Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Hausarzt 16/2013

01.09.2013 | FORUM POLITIK

KV muss Daten zur RLV-Bildung offenlegen

Informationsfreiheit wiegt schwerer als Geheimhaltungsinteresse

verfasst von: Sonja Schmitz

Erschienen in: Der Hausarzt | Ausgabe 16/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

RECHT Ein Vertragsarzt kann von der KV Informationen verlangen, um den arztgruppenspezifischen Anteil am RLV-Vergütungsvolumen nachzurechnen. Das hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf gestützt auf das Informationsfreiheitsgesetz NRW entschieden. Die KV kann sich demnach nicht darauf zurückziehen, dass die Datenverarbeitung unvertretbar aufwändig wäre — als auskunftsverpflichtete Behörde muss sie grundsätzlich informieren.
Metadaten
Titel
KV muss Daten zur RLV-Bildung offenlegen
Informationsfreiheit wiegt schwerer als Geheimhaltungsinteresse
verfasst von
Sonja Schmitz
Publikationsdatum
01.09.2013
Verlag
Urban & Vogel
Erschienen in
Der Hausarzt / Ausgabe 16/2013
Print ISSN: 1434-8950
DOI
https://doi.org/10.1007/s15200-013-0927-x

Weitere Artikel der Ausgabe 16/2013

Der Hausarzt 16/2013 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.