Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

03.04.2017 | Übersichten | Ausgabe 8/2017

Der Chirurg 8/2017

Laparoskopische Resektion eines Riesenkolondivertikels

Fallbericht und Literaturübersicht

Zeitschrift:
Der Chirurg > Ausgabe 8/2017
Autoren:
P. J. Roch, T. Friedrich, R. Bönninghoff, D. Dinter, A. Rickert

Zusammenfassung

Hintergrund

Riesendivertikel stellen eine sehr seltene Komplikation einer Divertikulose dar. Die operative Therapie ist derzeit die Methode der Wahl für symptomatische Riesendivertikel. Über das adäquate Operationsverfahren und das notwendige Resektionsausmaß besteht jedoch kein einheitlicher Konsens. Anhand einer nicht systematischen Literaturrecherche wird ein Überblick über die Erkrankung hinsichtlich ihrer Epidemiologie, Pathologie und Klassifikation gegeben. Der aktuelle Fall wird in Bezug auf das diagnostische Vorgehen und hinsichtlich möglicher Therapieoptionen diskutiert.

Fallvorstellung

Eine 80-jährige Frau stellte sich mit Bauchschmerzen und Luftnot in der Notaufnahme vor. In der Computertomographie (CT) des Abdomens zeigte sich eine große gasgefüllte Struktur im linken Oberbauch mit Kontakt zum linken Kolon. Der Verdacht auf ein Riesendivertikel wurde gestellt und es erfolgte eine Laparoskopie. Intraoperativ bestätigte sich der Verdacht eines Riesendivertikels im Bereich der linken Flexur. Im Colon descendens zeigte sich eine unauffällige Divertikulose. Es erfolgte eine Resektion des Riesendivertikels im Sinne einer atypischen Kolonwandresektion. Der postoperative Verlauf gestaltete sich komplikationslos.

Diskussion

Der Fallbericht beschreibt eine laparoskopische atypische Kolonwandresektion eines Riesendivertikels. Nur vier laparoskopische Darmteilresektionen im Sinne einer Sigmaresektion oder Hemikolektomie mit primärer Anastomose sind berichtet. Die minimalinvasive Chirurgie kann eine wertvolle Option gegenüber offenen Verfahren sein. Im aktuellen Fall wurde eine laparoskopische atypische Kolonwandresektion sicher durchgeführt. Dieses Vorgehen kann eine Alternative zu ausgedehnten Kolonresektionen bei Riesendivertikeln darstellen. Die Lokalisation des Riesendivertikels sowie einer zeitgleich bestehenden Divertikulose ist das Hauptkriterium zur Wahl zwischen den verschiedenen operativen Methoden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2017

Der Chirurg 8/2017Zur Ausgabe

Klinische Studien

Klinische Studien

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.
    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.


    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 382,- € im Inland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 414,- € im Ausland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 65,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,83 € im Inland bzw. 34,50 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer .
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.