Skip to main content
main-content

29.04.2020 | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2020

Pädiatrie 2/2020

Kongenitaler Hydrokolpos mit vaginaler Distension beim weiblichen Neugeborenen

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 2/2020
Autor:
Dr. med. Thomas Hoppen
Bei der Erstuntersuchung eines weiblichen Neugeborenen nach der Geburt (U1) fiel eine weiche und pralle Struktur auf, die aus dem äußeren Genitale herausragte ( Abb. 1). Bereits im fetalen Ultraschall hatte eine Auffälligkeit gesehen werden können. Die Sonografie des Abdomens bestätigte einen Hydrokolpos mit vaginaler Distension. Urin- und Stuhlabgang waren normal. Am dritten Tag wurde unter Vollnarkose ein Hymenalschnitt durchgeführt und die Vorwölbung löste sich komplett auf. Die Kontrolle zwei Monate später zeigte einen normalen Harntrakt und die Genitalien ohne weitere Restauffälligkeit. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Pädiatrie 2/2020 Zur Ausgabe

Industrieforum

Industriefourm

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise