Skip to main content
main-content

Kopf-Hals-Tumoren

Kasuistiken zum Thema

Endonasaler Befund

25.11.2021 | Kopf-Hals-Tumoren | Bild und Fall

Was behindert hier die Nasenatmung?

Eine 29-jährige Patientin leidet seit drei Monaten unter Nasenatmungsbeschwerden und einem andauernden tränenden linken Auge. Außerdem tritt seit zwei Monaten eine anhaltende rezidivierende Epistaxis auf. Die rhinoskopische Untersuchung zeigt eine derbe, bei Berührung vulnerable Raumforderung. Welche Diagnose stellen Sie?

verfasst von:
A. Gey, S. K. Plontke, D. Bethmann, M. Werner, L. Dießel, M. Wieprecht, A. Glien
Hornartiger Auswuchs am Ohr

11.11.2021 | Onkologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | Blickdiagnose

Ein Horn am Ohr

Ein 79-jähriger, blinder Patient stellte sich mit einer Veränderung der rechten Ohrmuschel vor, die er schon seit mehreren Monaten hatte. Zunächst hatte er sie selbst durch Kratzen beseitigt, jetzt allerdings war sie größer geworden und tat ihm auch beim Liegen auf der rechten Seite weh.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Peter R. Issing
Gewebemasse

19.08.2021 | Neonatologie | Bild und Fall

Säugling weint seit 24h und kann plötzlich schlecht atmen

Nachdem ihr elf Wochen altes Mädchen seit über 24h geschrien hat und außerdem schlecht trinkt, bringen die Eltern das Kind in die Klinik. Fieber besteht nicht, der Bauch ist unauffällig, die Entzündungsparameter leicht erhöht. Dann entwickelt der Säugling eine zunehmend erschwerte Nasenatmung, die sich zu einer Dyspnoe steigert. Ihre Diagnose?

verfasst von:
Dr. L. Ropeter, V. Schilling, C. Rickert, M. Emeis, R. Rossi
Magnetresonanztomographie des Halses in koronarer Schichtung

23.06.2021 | Kopf-Hals-Tumoren | Bild und Fall

Ungewöhnliche Raumforderung an ungewöhnlicher Stelle

Ein 69-jähriger Patient kommt in die Praxis mit einer seit einem Monat bestehenden größenprogienten indolenten Raumforderung nuchal rechts. Die abtastbare Raumforderung misst etwa 6 cm. Die Histologie weißt auf einen äußerst seltenen Befund hin. Welche Diagnose stellen Sie?

verfasst von:
F. Jansen, N. Möckelmann, A. Böttcher
Histopathologisches Präparat

27.04.2021 | HNO-Tumoren | Kasuistiken

Einseitige Hörminderung mit Otalgie – was ist die Ursache?

Eine 64-jährige Patientin leidet seit 6 Monaten unter rezidivierenden Episoden von Otalgie sowie einem einseitigen Hörverlust rechts. Bei der Otoskopie rechts fällt eine Vorwölbung und Hypervaskularisation auf. Der MRT-Befund verstärkt den Verdacht auf ein ausgedehntes jugolotympanales Parangliom. Die Histopathologie weist jedoch auf eine andere seltene Tumorerkrankung hin. Erkennen Sie, um welche es sich handelt?

verfasst von:
PD Dr. med. Konstantinos Mantsopoulos, Lava Taha, Rainer Fietkau, Joachim Hornung, Abbas Agaimy, Heinrich Iro
Orbitotemporales Neurofibrom

06.04.2020 | MKG-Tumorchirurgie | Bild und Fall

Differenzialdiagnose der orbitotemporalen Schwellung

Eine 47-jährige Frau stellte sich zur Evaluation einer persistierenden Schwellung am linken Oberlid vor. Die Patientin gab an, bereits seit 2011 an einer unklaren Raumforderung im Bereich der linken Orbitotemporalregion zu leiden. Der Befund habe stetig an Größe zugenommen. Zuletzt sei die Augenmotilität der betroffenen Seite eingeschränkt gewesen. Wie lautet Ihre Diagnose?

verfasst von:
J. Eichberger, K. Evert, T. Kühnel, H. Jägle, K.-M. Schebesch, T. E. Reichert, T. Ettl
Intramuskuläres laryngeales Lipom

15.08.2019 | Maligne Tumoren der Haut | Bild und Fall

Langsam progrediente Dysphonie

Ein 74-jähriger Patient stellte sich mit seit fünf Jahren langsam progredienter Dysphonie vor. Über diesen Zeitraum trat zu keiner Zeit eine Dyspnoe, ein Räusperzwang oder eine Dysphagie auf. Was ist die Diagnose? 

verfasst von:
Dr. A. Charpentier, T. Thiesler, D. Bartmann, T. Send, A. Pantelis, G. Schade, F. Bootz, T. van Bremen
Gelbliche Raumforderung in der linken Paukenhöhle

30.07.2019 | Erkrankungen des Mittelohrs | Bild und Fall

Periphere Fazialisparese: Darum ist HNO-Untersuchung essenziell

Ein Patient beklagt einen langsam progredienten linksseitigen Hörverlust. Eine seit mehreren Jahren bestehende linksseitige periphere Fazialisparese wurde zuvor als idiopathisch beurteilt. Jetzt zeigt sich otoendoskopisch auf der linken Seite eine gelbliche Masse in der linken Paukenhöhle. Wie lautet Ihre Diagnose?

verfasst von:
S. Beckmann, M. Caversaccio, Dr. med. L. Anschuetz
Subkutane „Perlschnur“ nach Neck-Dissection

11.06.2019 | Oropharynx-, Lippen-, Mundhöhlenkarzinome | Kasuistiken

Subkutane „Perlschnur“ nach Neck-Dissection und Strahlentherapie

Ein 65-jähriger Patient erhält die Diagnose eines HPV-positiven Oropharynxkarzinoms des linken Zungengrundes. Nach Tumorresektion und Neck-Dissection beidseits erfolgt eine adjuvante Strahlentherapie – unter dieser fallen jedoch perlschnurartige Granulome im Bereich der Neck-Dissection-Narbe auf.

verfasst von:
D. Mytilineos, T. K. Hoffmann, C. Brunner, S. Weißinger, P. Möller, J. Doescher
Tumor an der Schläfe

05.06.2019 | Kopf-Hals-Tumoren | Kasuistiken

Drei verschiedene Hauttumoren an der Schläfe

Melanom, kutanes Plattenepithelkarzinom und Basalzellkarzinom

Eine über 80-jährige Patientin stellt sich mit einem Kollisionstumor bestehend aus einem malignen Melanom, Plattenepithelkarzinom und Basalzellkarzinom an der rechten Schläfe vor. Das gleichzeitige Auftreten von histogenetisch unterschiedlichen, räumlich nicht voneinander getrennten, malignen Tumoren der Haut stellt eine Seltenheit dar.

verfasst von:
Dr. med. H. Sterz, M. Kendler, J.-C. Simon, M. Ziemer
Plattenepithelkarzinom des Oropharynx

24.10.2018 | Oropharynx-, Lippen-, Mundhöhlenkarzinome | Kasuistiken

HPV-positives Oropharynxkarzinom – eine Gefahr für den Partner?

Bei einer 58-jährigen Patientin wird ein HPV-positives Plattenepithelkarzinom des Oropharynx erfolgreich therapiert. Knapp drei Jahre später stellt sich ihr inzwischen 70 Jahre alter Ehemann mit einem Druckgefühl des Halses rechts vor...

verfasst von:
J. M. Vahl, T. K. Hoffmann
MRT bei Säugling

22.09.2017 | HNO-Tumoren | Kasuistiken

Baby mit Tumor in der Nasenhaupthöhle: Ursache gesucht!

Post partum fielen bei einem weiblichen Säugling eine unzureichende Sauerstoffsättigung und eine behinderte Nasenatmung auf. Es zeigte sich bei genauerer Inspektion eine Raumforderung in der rechten Nasenhaupthöhle. Ihre Diagnose?

verfasst von:
A. Heyduck, S. Wemmert, I. Leuschner, B. Schick
Larynxkarzinom

13.07.2017 | Migrationsmedizin | Repetitorium Facharztprüfung

Warum schmerzte es beim Schlucken?

Folge 31

Die Leitsymptome eines 17-jährigen Flüchtlings aus Somalia sind seit fünf Tagen progrediente Schmerzen, eine Schwellung zervikal medial sowie eine zunehmende Odynophagie. Der Patient ist heiser. Welche Differenzialdiagnosen kommen in Frage?

verfasst von:
Prof. Dr. C. Offergeld, J. Pfeiffer
ungewöhnliche Kombination zweier seltener Tumoren im Schädel

01.02.2016 | HNO-Tumoren | Bild und Fall

Was ist der Grund für Heiserkeit, Hörminderung und Gangunsicherheit?

Bei einer 75-Jährigen besteht seit drei Monaten eine progrediente Heiserkeit sowie seit Jahren eine subjektive Ertaubung auf dem linken Ohr. Diese ist begleitet von einer Gangunsicherheit. CT und MRT von Kopf und Hals zeigen schließlich zwei beachtenswerte Befunde.

verfasst von:
Dr. med. H. Gärtner, B. Schick

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.