Skip to main content
main-content

Kopf-Hals-Tumoren

Empfehlungen der Redaktion

24.10.2018 | Oropharynxkarzinom | Kasuistiken

HPV-positives Oropharynxkarzinom – eine Gefahr für den Partner?

Bei einer 58-jährigen Patientin wird ein HPV-positives Plattenepithelkarzinom des Oropharynx erfolgreich therapiert. Knapp drei Jahre später stellt sich ihr inzwischen 70 Jahre alter Ehemann mit einem Druckgefühl des Halses rechts vor...

13.03.2018 | Oropharynxkarzinom | Übersichten | Ausgabe 5/2018

Neues zum Staging von Oropharynxkarzinomen

Die TNM-Klassifikation wurde aktualisiert! In der nun 8. Auflage haben sich ausgeprägte Änderungen vor allem für das Staging von Oropharynxkarzinomen ergeben. Anhand von Fällen aus der Tumordatenbank stellen wir Ihnen diese Änderungen vor.

22.09.2017 | HNO-Tumoren | Kasuistiken | Ausgabe 5/2018

Baby mit Tumor in der Nasenhaupthöhle: Ursache gesucht!

Post partum fielen bei einem weiblichen Säugling eine unzureichende Sauerstoffsättigung und eine behinderte Nasenatmung auf. Es zeigte sich bei genauerer Inspektion eine Raumforderung in der rechten Nasenhaupthöhle. Ihre Diagnose?

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

  • 01.02.2018 | HNO-Tumoren | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2018

    Lebensqualität unter der Therapie bei Kopf-Hals-Tumoren

    Aktuelle Studien bei lokoregionär fortgeschrittenen Kopf-Hals-Plattenepithelkarzinomen (LA-HNSCC) zielen vor allem auf eine mindestens gleichwertige Wirksamkeit bei besserem Funktionserhalt ab. Daten zur Lebensqualität sind aber immer noch selten.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.12.2018 | Recht für Ärzte | Praxis konkret | Ausgabe 6/2018

Arzt vor Gericht, denn "Laryngitis" war Larynxkarzinom

Ein starker Raucher machte Schadensersatz wegen eines seines Erachtens nach pflichtwidrig verkannten Kehlkopfkrebses geltend. Die Entscheidung des Gerichts zeigt allerdings, warum auch „Fehldiagnosen“ rechtlich nicht automatisch zur Haftung führen.

24.10.2018 | Oropharynxkarzinom | Kasuistiken

HPV-positives Oropharynxkarzinom – eine Gefahr für den Partner?

Bei einer 58-jährigen Patientin wird ein HPV-positives Plattenepithelkarzinom des Oropharynx erfolgreich therapiert. Knapp drei Jahre später stellt sich ihr inzwischen 70 Jahre alter Ehemann mit einem Druckgefühl des Halses rechts vor...

24.05.2018 | HNO-Tumoren | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Management und Komplikationen von Mittelgesichtstumorresektionen

Etwa 8 % der Kopf-Hals-Tumoren betreffen das Mittelgesicht. Sie gehören aufgrund ihrer vielgestaltigen Ausprägung zu den chirurgisch äußerst anspruchsvollen Erkrankungen. Wie sollte der Operateur vorbereitet werden, um Komplikationen und unerwünschte Verläufe zu vermeiden?

Onkologie - Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

22.11.2018 | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Oligometastatische Erkrankung des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms

Die Oligometastasierung beschreibt ein Tumorstadium, in welchem die Erkrankung weder rein lokalisiert vorliegt noch sich in einem polymetastatischen (d. h. multiple Metastasen) oder disseminierten Stadium befindet. Prinzipiell handelt es sich …

22.11.2018 | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Aktueller Stand der Diagnostik und Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) im Stadium III

Basierend auf der ausgeprägten Heterogenität der Patientengruppen im Stadium III des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms („non-small-cell lung cancer“, NSCLC) – trotz der etwas differenzierteren neuen 8. Stadieneinteilung der Union Internationale …

22.11.2018 | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Therapie im Stadium IV des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms mit Treibermutation

Tyrosinkinasen bilden eine Untergruppe der Proteinkinasen und sind an der Signalübertragung vitaler Funktionen wie Zellwachstum, Zellregulierung und Motilität innerhalb von Zellen beteiligt. Einzelne Mutationen führen zu einer Aktivierung der …

12.11.2018 | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Diagnostik beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom

Grundlage für die Behandlung des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms sind eingehende Kenntnisse der zugrunde liegenden Krankheitscharakteristikamerkmale und der verschiedenen Therapieoptionen. Die Ergebnisse der Diagnostik sollten in einer …

Neueste CME-Kurse

05.12.2018 | Sonderbericht | Onlineartikel

Antikachektische Wirkung von Dronabinol nutzen

Eine Behandlung mit Cannabinoiden kann bei Patienten mit therapierefraktären neuropathischen Schmerzen einen therapeutischen Durchbruch bringen. In der folgenden Kasuistik einer hochbetagten Patientin mit Postzosterneuralgie hatte Dronabinol über die Schmerzlinderung hinaus günstige Effekte auf die Lebensqualität.

Bionorica ethics GmbH

04.12.2018 | Kolorektales Karzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Sequenztherapie des metastasierten Kolorektalkarzinoms

Neue Therapieoptionen jenseits der zweiten Linie

Das therapeutische Spektrum beim metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC) hat sich deutlich erweitert. Auch nach der ersten und zweiten Therapielinie stehen betroffenen Patienten heute evidenzbasierte Substanzen zur Verfügung, mit denen eine weitere Überlebensverlängerung gelingt. Eine leitliniengerechte Option ist die zytostatisch wirksame Kombination Trifluridin/Tipiracil, für die in Studien ein deutlicher Überlebensbenefit belegt ist.

Servier Deutschland GmbH

14.11.2018 | Onkologie | Sonderbericht | Onlineartikel

Onkologie: Herausforderung klinische Forschung und Nutzenbewertung

Die Onkologie ist im Wandel: Die Vielzahl neuer Behandlungsoptionen ermöglicht immer individuellere Therapien und Sequenzen. Ist der AMNOG-Prozess diesen Herausforderungen gewachsen?

Pfizer GmbH

Jobbörse | Stellenangebote für Onkologen

Zeitschriften für das Fachgebiet Onkologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise