Skip to main content
main-content

03.08.2022 | Kolorektales Karzinom | Leitthema

Die Geschichte der laparoskopischen kolorektalen Chirurgie in den Vereinigten Staaten von Amerika

verfasst von: Prof. Dr. med. Dr. med. habil. H. Kessler, MD PhD T. M. Connelly

Erschienen in: coloproctology

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mit der Erfindung des Lichtleiter-Zystoskops in Europa im Jahr 1805, der elektrischen Glühbirne durch Edison in den USA im Jahr 1879 und der Kombination der beiden Technologien durch die Entwicklung eines starren endoskopischen Instruments mit eingebauter Lichtquelle durch Nitze begann weltweit die Ära der modernen Laparoskopie. Mit der Weiterentwicklung der Technologie in Europa wurde die Laparoskopie für die Cholezystektomie und Appendektomie angepasst. Im Vergleich zur Cholezystektomie und Appendektomie erfordert die laparoskopische Kolonresektion mehrere und größere Ports, da in allen 4 Quadranten des Abdomens operiert wird, oft größere Präparate mobilisiert und geborgen werden müssen und der Eingriff eine Rekonstruktion der Kontinuität des Darms erfordert; daneben sind oft onkologische Aspekte zu beachten. Daher dauerte ihre Entwicklung und Einführung länger. Im Jahr 1910 notierte Bernheim in Johns Hopkins die Ergebnisse der Jacobaeus-Technik in Schweden, die er als Laparoskopie bezeichnete. Die Technik entwickelte sich stetig weiter und verbesserte die Methoden zur Erreichung des Pneumoperitoneums, die Lichtquellen und die Klammernahtgeräte. Im Juni 1990 wurde die erste Kolonresektion in den USA, eine Hemikolektomie rechts, mit laparoskopischer Unterstützung von Moises Jacobs in Miami, Florida, durchgeführt. Im Juli 1991 führte Joseph Uddo eine vollständig laparoskopische Hemikolektomie rechts durch, wobei die ileokolische Anastomose intrakorporeal angelegt wurde. Die Technik erfuhr einen Rückschlag aufgrund von Bedenken wegen Portsite-Metastasen an der Trokareintrittsstelle. Es wurden Wundschutzvorrichtungen eingesetzt, und diese Bedenken wurden widerlegt. Große Studien bewiesen dann die Wirksamkeit und Sicherheit der laparoskopischen Technik bei Dickdarm- und Rektumkarzinom sowie bei gutartigen Erkrankungen wie entzündlichen Darmerkrankungen und Divertikulitis. Wir werfen einen Blick auf historische Schlüsselfiguren, wichtige Studien, Daten aus großen nationalen Studien und aktuelle Richtlinien der Fachgesellschaften zur laparoskopischen kolorektalen Chirurgie in den Vereinigten Staaten.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Davis CH, Shirkey BA, Moore LW et al (2018) Trends in der laparoskopischen kolorektalen Chirurgie im Zeitverlauf von 2005–2014 unter Verwendung der NSQIP-Datenbank. J Surg Res 223:16–21 PubMedCrossRef Davis CH, Shirkey BA, Moore LW et al (2018) Trends in der laparoskopischen kolorektalen Chirurgie im Zeitverlauf von 2005–2014 unter Verwendung der NSQIP-Datenbank. J Surg Res 223:16–21 PubMedCrossRef
2.
Zurück zum Zitat Lee MG, Chiu CC, Wang CC et al (2017) Trends and outcomes of surgical treatment for colorectal cancer between 2004 and 2012—an analysis using national inpatient database. Sci Rep 7(1):2006 PubMedPubMedCentralCrossRef Lee MG, Chiu CC, Wang CC et al (2017) Trends and outcomes of surgical treatment for colorectal cancer between 2004 and 2012—an analysis using national inpatient database. Sci Rep 7(1):2006 PubMedPubMedCentralCrossRef
3.
Zurück zum Zitat Julien M, Dove J, Quindlen K et al (2016) Evolution of laparoscopic surgery for colorectal cancer: the impact of the clinical outcomes of surgical therapy group trial. Am Surg 82:685–691 PubMedCrossRef Julien M, Dove J, Quindlen K et al (2016) Evolution of laparoscopic surgery for colorectal cancer: the impact of the clinical outcomes of surgical therapy group trial. Am Surg 82:685–691 PubMedCrossRef
7.
Zurück zum Zitat Tebala GD (2015) Geschichte der kolorektalen Chirurgie: Ein umfassender historischer Überblick von den alten Ägyptern bis zum chirurgischen Roboter. Int J Colorectal Dis 30:723–748 PubMedCrossRef Tebala GD (2015) Geschichte der kolorektalen Chirurgie: Ein umfassender historischer Überblick von den alten Ägyptern bis zum chirurgischen Roboter. Int J Colorectal Dis 30:723–748 PubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Blackmore AE, Wong MT, Tang CL (2014) Evolution of laparoscopy in colorectal surgery: an evidence-based review. World J Gastroenterol 20:4926–4933 PubMedPubMedCentralCrossRef Blackmore AE, Wong MT, Tang CL (2014) Evolution of laparoscopy in colorectal surgery: an evidence-based review. World J Gastroenterol 20:4926–4933 PubMedPubMedCentralCrossRef
10.
Zurück zum Zitat Jacobs M, Verdeja JC, Goldstein HS (1991) Minimalinvasive Kolonresektion (laparoskopische Kolektomie). Surg Laparosc Endosc 1:144–150 PubMed Jacobs M, Verdeja JC, Goldstein HS (1991) Minimalinvasive Kolonresektion (laparoskopische Kolektomie). Surg Laparosc Endosc 1:144–150 PubMed
11.
Zurück zum Zitat Fowler DL, White SA (1991) Laparoskopie-assistierte Sigmaresektion. Surg Laparosc Endosc 1:183–188 PubMed Fowler DL, White SA (1991) Laparoskopie-assistierte Sigmaresektion. Surg Laparosc Endosc 1:183–188 PubMed
13.
Zurück zum Zitat Cooperman AM, Katz V, Zimmon D, Botero G (1991) Laparoskopische Kolonresektion: ein Fallbericht. J Laparoendosc Surg 1:221–224 PubMedCrossRef Cooperman AM, Katz V, Zimmon D, Botero G (1991) Laparoskopische Kolonresektion: ein Fallbericht. J Laparoendosc Surg 1:221–224 PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Saclarides TJ, Ko ST, Airan M, Dillon C, Franklin J (1991) Laparoskopische Entfernung eines großen Kolonlipoms. Report of a case. Dis Colon Rectum 34:1027–1029 PubMedCrossRef Saclarides TJ, Ko ST, Airan M, Dillon C, Franklin J (1991) Laparoskopische Entfernung eines großen Kolonlipoms. Report of a case. Dis Colon Rectum 34:1027–1029 PubMedCrossRef
15.
16.
Zurück zum Zitat Valente MA, Delaney CP (2018) The necessity and safety of resident involvement in laparoscopic colorectal surgery. Dis Colon Rectum 61:527–528 PubMedCrossRef Valente MA, Delaney CP (2018) The necessity and safety of resident involvement in laparoscopic colorectal surgery. Dis Colon Rectum 61:527–528 PubMedCrossRef
17.
Zurück zum Zitat Zucker KA, Pitcher DE, Martin DT, Ford RS (1994) Laparoskopisch-assistierte Kolonresektion. Surg Endosc 8:12–17 PubMedCrossRef Zucker KA, Pitcher DE, Martin DT, Ford RS (1994) Laparoskopisch-assistierte Kolonresektion. Surg Endosc 8:12–17 PubMedCrossRef
18.
Zurück zum Zitat Yeo TP, Cowan SW, Yeo CJ (2018) Gerald J. Marks, M.D, FACS (1925-), Gründer der Society of American Gastrointestinal Endoscopic Surgeons (SAGES). Surg Endosc 32:1087–1090 PubMedCrossRef Yeo TP, Cowan SW, Yeo CJ (2018) Gerald J. Marks, M.D, FACS (1925-), Gründer der Society of American Gastrointestinal Endoscopic Surgeons (SAGES). Surg Endosc 32:1087–1090 PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Wexner SD, Cohen SM, Johansen OB, Nogueras JJ, Jagelman DG (1993) Laparoscopic colorectal surgery: a prospective assessment and current perspective. Br J Surg 80:1602–1605 PubMedCrossRef Wexner SD, Cohen SM, Johansen OB, Nogueras JJ, Jagelman DG (1993) Laparoscopic colorectal surgery: a prospective assessment and current perspective. Br J Surg 80:1602–1605 PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat Milsom JW, Lavery IC, Church JM, Stolfi VM, Fazio VW (1994) Use of laparoscopic techniques in colorectal surgery. Preliminary study. Dis Colon Rectum 37:215–218 PubMedCrossRef Milsom JW, Lavery IC, Church JM, Stolfi VM, Fazio VW (1994) Use of laparoscopic techniques in colorectal surgery. Preliminary study. Dis Colon Rectum 37:215–218 PubMedCrossRef
22.
Zurück zum Zitat Sim R, Milsom JW (2000) Laparoskopische Kolektomie bei bösartigen Erkrankungen. Semin Laparosc Surg 7:101–117 PubMedCrossRef Sim R, Milsom JW (2000) Laparoskopische Kolektomie bei bösartigen Erkrankungen. Semin Laparosc Surg 7:101–117 PubMedCrossRef
23.
Zurück zum Zitat Jerby BL, Kessler H, Falcone T, Milsom JW (1999) Laparoskopische Behandlung der kolorektalen Endometriose. Surg Endosc 13:1125–1128 PubMedCrossRef Jerby BL, Kessler H, Falcone T, Milsom JW (1999) Laparoskopische Behandlung der kolorektalen Endometriose. Surg Endosc 13:1125–1128 PubMedCrossRef
24.
Zurück zum Zitat Marchesa P, Milsom JW (1995) Laparoskopische Techniken bei entzündlichen Darmerkrankungen. Semin Laparosc Surg 2:246–251 PubMed Marchesa P, Milsom JW (1995) Laparoskopische Techniken bei entzündlichen Darmerkrankungen. Semin Laparosc Surg 2:246–251 PubMed
25.
Zurück zum Zitat Berends FJ, Kazemier G, Bonjer HJ, Lange JF (1994) Subkutane Metastasen nach laparoskopischer Kolektomie. Lancet 344:58 PubMedCrossRef Berends FJ, Kazemier G, Bonjer HJ, Lange JF (1994) Subkutane Metastasen nach laparoskopischer Kolektomie. Lancet 344:58 PubMedCrossRef
26.
Zurück zum Zitat Schneider C, Jung A, Reymond MA et al (2001) Wirksamkeit chirurgischer Maßnahmen zur Verhinderung von Port-Site-Rezidiven in einem Schweinemodell. Surg Endosc 15:121–125 PubMedCrossRef Schneider C, Jung A, Reymond MA et al (2001) Wirksamkeit chirurgischer Maßnahmen zur Verhinderung von Port-Site-Rezidiven in einem Schweinemodell. Surg Endosc 15:121–125 PubMedCrossRef
27.
Zurück zum Zitat Fleshman JW, Nelson H, Peters WR et al (1996) Frühe Ergebnisse der laparoskopischen Chirurgie bei kolorektalem Krebs. Retrospektive Analyse von 372 Patienten, die von der Clinical Outcomes of Surgical Therapy (COST) Study Group behandelt wurden. Dis Colon Rectum 39:S53–58 PubMedCrossRef Fleshman JW, Nelson H, Peters WR et al (1996) Frühe Ergebnisse der laparoskopischen Chirurgie bei kolorektalem Krebs. Retrospektive Analyse von 372 Patienten, die von der Clinical Outcomes of Surgical Therapy (COST) Study Group behandelt wurden. Dis Colon Rectum 39:S53–58 PubMedCrossRef
28.
Zurück zum Zitat Clinical Outcomes of Surgical Therapy Study Group, Nelson H, Sargent DJ et al (2004) A comparison of laparoscopically assisted and open colectomy for colon cancer. N Engl J Med 350:2050–2059 CrossRef Clinical Outcomes of Surgical Therapy Study Group, Nelson H, Sargent DJ et al (2004) A comparison of laparoscopically assisted and open colectomy for colon cancer. N Engl J Med 350:2050–2059 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Franklin ME Jr., Rosenthal D, Abrego-Medina D et al (1996) Prospektiver Vergleich der offenen mit der laparoskopischen Kolonchirurgie bei Karzinomen. Five-year results. Dis Colon Rectum 39:S35–46 PubMedCrossRef Franklin ME Jr., Rosenthal D, Abrego-Medina D et al (1996) Prospektiver Vergleich der offenen mit der laparoskopischen Kolonchirurgie bei Karzinomen. Five-year results. Dis Colon Rectum 39:S35–46 PubMedCrossRef
31.
Zurück zum Zitat Fleshman J, Branda M, Sargent DJ et al (2015) Effect of laparoscopic-assisted resection vs open resection of stage II or III rectal cancer on pathologic outcomes: the ACOSOG Z6051 randomized clinical trial. JAMA 314:1346–1355 PubMedPubMedCentralCrossRef Fleshman J, Branda M, Sargent DJ et al (2015) Effect of laparoscopic-assisted resection vs open resection of stage II or III rectal cancer on pathologic outcomes: the ACOSOG Z6051 randomized clinical trial. JAMA 314:1346–1355 PubMedPubMedCentralCrossRef
32.
Zurück zum Zitat Shantha Kumara HM, Tohme ST, Kim IY et al (2011) Minimal-invasive kolorektale Resektion ist mit einem vorübergehenden Anstieg der Plasma-Hepatozyten-Wachstumsfaktor-Spiegel früh nach der Operation für Darmkrebs verbunden. Surg Innov 18:254–258 PubMedCrossRef Shantha Kumara HM, Tohme ST, Kim IY et al (2011) Minimal-invasive kolorektale Resektion ist mit einem vorübergehenden Anstieg der Plasma-Hepatozyten-Wachstumsfaktor-Spiegel früh nach der Operation für Darmkrebs verbunden. Surg Innov 18:254–258 PubMedCrossRef
33.
Zurück zum Zitat Shantha Kumara HMC, Pettke E, Shah A et al (2018) Plasma levels of the proangiogenic protein CXCL16 remains elevated for 1 month after minimal invasive colorectal cancer resection. World J Surg Oncol 16:132 PubMedPubMedCentralCrossRef Shantha Kumara HMC, Pettke E, Shah A et al (2018) Plasma levels of the proangiogenic protein CXCL16 remains elevated for 1 month after minimal invasive colorectal cancer resection. World J Surg Oncol 16:132 PubMedPubMedCentralCrossRef
34.
Zurück zum Zitat Shantha Kumara HM, Grieco MJ, Yan X et al (2010) Minimalinvasive Darmresektion bei Krebs ist mit einem kurzzeitigen Rückgang der Spiegel des löslichen Tie-2-Rezeptors verbunden, der die VEGF-vermittelte Angiogenese vorübergehend hemmen kann (über veränderte Blutspiegel von freiem Ang‑1 und Ang-2). Surg Endosc 24:2581–2587 PubMedCrossRef Shantha Kumara HM, Grieco MJ, Yan X et al (2010) Minimalinvasive Darmresektion bei Krebs ist mit einem kurzzeitigen Rückgang der Spiegel des löslichen Tie-2-Rezeptors verbunden, der die VEGF-vermittelte Angiogenese vorübergehend hemmen kann (über veränderte Blutspiegel von freiem Ang‑1 und Ang-2). Surg Endosc 24:2581–2587 PubMedCrossRef
35.
Zurück zum Zitat Marcello PW (2006) Laparoskopie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: Die Grenzen des Machbaren werden überschritten. Clin Colon Rectal Surg 19:26–32 PubMedPubMedCentralCrossRef Marcello PW (2006) Laparoskopie bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen: Die Grenzen des Machbaren werden überschritten. Clin Colon Rectal Surg 19:26–32 PubMedPubMedCentralCrossRef
36.
Zurück zum Zitat Marcello PW, Milsom JW, Wong SK, Brady K, Goormastic M, Fazio VW (2001) Laparoscopic total colectomy for acute colitis: a case-control study. Dis Colon Rectum 44:1441–1445 PubMedCrossRef Marcello PW, Milsom JW, Wong SK, Brady K, Goormastic M, Fazio VW (2001) Laparoscopic total colectomy for acute colitis: a case-control study. Dis Colon Rectum 44:1441–1445 PubMedCrossRef
37.
Zurück zum Zitat Nunoo-Mensah JW, Efron JE, Young-Fadok TM (2007) Laparoskopische Rektopexie. Surg Endosc 21:325–326 PubMedCrossRef Nunoo-Mensah JW, Efron JE, Young-Fadok TM (2007) Laparoskopische Rektopexie. Surg Endosc 21:325–326 PubMedCrossRef
38.
Zurück zum Zitat Lindsetmo RO, Delaney CP (2009) A standardized technique for laparoscopic rectal resection. J Gastrointest Surg 13:2059–2063 PubMedCrossRef Lindsetmo RO, Delaney CP (2009) A standardized technique for laparoscopic rectal resection. J Gastrointest Surg 13:2059–2063 PubMedCrossRef
39.
Zurück zum Zitat Peters WR, Fleshman JW (1995) Minimalinvasive Kolektomie bei älteren Patienten. Surg Laparosc Endosc 5:477–479 PubMed Peters WR, Fleshman JW (1995) Minimalinvasive Kolektomie bei älteren Patienten. Surg Laparosc Endosc 5:477–479 PubMed
40.
Zurück zum Zitat Vogel JD, Felder SI, Bhama AR et al (2022) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the management of colon cancer. Dis Colon Rectum 65:148–177 PubMedCrossRef Vogel JD, Felder SI, Bhama AR et al (2022) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the management of colon cancer. Dis Colon Rectum 65:148–177 PubMedCrossRef
41.
Zurück zum Zitat You YN, Hardiman KM, Bafford A et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the management of rectal cancer. Dis Colon Rectum 63:1191–1222 PubMedCrossRef You YN, Hardiman KM, Bafford A et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the management of rectal cancer. Dis Colon Rectum 63:1191–1222 PubMedCrossRef
42.
Zurück zum Zitat Holubar SD, Lightner AL, Poylin V et al (2022) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the surgical management of ulcerative colitis. Dis Colon Rectum 64:783–804 CrossRef Holubar SD, Lightner AL, Poylin V et al (2022) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the surgical management of ulcerative colitis. Dis Colon Rectum 64:783–804 CrossRef
43.
Zurück zum Zitat Lightner AL, Vogel JD, Carmichael JC et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the surgical management of Crohn’s disease. Dis Colon Rectum 63:1028–1052 PubMedCrossRef Lightner AL, Vogel JD, Carmichael JC et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the surgical management of Crohn’s disease. Dis Colon Rectum 63:1028–1052 PubMedCrossRef
44.
Zurück zum Zitat Larson DW, Dozois EJ, Piotrowicz K, Cima RR, Wolff BG, Young-Fadok TM (2005) Laparoscopic-assisted vs. open ileal pouch-anal anastomosis: functional outcome in a case-matched series. Dis Colon Rectum 48:1845–1850 PubMedCrossRef Larson DW, Dozois EJ, Piotrowicz K, Cima RR, Wolff BG, Young-Fadok TM (2005) Laparoscopic-assisted vs. open ileal pouch-anal anastomosis: functional outcome in a case-matched series. Dis Colon Rectum 48:1845–1850 PubMedCrossRef
45.
Zurück zum Zitat Hall J, Hardiman K, Lee S et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the treatment of left-sided colonic diverticulitis. Dis Colon Rectum 63:728–747 PubMedCrossRef Hall J, Hardiman K, Lee S et al (2020) The American society of colon and rectal surgeons clinical practice guidelines for the treatment of left-sided colonic diverticulitis. Dis Colon Rectum 63:728–747 PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Die Geschichte der laparoskopischen kolorektalen Chirurgie in den Vereinigten Staaten von Amerika
verfasst von
Prof. Dr. med. Dr. med. habil. H. Kessler
MD PhD T. M. Connelly
Publikationsdatum
03.08.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
coloproctology
Print ISSN: 0174-2442
Elektronische ISSN: 1615-6730
DOI
https://doi.org/10.1007/s00053-022-00634-9

Passend zum Thema

ANZEIGE

Krebsassoziierte Thrombose: NMH oder DOAK?

Vergleichsstudien gibt es mittlerweile einige, doch sind diese auf den klinischen Alltag übertragbar? Prof. Matzdorff, Schwedt, erläutert im Interview wichtige Entscheidungskriterien, die Ihnen mehr Sicherheit im Thrombosemanagement Ihrer Hochrisikopatienten geben.

Jetzt herunterladen: PDF: Publikation: Thromboseprophylaxe in der Onkologie und Schwangerschaft: 700,7 KB
ANZEIGE

Publikation: VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Krebspatienten mit modernen Antikrebsmedikamenten sind vielleicht sogar stärker VTE-gefährdet als Patienten unter Chemotherapie. Auch Schwangere gehören zur VTE-Hochrisikogruppe. Über das Thrombosemanagement bei Risikopatienten diskutierten Experten auf dem DGA 2021. 

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Magenkarzinom: Experten geben Handlungsempfehlungen

Die Sequenztherapie beim metastasierten Adenokarzinom des Magens und des gastroösophagealen Übergangs (AEG) spielt eine immer größere Rolle. Speziell für die ideale Integration einer Taxan-haltigen Behandlung im Therapiealgorithmus stellen sich Fragen: Ein Expertenkonsens gibt konkrete Handlungsempfehlungen für den Praxisalltag.

ANZEIGE

Zwischen Trend & Kausalität: Kaffee & Überleben

4 und mehr Tassen Kaffee am Tag können das Sterberisiko bei Patienten mit mCRC um 36 % senken – verglichen mit Kaffee-Abstinenzlern. Dies und Weiteres deutet eine kürzlich in JAMA veröffentlichte Studie an. Was bringt Kaffee bei Darmkrebs und wie macht er das?

ANZEIGE

GI-Tumore und die Rolle von Angiogenesehemmern

Entdecken Sie mit praxisrelevanten Patientenfällen, kompakten Studieninhalten, informativen Experteninterviews und weiteren spannenden Inhalte, wie Sie den vielseitigen Herausforderungen bei GI-Tumoren begegnen können. Hier erfahren Sie mehr!