterschiedlichen Quellen entwickelt, mit denen sich physikalisches Plasma bei Körpertemperatur und Atmosphärendruck generieren lässt. Plasmabiologen konnten wesentliche Details zu der Frage ermitteln, welche Effekte durch Plasma in lebenden Zellen ausgelöst werden. Die Plasmamedizin befindet sich bei einigen Indikationen auf dem Weg in die klinische Routine. Erste Untersuchungen konnten einen klinischen Nutzen bei der Anwendung in der MKG-Chirurgie zeigen. Anwendungsschwerpunkt ist hierbei die Plasmabehandlung chronischer und infizierter Wunden. Die Anwendung von kaltem Plasma in der Tumorbehandlung ist ein vielversprechendes und aktuell intensiv beforschtes Feld. In vielen Zentren weltweit werden jetzt klinische Studien initiiert und durchgeführt.

Schlussfolgerungen

Die Plasmamedizin ist auf dem Weg zu ausgearbeiteten leitliniengerechten Prozeduren. Die MKG-Chirurgie gehört dabei in Anwendung und Forschung zu den Wegbereitern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Der MKG-Chirurg 4/2016 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der MKG-Chirurg 4x pro Jahr für insgesamt 225 € im Inland (Abonnementpreis 202 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 237 € im Ausland (Abonnementpreis 202 € plus Versandkosten 35 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,75 € im Inland bzw. 19,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise