Skip to main content
main-content

Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019

Dossier zur Jahrestagung von DGKJ, DGSPJ, DGKCH und BeKD in München

Lesetipps

25.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Die rechtliche Lage beim Off-Label-Use

Gerade in der Pädiatrie werden Medikamente auch außerhalb der Zulassung verwendet. Wann ist dieser "zulassungsüberschreitende Einsatz" medizinisch geboten und rechtlich abgesichert? Und was ist bei einem geplanten Off-Label-Use zu beachten? Ein Blick in die aktuelle Rechtsprechung.

20.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

So versorgen Sie Brandwunden bei Kindern – und so nicht

Häufige Verbandswechsel bei Verbrennungs- und Verbrühungswunden verursachen nicht nur Schmerzen, sondern behindern unter Umständen sogar die Heilung. Daher ist das Wichtigste, was man bei der Betreuung brandverletzter Kinder benötigt: Geduld. 

24.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Wenn die Symptome Publikum brauchen

Die 13-jährige Patientin zeigt eine bizarr anmutende Gangstörung, Fehlbelastung nach Sprunggelenksdistorsion, zudem Zitteranfälle am rechten Arm und Panikattacken mit Atemnot. Was steckt dahinter? 

Videos

23.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie mit einem Kind über möglichen Missbrauch sprechen?

Das Kind wahrnehmen, ihm Zeit lassen, es aussprechen lassen – ohne vorschnell zu bewerten: Steht der Verdacht auf Kindesmissbrauch im Raum, ist kommunikatives Fingerspitzengefühl gefragt. Tipps für das Gespräch mit betroffenen Kindern und Jugendlichen gibt Kinderchirurgin Frauke Schwier. 

27.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Interview | Onlineartikel

Hochdurchsatzverfahren revolutionieren die genetische Diagnostik

Neue DNA-Sequenzier-Techniken haben ihren Weg in die Klinik gefunden. Welche Vorteile diese neue Verfahren bieten und wie sie den Alltag in einer neuropädiatrischen Universitätsklinik verändern, berichtet DGKJ-Kongresspräsidentin Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann.

07.10.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Strukturierte Weiterbildung – schön wär's!

Wo hakt es an deutschen Kliniken bei der Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin? Eine Umfrage unter Weiterzubildenden des Fachbereichs Pädiatrie brachte Wunsch und Wirklichkeit ans Licht. Dr. Iris Eckhardt von der Jungen DGKJ fasst das Ergebnis im Interview zusammen.

Alle Meldungen

27.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Warnsignale bei akuter Atemnot

Lebensrettende Tipps für die entscheidenden ersten Minuten: Bei Kindern mit Dyspnoe kommt es in der Notfallsituation darauf an, kritische Zeichen zu erkennen und zu klären, in welcher Etage die Ursache liegt. Danach richtet sich das weitere Vorgehen.

28.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Update Impfungempfehlungen bei PID

Die Impfung eines immundefekten Kindes mit einem Totimpfstoff ist weitgehend ungefährlich. Doch wie sieht es mit Lebendimpfstoffen aus? Und was ist bei der Impfung von Kontakpersonen zu beachten? Expertenempfehlungen für die Praxis.

26.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Wann Sie an Chlamydien, Gonokokken & Co denken sollten

Wenn Jugendliche anhaltend über Halsschmerzen klagen, sollte auch an eine sexuell übertragbare Infektion (STI) gedacht werden. Denn „wer nimmt schon beim Blasen ein Kondom“, wie Dr. Anja Potthoff auf dem Pädiatriekongress zitierte. Die Expertin gab Tipps für STI-Diagnostik und -Aufklärung.

22.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Deutschland – ein Jodmangelland

Die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Jod hat hierzulande schon bessere Zeiten gesehen. Das aktuelle Jodmonitoring im Rahmen von KiGGS 2 zeigt eine Jodmangelsituation. Gefordert wird deshalb auch eine Anhebung des Jodierungsgrads von Jodsalz.

26.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Erst Hirninfarkt, dann sekundäre ADHS

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) kann nicht nur idiopathisch auftreten: Zerebrale Störungen wie Hirntumore oder eine Epilepsie gehen mit einem erhöhten Risiko für eine ADHS einher. Diese sekundäre, erworbene Form der ADHS wird noch immer zu wenig beachtet. 

27.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Dem Tic keine Aufmerksamkeit schenken

Je mehr Patienten mit einem Tourette-Syndrom auf ihre Tics achten, umso häufiger treten sie auf. Mit der ATT (Attention Training Technique) wird deshalb versucht, die Aufmerksamkeit wegzulenken. Das könnte klappen.

27.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Hätten Sie die Frühsymptome erkannt?

Drei Jahre nach Symptombeginn sowie zahlreichen Arztbesuchen und einigen Fehldiagnosen erhielt die Kinderärztin Dr. Andrea Thulfaut die korrekte Diagnose für ihre Zwillinge: Neuronale Ceroid-Lipofuszinose Typ 3. Wären die Frühsymptome eher erkannt worden, hätte dies die Sache deutlich beschleunigt.

21.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Komplikationen bei Diabetischer Ketoazidose richtig managen

Eine Diabetische Ketoazidose (DKA) bei Manifestation eines Typ-1-Diabetes sollte möglichst vermieden werden. Im Ernstfall ist gezieltes Handeln entscheidend: Insbesondere darf ein Hirnödem nicht mit einem hyperosmolaren Koma verwechselt werden.  

25.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Die rechtliche Lage beim Off-Label-Use

Gerade in der Pädiatrie werden Medikamente auch außerhalb der Zulassung verwendet. Wann ist dieser "zulassungsüberschreitende Einsatz" medizinisch geboten und rechtlich abgesichert? Und was ist bei einem geplanten Off-Label-Use zu beachten? Ein Blick in die aktuelle Rechtsprechung.

20.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

So versorgen Sie Brandwunden bei Kindern – und so nicht

Häufige Verbandswechsel bei Verbrennungs- und Verbrühungswunden verursachen nicht nur Schmerzen, sondern behindern unter Umständen sogar die Heilung. Daher ist das Wichtigste, was man bei der Betreuung brandverletzter Kinder benötigt: Geduld. 

24.09.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Nachrichten

Wenn die Symptome Publikum brauchen

Die 13-jährige Patientin zeigt eine bizarr anmutende Gangstörung, Fehlbelastung nach Sprunggelenksdistorsion, zudem Zitteranfälle am rechten Arm und Panikattacken mit Atemnot. Was steckt dahinter? 

09.10.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Interview | Onlineartikel

Neuropädiaterin: Von der fixen Idee Medizin zu studieren

Wenn du keine spezielle Begabung hast, dann ist es gut, wenn du Medizin studierst, riet der Großvater seiner Enkelin. Diese Enkelin ist heute erfolgreiche Neuropädiaterin: Prof. Dr. Ingeborg Krägeloh-Mann erzählt von der fixen Idee Medizin zu studieren – und von der Begeisterung für ihr Fachgebiet. 

07.10.2019 | Kongress für Kinder- und Jugendmedizin 2019 | Video-Artikel | Onlineartikel

Strukturierte Weiterbildung – schön wär's!

Wo hakt es an deutschen Kliniken bei der Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin? Eine Umfrage unter Weiterzubildenden des Fachbereichs Pädiatrie brachte Wunsch und Wirklichkeit ans Licht. Dr. Iris Eckhardt von der Jungen DGKJ fasst das Ergebnis im Interview zusammen.

Die Abstracts 2019

19.08.2019 | Abstracts | Sonderheft 4/2019 Zur Zeit gratis

Abstracts des Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin 2019

Alle Abstracts des Kongresses für Kinder- und Jugendmedizin in München stehen hier gesammelt zum Download bereit.

Bildnachweise