Skip to main content
main-content

21.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Hirnödem oder hyperosmolares Koma?

Komplikationen bei Diabetischer Ketoazidose richtig managen

Autor:
Dr. Beate Fessler
Eine Diabetische Ketoazidose (DKA) bei Manifestation eines Typ-1-Diabetes sollte möglichst vermieden werden. Im Ernstfall ist gezieltes Handeln gefragt: Insbesondere darf ein Hirnödem nicht mit einem hyperosmolaren Koma verwechselt werden. 

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Langerhanssche Inseln Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft

Kurz, prägnant und aktuell: Die Praxisempfehlungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft basieren überwiegend auf den evidenzbasierten Leitlinien und den evidenzbasierten nationalen Versorgungsleitlinien der DDG und werden jährlich dem Stand der Wissenschaft angepasst. 

Bildnachweise