Skip to main content
main-content

Leitsymptom Rückenschmerzen

Interessanter Versuch

Was Calcitonin gegen chronisches Kreuzweh ausrichten kann

Frau mit Rückenschmerzen

Chronische lumbale Rückenschmerzen können mit typischen Veränderungen der Gewebestruktur einhergehen. Calcitonin könnte hier ein Mittel sein, die Beschwerden Betroffener zu lindern.

Akupunktur bei Lumbalgie

Akupunktur-Modell

Bei Lumbalgie kann die Akupunktur als eine Sonderform der nichtmedikamentösen Therapie sinnvoll eingesetzt werden. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Formen der Oberflächenstimulation und die relevanten Akupunkturpunkte vorgestellt.

Martin Strohmeier zur Leitlinie „Spezifischer Kreuzschmerz“

„Es gibt keinen unspezifischen Kreuzschmerz“

Kind mit Rückenschmerzen

„Wir müssen weg vom unspezifischen Kreuzschmerz“ fordert Dr. med. Martin Strohmeier, Mitglied des Leitliniengremiums der aktuellen Leitlinie "Spezifischer Kreuzschmerz" im Interview und spricht über wichtige Punkte der Leitlinie.

Nachrichten

weitere anzeigen

Aus unseren Fachzeitschriften

25.06.2018 | Leitsymptom Rückenschmerzen | AKTUELLE MEDIZIN MAGAZIN | Ausgabe 12/2018

„Einen unspezifischen Kreuzschmerz gibt es doch überhaupt nicht!“

Viel Sprengstoff bietet die neue Leitlinie „Spezifischer Kreuzschmerz“, die die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) kürzlich herausgegeben hat. Einer der Autoren ist Dr. Martin Strohmeier. Im Interview bringt …

Autor:
Springer Medizin

13.06.2018 | Leitsymptom Rückenschmerzen | CME Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Biopsychosoziale Behandlungsansätze bei chronischem Rückenschmerz

Biopsychosoziale Behandlungsansätze im Fokus

Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Beschwerden in der Bevölkerung. Eine medikamentöse oder operative Versorgung bei nicht-spezifischen chronischen Kreuzschmerzen ist nur selten angebracht. Diese Übersicht konzentriert sich daher auf die biopsychosoziale Sicht in der Befunderhebung und Therapie chronischer Rückenschmerzen.

Autoren:
Prof. Dr. Martin Alfuth, Dr. Alexander Lages

28.05.2018 | Knocheninfektionen | CME | Ausgabe 6/2018

CME: Chamäleon Spondylodiszitis – Herausforderung für den Geriater

Herausforderung für den Geriater

Klinisch präsentiert sie sich oft mit uncharakteristischem Kreuzschmerz und da oft kein Fiber auftritt, wird die Krankheit häufig übersehen: die Spondylodiszitis. Dabei nimmt die Inzidenz der lebensbedrohlichen Erkrankung zu, bedingt durch die wachsende Population älterer Menschen mit Multimorbidität.

Autor:
PD Dr. Werner Hofmann

02.05.2018 | Leitsymptom Rückenschmerzen | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 8/2018

Rasche Schmerzfreiheit ist eine gefährliche Utopie

Eine 47-jährige Frau stellt sich mit chronischen Rückenschmerzen vor. Sie habe „alle Pillen durch“, Hausärzte, Schmerzspezialisten und Orthopäden hätten sie aufgegeben. Bei der Akupunktursitzung sei sie kollabiert, und die Narbe nach der Wirbelsäulen-Op. vor fünf Jahren spüre sie immer noch.

Autoren:
Dr. med. Johannes Just, Prof. Dr. med. Klaus Weckbecker

22.11.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | journal club | Ausgabe 11/2017

Radiofrequenzdenervierung gegen chronische Rückenschmerzen sollte man weglassen

Viele Schmerztherapeuten und Orthopäden bieten zur Behandlung chronischer Rückenschmerzen die Radiofrequenzdenervierung als Therapie an. Nun wurde untersucht, ob dies tatsächlich wirksam ist. Heraus kam: Das Verfahren wirkt nicht besser als das Unterlassen dieser Intervention.

Autor:
Springer Medizin

09.11.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 19/2017

Mit gezielten Injektionen gegen die Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können manchmal hartnäckig sein und die Betroffenen lange Zeit quälen. Wenn die üblichen konservativen Maßnahmen erfolglos waren, fragen einige Patienten nach einer Injektionstherapie. Nachfolgend ein Überblick über die gängigen Methoden.

Autoren:
Yama Kamawal, Prof. Dr. med. Peter Raab, Prof. Dr. med. Maximilian Rudert, Dr. med. Christian Konrads

25.10.2017 | Lumbalsyndrome | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Akupunktur bei Lumbalgie

Bei Lumbalgie kann die Akupunktur als eine Sonderform der nichtmedikamentösen Therapie sinnvoll eingesetzt werden. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Formen der Oberflächenstimulation und die relevanten Akupunkturpunkte vorgestellt.

Autor:
Prof. Dr. A. Meng

23.10.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | journal club | Ausgabe 10/2017

Yoga lindert den Rückenschmerz genauso wie Physiotherapie

Bisher gab es keine Studie, die Yoga mit Physiotherapie bei chronischen Rückenschmerzen verglichen hätte. Das holt diese Studie nach.

Autor:
Springer Medizin

26.09.2017 | Schmerzen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SEMINAR | Ausgabe 16/2017

Hilfe zur Selbsthilfe für Schmerzpatienten

Einer von fünf Erwachsenen leidet unter chronischen Schmerzen. Die multimodale Schmerztherapie gilt als Goldstandard bei der Behandlung dieser Volkskrankheit. Dabei hilft psychotherapeutisches Know-how.

Autoren:
Dr. med. Andreas Böger, Chr. Braun, M. Butz

22.05.2017 | Nacken- und Rückenschmerz | journal club | Ausgabe 5/2017

Wie sollten Sie Rückenschmerzen pharmakologisch und nicht medikamentös behandeln?

Wie können akute und chronische Rückenschmerzen mit und ohne radikulärer Ausstrahlung behandelt werden? Eine Arbeitsgruppe hat eine systematische Literaturrecherche zu den vorhandenen (nicht) medikamentösen Therapien durchgeführt. Heraus kam: Paracetamol wirkt schon mal nicht.

Autor:
Springer Medizin
weitere anzeigen

CME-Kurse zum Thema

Videos

22.06.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Erster Ansprechpartner Hausarzt

Unspezifische Rückenschmerzen – Diagnostik und Therapie

Der Hausarzt ist bei Rückenschmerzen oft der erste Ansprechpartner. Worauf er bei der Anamnese achten sollte, wie die weitere Diagnostik aussieht und welche Therapieoptionen es gibt, erläutert Prof. Anke Eckardt im Video-Interview. 

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

21.06.2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

"Bewegen, bewegen, bewegen"

Wie unspezifischen Kreuzschmerzen vorbeugen?

Rückenschmerzen gehören in der primärärztlichen Versorgung zu den am häufigsten beklagten Beschwerden. Was kann man tun, damit es erst gar nicht so weit kommt? Und gibt es Risikofaktoren? Antworten gibt Prof. Anke Eckardt im Video-Interview.

Autoren:
Alexandra Ullrich, Nicola Birner

25.11.2013 | Orthopädie und Unfallchirurgie | Nachrichten | Onlineartikel

Interview mit Prof. Kladny

Was gibt es Neues von der S3-Leitlinie Nichtspezifischer Kreuzschmerz?

Nach der Publikation der S3-Leitlinie zum Nichtspezifischen Kreuzschmerz gab es viel Kritik; es wurde sogar von einer verschenkten Chance gesprochen. Der Kongresspräsident der DGOOC, Prof. Bernd Kladny, spricht im Videointerview über Nachbesserungen, Akzeptanz und Umsetzung der Leitlinie.

Quelle:

springermedizin.de

Buchkapitel zum Thema

2016 | Leitsymptom Rückenschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Spezifischer, nichtspezifischer, akuter/subakuter und chronischer Rückenschmerz: Definition

Rückenschmerz ist ein Symptom, aber keine Diagnose. Die Versuche, den Rückenschmerz zeitlich oder anatomisch zu erfassen, sind unbefriedigend und werden der Multidimensionalität des Rückenschmerzes nicht gerecht. Eine Einteilung in …

2016 | Nacken- und Rückenschmerz | OriginalPaper | Buchkapitel

Anästhesiologische Schmerztherapie bei Rückenschmerzen

Bei einer Lumboischialgie werden neben der kausalen Therapie mit großem Erfolg anästhesiologische Methoden zur Schmerztherapie eingesetzt. Die therapeutische Lokal- und Regionalanästhesie führt mit verschiedenen, den jeweiligen Indikationen …

2017 | Leitsymptom Rückenschmerzen | OriginalPaper | Buchkapitel

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind keine Krankheitsentität, sondern durch eine Vielzahl potenzieller Ursachen bedingt. Die zugrunde liegenden Pathomechanismen reichen von spezifischen Ursachen bis zu Belastungsschmerzen als Zeichen körperlicher Beanspruchung …

2015 | Nacken- und Rückenschmerz | OriginalPaper | Buchkapitel

Nacken- und Rückenschmerzen

Die Diagnose und Therapie von unspezifischen Rückenschmerzen ist eine nicht zu unterschätzende interdisziplinäre und multiprofessionelle Aufgabe. Die „Nationale Versorgungsleitlinie Kreuzschmerzen“ gibt die Richtung vor. In ihr sind die …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise