Skip to main content
main-content

21.08.2018 | Fokus | Ausgabe 4/2018

Forum 4/2018

Lebensqualität von Langzeitüberlebenden nach Krebs im Kindes- und Jugendalter

Zeitschrift:
Forum > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Dr. G. Calaminus, M. Dietzel, T. Langer, K. Baust

Zusammenfassung

Überlebende nach Krebs im Kindes- u. Jugendalter können in hohem Ausmaß an körperlichen Spätfolgen der Erkrankung und der onkologischen Behandlung leiden. Diese gehen oft mit psychosozialen Belastungen einher. Das Konstrukt der gesundheitsbezogenen Lebensqualität (HRQoL) ergänzt die Erhebung psychischer Belastungen um deskriptive und weniger defizitorientierte Einschätzungen verschiedener alltäglicher Funktionsbereiche. Als Risikofaktoren für eine reduzierte Lebensqualität zeigten sich in US-amerikanischen Langzeit-Follow-up-Studien weibliches Geschlecht, ein niedriger Bildungsabschluss, ein lediger Beziehungsstatus, ein unterdurchschnittliches jährliches Einkommen, Arbeitslosigkeit, keine Krankenversicherung und mindestens eine körperliche chronische Einschränkung. Insbesondere Überlebende nach Hirntumoren und Sarkomen werden als Risikogruppe für eine verringerte Lebensqualität gesehen. Obwohl wegen methodischer Herausforderungen (z. B. heterogene Designs, „response shift“, Kontaktierbarkeit) sowie der Auswirkungen unterschiedlicher Gesundheitssysteme nicht immer einheitliche HRQoL-Ergebnisse im internationalen Kontext generiert wurden, zeichneten sich bei Erhebungen im deutschen Sprachraum ähnliche Risikofaktoren ab. Um in dieser Zielgruppe eine bestmögliche HRQoL zu gewährleisten, ist neben der Weiterentwicklung standardisierter Erhebungen (z. B. mittels longitudinaler Designs, adaptiven Vorgehens, Prüfung von Onlinelösungen) ein Transfer der Studienergebnisse in den Versorgungsalltag wichtig. Von zentraler Bedeutung sind hierfür sowohl spezialisierte Angebote wie etwa interdisziplinäre Modelle inklusive psychosozialer Ansprechpartner als auch die Berücksichtigung relevanter Aspekte in der niedergelassenen Versorgung, insbesondere im direkten Patientengespräch mit den genannten Risikogruppen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Forum 4/2018 Zur Ausgabe

Sektion B – Klinische Studien

OPTIM-Studie

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 148€ im Inland (Abonnementpreis 120 € plus Versandkosten 28 €) bzw. 166 € im Ausland (Abonnementpreis 120 € plus Versandkosten 46 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 12,33 € im Inland bzw. 13,83 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise