Skip to main content
main-content

30.10.2021 | Knie-TEP | Leitthema | Ausgabe 12/2021

Der Orthopäde 12/2021

Erweiterte Zugänge zum Kniegelenk in der Revision

Intraoperative Möglichkeiten zur verbesserten Gelenkexposition bei komplexen Eingriffen in der Knieendoprothetik

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 12/2021
Autoren:
Dr. Severin Langer, Igor Lazic, Maximilian Stephan, Rüdiger von Eisenhart-Rothe
Wichtige Hinweise
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Für eine ausreichende Darstellung und Exposition des Kniegelenkes in der Revisionssituation reicht in den meisten Fällen ein Standardzugang über eine mediale parapatellare Arthrotomie mit einer sorgfältig durchgeführten Releasetechnik aus. Entscheidende Schlüsselschritte sind eine gezielte Narbenentfernung, ein hinreichendes Weichteilrelease und die (Wieder‑)Herstellung der Verschiebschichten. Als distale Erweiterungsoption steht die Tuberositasosteotomie (TTO) mit der Möglichkeit des Patellaversatzes zur Korrektur von Anomalien im Femoropatellargelenk zur Verfügung. Möglichkeiten der proximalen Erweiterung bestehen mit dem „rectus snip“ und der VY-Plastik. Aufgrund der eher nicht zufriedenstellenden Ergebnisse ist ein Quadrizeps-Turndown eher historisch zu sehen und sollte nicht mehr benutzt werden. In Extremfällen kann ein „femoral peel“ oder eine Osteotomie des medialen Epikondylus helfen, um eine Rekonstruktion eines Gelenkes zu erzielen, wobei diese Techniken speziellen Ausnahmen vorbehalten und immer mit einer gekoppelten Prothese verbunden sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2021

Der Orthopäde 12/2021 Zur Ausgabe

CME Zertifizierte Fortbildung

Posteriore Wurzelverletzungen der Menisken

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12 x pro Jahr für insgesamt 435,00 € im Inland (Abonnementpreis 399,00 € plus Versandkosten 36,00 €) bzw. 474,00 € im Ausland (Abonnementpreis 399,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 36,25 € im Inland bzw. 39,50 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Arthropedia

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise