Skip to main content
main-content

01.12.2009 | Originalien | Ausgabe 12/2009

Der Orthopäde 12/2009

Kostenanalyse zur Navigation in der Knieendoprothetik

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 12/2009
Autoren:
MUDr. O. Cerha, S. Kirschner, K.-P. Günther, J. Lützner

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Implantation von Knietotalendoprothesen (Knie-TEP) gehört zu den häufigsten Operationen in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Der Erfolg hängt neben patientenassoziierten Faktoren und einem suffizienten Weichteilbalancing wesentlich von der korrekten Ausrichtung der Komponenten ab. Ein Instrument zur Verbesserung der Implantationsgenauigkeit stellt die computerassistierte Navigation dar, deren höhere Präzision in Bezug auf die Beinachse belegt ist. Dieses Verfahren ist in Europa und Nordamerika etabliert. Im deutschen DRG-System werden die damit verbundenen Aufwendungen bisher nicht vergütet. Ziel der Untersuchung ist deshalb eine Analyse der Kosten bei Implantation einer Knie-TEP mittels computerassistierter Navigation gegenüber der konventionellen Technik.

Methodik

Es wurden die Anschaffungskosten verschiedener Navigationssysteme (Abschreibungsmodelle über 5 und 10 Jahre), die jährlichen Kosten für Wartung und Software-Updates sowie die pro Operation anfallenden Kosten (Verbrauchsmaterial, Verlängerung der Operationszeit) berücksichtigt. Die zusätzliche Operationszeit wurde anhand einer Metaanalyse der aktuellen Literatur ermittelt. Es wurden Modellsituationen mit 25, 50, 100, 200 und 500 navigierten Knie-TEP/Jahr berechnet.

Ergebnisse

Die Höhe der finanziellen Mehrbelastung durch die computerassistierte Navigation hängt hauptsächlich vom jährlichen Operationsvolumen und der Verlängerung der Operationszeit ab. Eine relevante Verringerung der zusätzlich entstehenden Kosten zeigte sich in den verschiedenen Modellsituationen zwischen 50 und 100 Operationen/Jahr. Bei 100 navigierten Knie-TEP/Jahr, einer zusätzlichen Operationszeit von 14 min und Abschreibung der Investitionskosten über 10 Jahre betragen die Zusatzkosten je nach Navigationssystem von 300–395 €/Operation.

Schlussfolgerung

Die computerassistierte Navigation bei Knietotalendoprothesen ist mit Zusatzkosten verbunden. Unter ökonomischen Gesichtspunkten erscheint eine Anzahl von >50 navigierten Knie-TEP/Jahr sinnvoll. Die Kosteneffektivität kann erst abgeschätzt werden, wenn Langzeitergebnisse eine tatsächliche Reduktion der Revisionen oder ein verbessertes klinisches Ergebnis zeigen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2009

Der Orthopäde 12/2009 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 446 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 37,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise