Skip to main content
main-content

Leitsymptome in der HNO-Heilkunde

Subjektive Bedeutung des Riechverlusts nach Laryngektomie

Frau riecht an Paprikaschote

Wenn Patienten ihre Krebserkrankung überlebt haben, dann steht oft die Frage des persönlichen Erlebens und Umgangs mit der Krankheit im Fokus der Arzt-Patienten-Begegnung. Wie erleben nun Betroffene die Folgen ihrer Laryngektomie? Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit ermöglichen erstmals einen Perspektivwechsel auf den vom Patienten erlebten Verlust. 

COVID-Tod trotz Impfung: Multimorbide besonders gefährdet

Künstliche Beatmung

Auch vollständig gegen COVID-19 geimpfte Menschen können an der Infektion sterben. Welche Patientengruppen hauptsächlich betroffen sind, untersuchten Wissenschaftler aus Schottland.

Luftnot und Kauderwelsch

Diffusionsrestriktion im Caput nuclei caudati rechts

Eine 39-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme aufgrund von Luftnot, einem Schwellungsgefühl des rechten Arms und Geschmacksverlust vor. Etwa 1 Woche vor der Vorstellung bestanden über mehrere Tage andauernde Halsschmerzen. Ein Fieber sei jedoch nie aufgetreten und der Corona-PCR-Test war negativ. An Vorerkrankungen seien ein Zentralarterienverschluss des rechten Auges ca. 9 Monate zuvor und eine dabei erstdiagnostizierte Faktor-V-Leiden-Mutation bekannt. Wie gehen Sie weiter vor?

Die Ursache muss immer abgeklärt werden

Anhaltender Husten ist nicht nur lästig

Frau mit Husten beim Arzt

Bei akutem Husten handelt es sich fast immer um einen viralen Infekt der oberen Luftwege. Bei chronischem Husten müssen dagegen unterschiedliche Ursachen diskutiert werden. Das Spektrum reicht von Asthma bronchiale über die Refluxkrankheit bis hin zum Bronchialkarzinom. Aber auch an ACE-Hemmer sollte man denken.

Spontaner Gasbrand – die radiologische Diagnostik weist den Weg

Weichteilemphysem der linken Glutealmuskulatur und des angrenzenden subkutanen Fettgewebes

Ein 68-jähriger Patient stellt sich morgens in der Notaufnahme vor. Die Symptome – unspezifisch: Fieber bis 38 °C, Schwindel und Übelkeit. Bei Z.n. Urothelkarzinom wird ein Abdomen-CT durchgeführt. Der Befund überrascht: Gaseinschlüsse im Gluteus. 

CME-Fortbildungsartikel

22.11.2021 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | CME Zertifizierte Fortbildung

Kindliches obstruktives Schlafapnoesyndrom

Das kindliche obstruktive Schlafapnoesyndrom (OSAS) weist eine hohe Prävalenz in der Allgemeinbevölkerung auf. Risikofaktoren sind adenotonsilläre Hyperplasie, Frühgeburtlichkeit, Adipositas sowie kraniofaziale Dysmorphien. Eine Besonderheit des …

11.11.2021 | Nasenatmungsbehinderung | CME | Ausgabe 12/2021

Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Altersnase

Mit zunehmendem Alter ändern sich Strukturen der inneren und auch der äußeren Nase. Viele ältere Patienten klagen über eine Rhinitis mit Nasenatmungsbehinderung, endonasaler Krustenbildung, Epistaxis, intermittierender Rhinorrhö und …

23.09.2021 | Schwindel | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2021

Wenn die Kopfschmerzen mit Schwindelattacken einhergehen

Die vestibuläre Migräne stellt ein häufiges, aber auch oft unterdiagnostiziertes Krankheitsbild dar. Nicht selten wird sie als funktioneller Schwindel missgedeutet. Dies führt dazu, dass den Betroffenen vielfach die geeignete Therapie vorenthalten …

07.09.2021 | Geriatrisches Assessment | CME | Ausgabe 6/2021

Hören, Sehen, Riechen: Sinnesstörungen im Alter

Es wundert nicht, dass der Ausfall einer oder mehrerer Sinnesqualitäten bei alten Menschen einen wesentlichen Risikofaktor für Sturzereignisse, Demenzerkrankungen, eine Depression, sozialen Rückzug und eine erhöhte Mortalität darstellt. Umso entscheidender ist es, Ursachen und Folgen von Sinnesstörungen zu kennen sowie deren Prävention und Therapie zu unterstützen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Kasuistiken

26.10.2021 | Clostridien | Quiz | Ausgabe 8/2021

Spontaner Gasbrand – die radiologische Diagnostik weist den Weg

Ein 68-jähriger Patient stellt sich morgens in der Notaufnahme vor. Die Symptome – unspezifisch: Fieber bis 38 °C, Schwindel und Übelkeit. Bei Z.n. Urothelkarzinom wird ein Abdomen-CT durchgeführt. Der Befund überrascht: Gaseinschlüsse im Gluteus. 

22.09.2021 | Zerebrale Mikroangiopathie | Der neurologische Notfall | Ausgabe 6/2021

Luftnot und Kauderwelsch

Eine 39-jährige Patientin stellte sich in der Notaufnahme aufgrund von Luftnot, einem Schwellungsgefühl des rechten Arms und Geschmacksverlust vor. Etwa 1 Woche vor der Vorstellung bestanden über mehrere Tage andauernde Halsschmerzen. Ein Fieber sei jedoch nie aufgetreten und der Corona-PCR-Test war negativ. An Vorerkrankungen seien ein Zentralarterienverschluss des rechten Auges ca. 9 Monate zuvor und eine dabei erstdiagnostizierte Faktor-V-Leiden-Mutation bekannt. Wie gehen Sie weiter vor?

20.09.2021 | Pädiatrische HNO | Bild und Fall

Rötliches, geschwollenes und schmerzendes Oberlid – Ihre Diagnose?

Seit drei Wochen ist das rechte Oberlid eines kleinen Jungen rötlich geschwollen und schmerzt zunehmend. Da der Fünfjährige eine Rhinosinusitis durchgemacht hat, steht der Verdacht auf eine sinugene orbitale Komplikation im Raum. Doch die Bildbefunde passen nicht dazu. Und beim Augenbrauenrandschnitt zeigt sich ein ungewöhnlicher Befund.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

22.11.2021 | Schnarchen | Übersichten Open Access

Obstruktive Schlafapnoe: Klug entscheiden, das Richtige tun

Die obstruktive Schlafapnoe (OSA) kann zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen, und eine nicht behandelte mittel- bis schwergradige OSA (Apnoe-Hypopnoe-Index ≥ 15/h) erhöht das Risiko vieler – überwiegend kardiovaskulärer – …

Autoren:
Prof. Dr. med. B. A. Stuck, C. Schöbel, A. Wiater, D. Triché

22.11.2021 | Obstruktives Schlafapnoesyndrom | Übersichten

Schlafbezogene Atmungsstörungen und Schwangerschaft

Schlafbezogene Atmungsstörungen (SBAS) treten in bis zu 30 % der Schwangerschaften auf. Ihre Koinzidenz war und ist ein wenig beachtetes Thema in der Schlafmedizin, aber ganz besonders auch im klinischen Alltag der Geburtshilfe. Dennoch stellt …

Autoren:
Prof. Dr. med. M. Orth, T. Schäfer, K. Rasche

24.09.2021 | Morbus Parkinson | Journal club | Ausgabe 9/2021

Neue prodromale Symptome bei Parkinson-Patienten identifiziert

Es ist allseits anerkannt, dass es Zeichen gibt, die dem Auftreten der motorischen Symptome der Parkinson-Erkrankung um viele Jahre vorausgehen. Eine US-amerikanische Arbeitsgruppe suchte jüngst nach weiteren Frühsymptomen. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Autor:
Prof. Dr. med. Heinz Reichmann

17.09.2021 | Schlafapnoe | zahnmedizin | Ausgabe 5/2021 Zur Zeit gratis

Protrusionsschienen bei Schlafapnoe und Schnarchen - State of the Art

Zahnarzt oder HNO-Arzt - wo sind Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) und Schnarchproblemen am besten aufgehoben? Wer profitiert von der Therapie mit einer intraoralen Protrusionsschiene, wer nicht? Schwierige Fragen, auf die es keine schnellen Antworten gibt, wie die Arbeitsgruppe Zahnärztliche Schlafmedizin Hessen (AGZSH) betont. Anhand von eigenen Daten ist die AGZSH jedoch in der Lage, hier Empfehlungen auszusprechen.

Autoren:
Dr. Jürgen Langenhan, Prof. Dr Stefan Kopp, Dr. Matthias Kühnemund

16.08.2021 | SARS-CoV-2 | Fortbildung | Ausgabe 4/2021

Akute bilaterale Vestibulopathie nach SARS-CoV-2-Infektion - ein Zufall?

Vor ihrer SARS-CoV-2-Infektion war eine 68-jährige Patientin problemlos auf dem Fahrrad unterwegs, kurz danach zwingt sie eine Schwäche in den Beinen sowie Schwindel selbst in der Wohnung an eine Gehhilfe. Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Infektion und den Gangstörungen?

Autor:
PD Dr. med. Florian Sachse

04.08.2021 | Dysphonie | Originalien

Der Singing Voice Handicap Index-12

Entwicklung und Validierung einer deutschen Fassung

Das Selbsterleben und die Einschätzung der Erkrankung durch die Patient(inn)en spielen im Rahmen der Stimmdiagnostik eine wichtige Rolle. Sie erweitern die Diagnostik zusätzlich zur apparativen Untersuchung und zur auditiven Fremdbeurteilung der …

Autoren:
S. Gantner, P. Caffier, P. Hulin, M. Fuchs, P. Kummer, A. Lorenz

30.06.2021 | Laryngoskopie | Leitthema | Ausgabe 9/2021 Open Access

Neue Impulse für die ambulante Phonochirurgie

Die ambulante Phonochirurgie ergänzt das operative Spektrum laryngealer Operationen in Vollnarkose. Viele kleine Eingriffe lassen sich auch in Lokalanästhesie durchführen. Für die Operateure ist ein systematisches Training endoskopischer Verfahren und alternativer Techniken entscheidend.

Autor:
KD Dr. Jörg E. Bohlender

16.06.2021 | Posttraumatische Belastungsstörung | Fortbildung | Ausgabe 6/2021

Differentialdiagnose im Blick? PTBS & obstruktive Schlafapnoe

Auch bei einer scheinbar gesicherten Krankheitsdiagnose sollten differentialdiagnostische Überlegungen nicht zu kurz kommen. Zwei aktuelle Fälle aus dem MdE-Prüfverfahren zeigen die Folgen einer vorschnellen Diagnose. Testen Sie ihr Wissen!

Autor:
Dr. med. Nikolaus Rauber

14.06.2021 | Dysphonie | Leitthema | Ausgabe 9/2021

Neurolaryngologie – Chancen und Einsatzgebiete der Elektromyographie des Larynx

Die Neurolaryngologie ist mittlerweile weit über den M. thyroarytaenoideus hinaus. Erfahren Sie mehr über die Laryncelektromyographie, die diagnostische Neurostimulation bei Stimmbandlähmung und den Kehlkopfschrittmacher.

Autor:
Prof. Dr. med. Andreas H. Müller

31.05.2021 | Dysphonie | Leitthema | Ausgabe 9/2021 Open Access

Stimmdiagnostik bei phonochirurgischen Eingriffen

Stimmdiagnostische Untersuchungen vor und nach phonochirurgischen Eingriffen dienen zum einen der detaillierten Planung der chirurgischen Vorgehensweise und zum anderen der Nachvollziehbarkeit des postoperativen Ergebnisses. Die Stimmdiagnostik …

Autor:
Ao. Univ. Prof. Dr. med. Berit Schneider-Stickler
weitere anzeigen

Videos

05.11.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Das ist typisch für Riechstörungen bei SARS-CoV-2-Infektion

Riechstörungen bei SARS-CoV-2-Infektion unterscheiden sich in gewissem Rahmen von anderen postviralen Problemen mit dem Geruchssinn. Worauf Sie in Zeiten der Pandemie achten sollten, welche Prognose die Betroffenen haben und ob Nasenduschen therapeutisch etwas bringen oder nicht, erläutert Prof. Jan-Christoffer Lüers im Video. Inklusive Anleitung „Riechtest-Bauen: leicht gemacht"!

28.10.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Tipps für die Kinderarztpraxis in Zeiten der Pandemie

„Das sind die Probleme, die alle niedergelassenen Kinderärztinnen und -ärzte bewegen“, sagt Dr. Petra Zieriacks über die bürokratischen und logistischen Herausforderungen der Coronapandemie. Darum gibt die Pädiaterin aus Bergisch Gladbach pragmatische Tipps für die Praxis und spricht über „Montagsmasken“, Social Distancing im Wartezimmer und die immer wieder neuen Vorgaben in Sachen Corona-Testung. 

04.06.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Corona: Wie ansteckend sind Kinder? Und was die Daten sonst noch verraten

Kita- und Schulöffnungen stehen an – doch Kinder sind noch immer die große Unbekannte in der Coronapandemie. Prof. Fred Zepp hat den wachsenden Berg an Studienergebnissen gesichtet und bringt seine Interpretation der Ergebnisse mit: Was ist tatsächlich bekannt über die Rolle von Kindern im Infektionsgeschehen, COVID-19-Krankheitsverlauf und kindliche Risikofaktoren für Komplikationen?

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise