Skip to main content
main-content

01.07.2011 | Originalien | Ausgabe 7/2011

Der Chirurg 7/2011

Langzeitergebnisse in der Knieendoprothetik

Metaanalyse zu Revisionsrate und funktionellem Ergebnis

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 7/2011
Autoren:
Dr. J. Lützner, U. Hübel, S. Kirschner, K.-P. Günther, F. Krummenauer
Wichtige Hinweise
Die Inhalte dieses Manuskripts sind Teile der Dissertationsschrift von Frau Dr. med. Ulrike Hübel (eingereicht bei der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden).

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Implantation von Knietotalendoprothesen (Knie-TEP) gehört zu den häufigsten Operationen in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Der klinische Erfolg kann anhand der Standzeit der Endoprothese, also der zu erwartenden Revisionswahrscheinlichkeit, und der Funktionsverbesserung charakterisiert werden. Anhand einer Metaanalyse erfolgte eine Quantifizierung beider Parameter.

Material und Methoden

Bei der Suche in „Medline“ fanden sich 96 relevante Studien für die Metaanalyse zu Revisionsraten und 63 relevante Studien für die Metaanalyse zum funktionellen Ergebnis mit einem mindestens 5-jährigen Follow-up.

Ergebnisse

Insgesamt wurde über 911 Revisionen bei 20.873 Knie-TEP berichtet. Das entspricht einer Meta-Revisionsrate von 4,4% nach 10,7 Jahren. Die häufigsten Revisionsursachen waren aseptische Lockerungen einer oder mehrerer Komponenten (31%), Infektionen (23%), Polyethylenabrieb (16%) und Patellaprobleme (14%). Die Revisionsrate war altersabhängig. Patienten, die zum Zeitpunkt der Implantation jünger als 60 Jahre alt waren, zeigten eine Meta-Revisionsrate von 7%, 60- bis 70-Jährige von 5% und über 70-Jährige von 2,2% bei vergleichbaren Nachuntersuchungszeiträumen. Des Weiteren zeigte sich eine höhere Revisionsrate bei Studien mit zementfreien Knie-TEP (8,3% zementfrei vs. 3,6% zementiert) und einem größeren Anteil an Rheumatikern.
Die Metaanalyse zum funktionellen Ergebnis erbrachte einen Metaanstieg im Knee Society Knee Score von 51,3%, im Knee Society Function Score von 30,6%, im Hospital for Special Surgery Score von 36,1% und im New Jersey Orthopaedic Hospital Knee Evaluation System von 33,6%.

Schlussfolgerung

Die Implantation von Oberflächen-Knie-TEP ist mit einer Revisionsrate von unter 5% innerhalb von 10 Jahren und einer Funktionsverbesserung von 30–51%, je nach verwendetem Score, eine erfolgreiche und dauerhafte Behandlungsmöglichkeit der Gonarthrose.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2011

Der Chirurg 7/2011 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Prinzipien des perioperativen Gerinnungsmanagements

Einführung zum Thema

Neuroendokrine Tumoren

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise