Skip to main content
main-content

11.12.2015 | Journal_NeuroTransmitttter-Galerie | Ausgabe 12/2015

NeuroTransmitter 12/2015

Kunst

im Kontext

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 12/2015
Autor:
Dr. Angelika Otto
Wichtige Hinweise
Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Januar 2016 in Karlsruhe, vom 20. Februar bis 17. April 2016 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig und vom 11. Juni bis 21. August im Index — The Swedish Contemporary Art Foundation in Stockholm zu sehen.
Mehr zu den Künstlern unter: www.hannelippard.com/ Auf Twitter: twitter.com/flakahaliti www.lambdalambdalambda.org www.bortolozzi.com/calla-henkel-max-pitegoff/ und www.kulturkreis.eu
In der Romantik galt die Musik als die höchste der Kunstformen, weil sie unmittelbar zu uns spricht. Sie adressiert unsere Emotionen und muss nicht übersetzt werden. Gerade die in der Romantik wiederentdeckten Volkslieder und simplen Melodien bedürfen keiner Vorkenntnis und Bildung des Gemüts, sie sind für jeden intuitiv verständlich. Wie anders ist es da mit der zeitgenössischen Kunst.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

NeuroTransmitter 12/2015 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten

Flächendeckende Krankenhaus-Portalpraxen zur Notfallversorgung

Journal_Buch-Tipps

Hirntod interdisziplinär

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis