Skip to main content
main-content

Komplikationen in der Anästhesie

CME: Sauerstoff in der Akuttherapie

Sauerstoff ist ein Arzneimittel und soll in der Akuttherapie bei Vorliegen einer Hypoxämie ärztlich verordnet und dokumentiert, überwacht und reevaluiert werden. Der CME-Kurs benennt die Indikationen der Sauerstofftherapie, Zielwerte und Applikationssysteme nach den Leitlinienempfehlungen.

CME: Periduralanästhesie auf den Punkt gebracht

Die Indikation für eine Periduralanästhesie besteht v. a. bei abdominalchirurgischen und thorakalen Eingriffen, bei Sectio und zur Geburtserleichterung. Worauf ist technisch bei Punktion und Kathetereinlage zu achten? Welche Vorteile hat die PDA im Vergleich zu anderen Analgesiemethoden – und welches Komplikationspotenzial? 

Meralgia paraesthetica als Lagerungsschaden

Kribbeln, Nadelstiche oder brennende Schmerzen an Vorder- und Außenseite des Oberschenkels: So äußert sich eine Meralgia paraesthetica. Das neurologische Engpasssyndrom kann nicht nur idiopathisch auftreten, sondern auch Folge einer chirurgischen bzw. intensivmedizinischen Lagerung sein. Risikofaktoren, Verlauf und juristische Implikationen im Fall des Falles werden zusammengefasst. 

Schwere Hypoxämie bei Kyphoskoliose - Ihr diagnostisches Wissen ist gefragt!

Ein 27-jähriger Mann mit schwerer Kyphoskoliose und Paraplegie TH8 nach intraspinaler Blutung bei Hämangiom stellte sich wegen einer seit zwei Jahren zunehmenden Dyspnoe vor. Aktuell waren bereits bei leichter Belastung starke Beschwerden vorhanden, bis dato ohne weitere Abklärung.

Nach Sectio in Spinalanästhesie: Krampfanfall und intrakranielle Blutungen

Bis auf plötzlich auftretende, starke Kopfschmerzen gestaltet sich die Sectio in Spinalanästhesie bei einer 26-Jährigen problemlos. Drei Stunden nach der Geburt wird es dramatisch: Was mit Kribbelparästhesien im rechten Arm beginnt, endet im generalisierten Grand-Mal-Anfall. Die kraniale MRT zeigt eine frische Parenchymblutung. Die Diagnose: reversibles zerebrales Vasokonstriktionssyndrom.

CME-Fortbildungsartikel

Punktionshöhen bei Periduralanästhesien

20.10.2022 | Periduralanästhesie | CME

CME: Periduralanästhesie auf den Punkt gebracht

Die Indikation für eine Periduralanästhesie besteht v. a. bei abdominalchirurgischen und thorakalen Eingriffen, bei Sectio und zur Geburtserleichterung. Worauf ist technisch bei Punktion und Kathetereinlage zu achten? Welche Vorteile hat die PDA im Vergleich zu anderen Analgesiemethoden – und welches Komplikationspotenzial? 

Thrombus im Blutkreislauf

01.08.2022 | Thrombozytenaggregationshemmer | CME

CME: Perioperatives Gerinnungsmanagement in der Urologie

Bei interventionellen Eingriffen bei Personen mit einer Langzeitantikoagulation oder Thrombozytenaggregationshemmung ist es wichtig, Blutungs- und Thromboembolierisiken zu kennen. Wie Sie diese konkurrierenden Risiken bestmöglich abwägen, um zu entscheiden, ob die Medikation fortgeführt oder unterbrochen werden sollten, lesen Sie im Beitrag. 

Mann mit Sauerstoffmaske

29.07.2022 | Beatmungsmedizin, inhalative Medizin | CME

CME: Sauerstoff in der Akuttherapie

Sauerstoff ist ein Arzneimittel und soll in der Akuttherapie bei Vorliegen einer Hypoxämie ärztlich verordnet und dokumentiert, überwacht und reevaluiert werden. Der CME-Kurs benennt die Indikationen der Sauerstofftherapie, Zielwerte und Applikationssysteme nach den Leitlinienempfehlungen.

Spinalnadeln

14.07.2022 | Postdural Puncture Headache | CME

CME: Postpunktionskopfschmerz in der Geburtshilfe

Der Postpunktionskopfschmerz (PDPH) zählt zu den wesentlichen Komplikationen der peripartalen Analgesie und Anästhesie. Welche anästhesieassoziierten, modifizierbaren Risikofaktoren sind besonders relevant? Wie gelingt die möglichst rasche Diagnose und effektive Therapie? Die CME-Fortbildung fasst die wichtigsten Empfehlungen zum PDPH in der Geburtshilfe zusammen. 

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Spezifisch

Kasuistiken

MRT-Bildgebung

Open Access 27.09.2022 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Gynäkologie und Geburtshilfe | Kasuistiken

Nach Sectio in Spinalanästhesie: Krampfanfall und intrakranielle Blutungen

Bis auf plötzlich auftretende, starke Kopfschmerzen gestaltet sich die Sectio in Spinalanästhesie bei einer 26-Jährigen problemlos. Drei Stunden nach der Geburt wird es dramatisch: Was mit Kribbelparästhesien im rechten Arm beginnt, endet im generalisierten Grand-Mal-Anfall. Die kraniale MRT zeigt eine frische Parenchymblutung. Die Diagnose: reversibles zerebrales Vasokonstriktionssyndrom.

Thoraxröntgenbild

16.09.2022 | Aspiration | Kasuistiken

"Propfen" im Hauptbronchus – Komplikation durch Intubation?

Zehn Tage nach Herz-Op. kommt es bei einem Patienten zu einem akuten Sauerstoffsättigungsabfall. Bei abgeschwächter Thoraxexkursion und auskultatorisch „stiller“ Lunge links wird der Mann notfallmäßig intubiert. Die Bronchoskopie zeigt etwas, das als zäher Sekretpropfen im Hauptbronchus interpretiert wird. Bei der Extraktion kommt der wahre Übeltäter ans Licht. 

Angio-Computertomographie des Patienten

02.08.2022 | Dyspnoe | Bild und Fall

Schwere Hypoxämie bei Kyphoskoliose - Ihr diagnostisches Wissen ist gefragt!

Ein 27-jähriger Mann mit schwerer Kyphoskoliose und Paraplegie TH8 nach intraspinaler Blutung bei Hämangiom stellte sich wegen einer seit zwei Jahren zunehmenden Dyspnoe vor. Aktuell waren bereits bei leichter Belastung starke Beschwerden vorhanden, bis dato ohne weitere Abklärung.

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Verlauf des N. cutaneus femoris lateralis

25.10.2022 | Komplikationen in der Anästhesie | Patientensicherheit

Meralgia paraesthetica als Lagerungsschaden

Kein voll beherrschbares Risiko

Kribbeln, Nadelstiche oder brennende Schmerzen an Vorder- und Außenseite des Oberschenkels: So äußert sich eine Meralgia paraesthetica. Das neurologische Engpasssyndrom kann nicht nur idiopathisch auftreten, sondern auch Folge einer chirurgischen bzw. intensivmedizinischen Lagerung sein. Risikofaktoren, Verlauf und juristische Implikationen im Fall des Falles werden zusammengefasst. 

verfasst von:
M.Sc. Univ.-Prof. Dr. L. Brandt, S. Albert, K. L. Brandt
Anästhesiemaske

19.09.2022 | Intraoperative Wachheit | Allgemeinanästhesie

Mehr als "intraoperative Wachheit" – Kommunikation während Narkose

„Im Zweifelsfall ist anzunehmen, dass der Patient mithört.“ So lautet der Kommentar zu einer aktuellen Studie, die nahelegt, dass bemerkenswert viele Menschen unter Vollnarkose akustische Signale und Suggestionen wahrnehmen. Konkret wurde durch Therapeutische Kommunikation eine signifikante Verringerung von postoperativen Schmerzen, Schmerzmittelverbrauch und PONV erreicht.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ernil Hansen

06.09.2022 | Hypoxämie | Kritisch gelesen

COPD-Patienten mit mäßiger Hypoxämie brauchen kein O2

Eine Metaanalyse bestätigt, das eine Sauerstofftherapie Patienten mit COPD, die nur moderat hypoxämisch sind, keinen nennenswerten Vorteil bringt. Ihre Drei-Jahres-Mortalität wird dadurch jedenfalls nicht vermindert. Die Schläuche braucht er …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Adrian Gillissen
Schema: Remote ischemic preconditioning

05.09.2022 | Komplikationen in der Anästhesie | Leitthema

Neues zur perioperativen Organprotektion

So wichtig die adäquate Therapie postoperativer lebensbedrohlicher Störungen in der Akutsituation ist, sind dringend Lösungen gesucht, diesen präventiv zuvorzukommen. Einen Ansatzpunkt bietet das "high mobility group box 1 protein" (HMGB1): Durch dessen Beeinflussung lässt sich der Gefahr perioperativer Organschäden proaktiv begegnen.

verfasst von:
Dr. med. Martin Lehmann, Prof. Dr. med. Alexander Zarbock, Prof. Dr. med. Jan Rossaint

16.08.2022 | Luftembolie | Kardiotechnik/EKZ

Entlastung des linken Ventrikels während kurzfristiger Kreislaufunterstützung

Unter mechanischer Kreislaufunterstützung, im Sinne einer venoarteriellen ECLS, ist die fehlende Entlastung des linken Ventrikels ein wesentliches und schwer vorhersehbares klinisches Problem. Die Integration eines zusätzlichen, chirurgisch …

verfasst von:
Dr. David Schibilsky, Friedhelm Beyersdorf, Matthias Siepe, Christoph Benk

09.08.2022 | Aspiration | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Fatale Trachealobstruktion durch Aspiration einer Wurst

Ein Rettungsteam wird in ein nahegelegenes Seniorenwohnheim unter dem Meldebild "akute Atemnot" gerufen. Als der Notarzt eintrifft, erfolgt bei dem 78-jährigen Patienten bereits eine Herzdruckmassage durch das Pflegepersonal. Nach Angaben der …

verfasst von:
Prof. Dr. med. Holger Rupprecht, Prof. Dr. med. Hans Jürgen Heppner, Dr. med. Katharina Gaab
Algorithmus Sauerstofftherapie

23.06.2022 | Hypoxämie | Leitlinien und Empfehlungen

S3-Leitlinie "Sauerstoff in der Akuttherapie": Die wichtigsten Empfehlungen

„Als Faustregel gilt: Je akuter, instabiler und anhaltender die Hypoxämie, desto aggressiver sollte therapiert werden.“ Hier werden die wichtigsten Eckpunkte der aktuellen S3-Leitlinie „Sauerstoff in der Akuttherapie beim Erwachsenen“ zusammengefasst und kommentiert: Klare Handlungspfade zu Zielparametern, Applikationssystemen und Dauer der Therapie.

verfasst von:
Niklas Hausknecht, Univ.-Prof. Dr. Thomas Volk
Patient im Schlaflabor

02.06.2022 | Hypoxämie | Leitthema

Schlafbezogene Atmungsstörungen, Hypoxämie und der Zusammenhang mit dem Lungenkarzinom

Sowohl schlafbezogene Atmungsstörungen als auch chronische Lungenerkrankungen verursachen hypoxämische Zustände bei den Betroffenen, was zu pathophysiologischen Veränderungen führt. Diese Übersicht stellt bisher bekannten Zusammenhänge und Mechanismen dar.

verfasst von:
Dr. med. C. Wiest, M. Arzt, C. Schulz, S. Stadler, M. Ried, M. V. Malfertheiner

Open Access 17.05.2022 | Arterielle Hypertonie | Übersichten

Obstruktive Schlafapnoe und arterielle Hypertonie

Im Sinne eines Übersichtsartikels wurden Studien zu Epidemiologie, pathophysiologischen Zusammenhängen und Ergebnissen von Therapiestudien bei OSA und aHT zusammengefasst. Es erfolgte eine Literaturrecherche von Original- und Übersichtsartikeln in …

verfasst von:
Tabea Zagorski, Prof. Dr. Michael Arzt, PD Dr. Stefan Stadler

Open Access 14.04.2022 | COVID-19 | Leitthema

Optimale Sauerstoffversorgung – neue Erkenntnisse aus der COVID-19-Therapie?

Für die Energiegewinnung und damit Überlebensfähigkeit menschlicher Zellen ist Sauerstoff von essenzieller Bedeutung. Kommt es durch Krankheit, Verletzung oder Veränderung der Umweltfaktoren zu einer Störung der Sauerstoffversorgung, ist der …

verfasst von:
Dr. Daniel Dankl

Videos

Startbild Video Narkoseeinleitung

07.06.2021 | Patientensicherheit | Video-Artikel | Online-Artikel

Narkoseeinleitung

How-to-Video: Wie läuft die Narkoseeinleitung ab? Was ist zu beachten? Welche Notfallsituationen können entstehen und wie sind diese zu vermeiden? 

Buchkapitel zum Thema

2021 | Komplikationen in der Anästhesie | OriginalPaper | Buchkapitel

Komplikationen und Zwischenfälle

Während einer Narkose kann eine Vielzahl von Komplikationen auftreten, lebensbedrohliche Komplikationen sind jedoch selten und meist vermeidbar oder durch rasches Handeln zu beseitigen. Zu den wichtigsten lebensbedrohlichen Komplikationen während …

2021 | Anästhesiologisches Vorgehen bei Gerinnungsstörungen | OriginalPaper | Buchkapitel

Blutgerinnung und Gerinnungsstörungen

Die Blutgerinnung umfasst alle Vorgänge und Strukturen, die dazu dienen, das Blut in ausreichendem Volumen und in flüssigem Zustand zu erhalten: Blutgefäße: Sie verhindern, sofern sie nicht selbst verletzt sind, den Austritt von Blut aus der …

2021 | Septischer Schock | OriginalPaper | Buchkapitel

Sepsis und septischer Schock

Die Sepsis ist eine lebensbedrohliche Organfunktionsstörung aufgrund einer fehlregulierten Entzündungsreaktion des Körpers auf eine Infektion. Verdachtshinweise auf das Vorliegen einer Sepsis sind 3 Zeichen: ein Abfall des systolischen Blutdrucks …

2021 | Allgemeine Chirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Perioperative Komplikationen

Das Kapitel umfasst Fragen zu Risikostratifizierung, Symptomen, Diagnostik und Behandlung perioperativer Komplikationen.

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.