Skip to main content
main-content

03.01.2017 | Krankheiten der Mundschleimhaut | Blickdiagnose | Onlineartikel

Blickdiagnose

Ein Hustenstoß legt Tumor bloß

Ein 76-jähriger, ansonsten gesunder Patient stellt sich in der Klinik vor: Seit 3 Jahren rage ihm insbesondere postprandial und nach starkem Husten ein Tumor aus dem Mund, den er willentlich hochwürgen und anschließend wieder verschlucken könne. Lupenlaryngoskopisch zeigte sich zunächst ein unauffälliger laryngealer Befund mit beidseitiger regelrechter Stimmlippenbeweglichkeit. Nachdem der Patient zum Husten aufgefordert wurde, imponierte eine von der linken aryepiglottischen Falte ausgehende, gestielte Raumforderung. Die Raumforderung war oberflächlich glatt, schleimhautüberkleidet und ragte dem Patienten etwa 4 cm links aus dem Mund. Was könnte das sein?

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.