Skip to main content
HNO Leitsymptome in der HNO-Heilkunde

Leitsymptome in der HNO-Heilkunde

alle Nachrichten zum Thema

Ältere Frau atmet tief ein und steht vor einer Bergkette

23.02.2024 | Rhinosinusitis | Nachrichten

Unkontrollierte CRS ist am Geruchssinn zu erkennen

Patienten mit unkontrollierter chronischer Rhinosinusitis (CRS) schneiden in Geruchstests signifikant schlechter ab als Patienten, deren CRS unter Kontrolle ist, wie eine Studie zeigt.

07.02.2024 | Bilaterale Vestibulopathie | Nachrichten

Implantat bessert Symptome der bilateralen Vestibulopathie

Ein Gerät, das – analog zum Cochleaimplantat – in das Gleichgewichtsorgan eingesetzt wird, könnte Betroffenen mit chronischer Vestibulopathie helfen.

Abstrich für Coronavirus-Test

12.01.2024 | Halsschmerzen | Nachrichten

Schnelltests bei Halsschmerzen treiben Antibiotikaverordnungen in die Höhe

Der unkritische Einsatz von Schnelltests bei Halsschmerzen trägt offensichtlich nicht dazu bei, Antibiotika einzusparen. Das belegen Daten aus fünf hausärztlichen Praxen in Schweden.

Junge Frau bekommt Manualtherapie mit Halsstreckung

11.01.2024 | Schwindel | Nachrichten

Zervikogener Schwindel bleibt Ausschlussdiagnose

Personen, die unter Schwindel leiden, haben häufig zervikale Spondylosen. Dennoch taugen die Zeichen eines HWS-Verschleißes eher nicht als diagnostisches Kriterium für den sogenannten zervikogenen Schwindel.

Eine Frau riecht an einer Mandarine

08.12.2023 | Syndrome und Leitsymptome in der Neurologie | Nachrichten

Riechen ohne Riechkolben

Eine junge Frau mit kongenitaler Anosmie nimmt plötzlich Gerüche war – obwohl ihr die Riechkolben fehlen. Offenbar hat der präfrontale Kortex die Verarbeitung von Geruchsreizen teilweise übernommen.

ZFA TALKS - Rauchstopp

05.12.2023 | Dysphagie | Podcast | Nachrichten

Schluckstörungen im Alter – erkennen Sie die Anzeichen?

Probleme beim Schlucken häufen sich in der älteren Bevölkerung und können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Um die Betroffenen optimal zu unterstützen, ist eine gut abgestimmte, interdisziplinäre Versorgung entscheidend. Denn neben einem möglichst frühen Therapiestart gilt es, auch schwerwiegende Komplikationen im Blick zu behalten oder eine Mangelernährung zu verhindern.

In Kooperation mit:
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM
Mann sitzt draußen und hustet auf einer Parkbank

07.11.2023 | Husten | Nachrichten

Warum über Gefapixant bei chronischem Husten diskutiert wird

Gefapixant ist der erste Vertreter einer neuen Wirkstoffklasse – der P2X3-Antagonisten – und nun in der EU bei chronischem Husten zugelassen. Ein neues Review wirft Fragen zum Mittel auf. Was steckt dahinter?

Künstliche Beatmung und Beatmungsschlauch

15.11.2023 | Angioödem | Nachrichten

Laryngoskopie klärt Intubationsrisiko bei Angioödem

Auch Patienten mit Angioödemen, die nicht mit der Einnahme von ACE-Hemmern zusammenhängen, können intubationspflichtig werden. Wer gefährdet ist und was die laryngoskopischen Befunde aussagen, ist in einer Studie untersucht worden.

Junger Mann hält sich das Ohr

07.11.2023 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2023 | Kongressbericht | Nachrichten

HNO-Notfall: rasch erkennen – richtig handeln

Vermeintliche Bagatellbeschwerden wie Hals-, Ohren- oder Kopfschmerzen haben nicht immer harmlose Ursachen. Es gilt, die Leitsymptome von Notfällen frühzeitig zu erkennen, damit umgehend die richtigen Maßnahmen ergriffen werden können.

Spirometrie

06.11.2023 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2023 | Kongressbericht | Nachrichten

Riechstörungen vorbeugen?

Das Riechvermögen nimmt bei vielen Menschen im Alter ab. Regelmäßige körperliche Aktivität und Riechtraining können dazu beitragen, olfaktorische Funktionen zu erhalten.

Eine Frau riecht an einer Mandarine

05.10.2023 | Post-COVID | Nachrichten

Gabapentin wirkungslos bei Riechstörungen nach COVID-19

Gabapentin wirkt offenbar nicht gegen anhaltende Riechstörungen im Gefolge einer SARS-CoV-2-Infektion. Das belegt eine randomisierte Doppelblindstudie, in der das Antiepileptikum gegen ein Scheinmedikament verglichen wurde.

Eine Person wird geimpft

24.08.2023 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

COVID-19-Impfung: Impfnebenwirkungen im HNO-Bereich

Nach der Impfung mit einer Vakzine gegen SARS‑CoV‑2 kann es zu den unterschiedlichsten Impfreaktionen und Nebenwirkungen kommen. Welche unerwünschten Ereignisse an Ohren, Nase und Rachen bisher auftraten, hat nun eine Forschungsgruppe aus den USA zusammengetragen.

Altenpflegerin hilft alter Frau beim Trinken

21.09.2023 | Dysphagie | Nachrichten

Beurteilung von Dysphagiesymptomen: Wasserschlucktest schlägt EAT-10

Der Wasserschlucktest oder der EAT-10-Fragebogen? Welches diagnostische Instrument ist besser geeignet, um bei Patienten mit Dysphagie zu entscheiden, ob eine Videofluoroskopie sinnvoll ist oder nicht?

ZFA TALKS - Schwindel

05.09.2023 | Schwindel | Podcast | Nachrichten

Wie gelingt ein pragmatischer Umgang mit dem "Schwindel"?

Der Schwindel gehört zu den häufigsten Beratungsanlässen in der Hausarztpraxis. Da schon die Definition des Symptoms nicht einheitlich ist, wird die Anamnese häufig zur Herausforderung. Welche Techniken helfen, Red Flags schnell auszuschließen und wie kommuniziert man, wenn keine Ursache gefunden wird? Allgemeinmediziner Dr. Raphael Kunisch erklärt im Gespräch, wie bei der Fülle an möglichen Ursachen ein zielgerichteter Umgang mit dem Schwindel aussehen kann.

In Kooperation mit:
Zeitschrift für Allgemeinmedizin, DEGAM
Graduierung von Plattenepithelkarzinom

07.09.2023 | HNO-Tumoren | Nachrichten

Kopf-Hals-Tumoren: verzögerte Diagnose durch Antibiotikaverschreibung

Bei der Diagnostik von Tumoren kommt es immer wieder zu unnötigen Verzögerungen. Bei Tumoren der Kopf-Hals-Region etwa werden des Öfteren im Vorfeld fälschlicherweise Antibiotika verschrieben. Wie häufig, wurde nun in einer US-amerikanischen Studie untersucht.

Frau beim ärztlichen Beratungsgespräch

17.07.2023 | Morbus Menière | Nachrichten

Morbus Menière und vestibuläre Migräne voneinander abgrenzen

Die wichtigste Differenzialdiagnose zum Morbus Menière ist die vestibuläre Migräne. In einer Studie aus China wurden Unterschiede, klinische Merkmale und prädiktive Faktoren der beiden Erkrankungen mittels Magnetresonanztomografie herausgearbeitet.

Illustration: Virus und Antikörper

16.06.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Was hinter Post-COVID steckt

Es mehren sich Hinweise auf molekulare Mechanismen, die das Post-COVID-Syndrom erklären können. Direkte Auswirkungen auf die diagnostische und therapeutische Praxis hat das bislang nicht, hieß es beim Infektiologie-Kongress in Leipzig.

Otoskop

12.06.2023 | Chronische Otitis media | Nachrichten

Myringoplastik trotz Otorrhö?

Sollte bei chronischer Otitis media mit eitrigem Ausfluss und Perforation des Tympanons frühzeitig operiert werden? In einer Studie ist der Nutzen untersucht worden – mit positivem Ergebnis.

SARS-CoV-2

09.06.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Metformin reduzierte Risiko für Long-COVID deutlich

Long-COVID-Prävention mit Metformin? Übergewichtige oder adipöse Menschen, die Metformin bei ihrer ersten SARS-CoV-2-Infektion erhielten, hatten ein geringeres Risiko für Long-COVID. Das hat eine US-Studie ergeben.

Mund mit geschwollenen Mandeln

01.06.2023 | Akute Tonsillitis | Nachrichten

Erwachsenen Patienten zur Mandelentfernung raten?

Die Tonsillektomie ist auch bei rezidivierenden Tonsillitiden im Erwachsenenalter mit einem klinisch relevanten Nutzen verbunden. Dagegen abzuwägen ist das nicht unerhebliche Risiko Op.-bedingter Komplikationen.

Eine Person hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht eine Hand ans Ohr

01.06.2023 | Schwindel | Nachrichten

Schwindel als Drucksache: Wenn die Ohrtrompete klemmt

Druckunterschiede im Mittelohr können Schwindel auslösen. Üblicherweise passiert das beim Übergang in größere Höhen oder Tiefen. Mitunter treten die Symptome aber auch ebenerdig auf, wie ein Fallbericht zeigt.

Person liegt im Krankenhaus und isst eine Mahlzeit

31.05.2023 | Fremdkörperaspiration | Nachrichten

Lebensbedrohlich: Bei Nahrungsaspiration wird oft falsch reagiert

Wenn Klinikpatientinnen oder -patienten sich an Lebensmitteln verschlucken, ist das lebensgefährlich: In einer Analyse aus Japan erstickte rund ein Drittel, ein weiteres Viertel trug bleibende Schäden davon. Offenbar ist das Personal in vielen Kliniken mit dem Problem überfordert.


Eine Person wird geimpft

25.05.2023 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19-Impfung jetzt Teil der allgemeinen STIKO-Empfehlungen

Die STIKO hat ihre COVID-19-Impfempfehlung seit der Erstpublikation im Dezember 2020 unter Berücksichtigung neuer Daten und Impfstoffzulassungen fortlaufend angepasst. Nun nimmt sie die Corona-Impfung in ihre allgemeinen Impfempfehlungen auf.

Insulin-Injektion per Pen

23.05.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Nach COVID-19 erkranken Kinder deutlich häufiger an Typ-1-Diabetes

Erstmals gibt es Hinweise darauf, dass eine Corona-Infektion bei Kindern das Risiko für Typ-1-Diabetes deutlich steigert, berichten Forschende aus München und Dresden. Sie wollen jetzt mögliche Mechanismen aufklären.

Alter Mann hustet

21.05.2023 | Husten | Nachrichten

Chronischer Husten mit überraschender Ursache

Wegen eines immer schlimmer werdenden chronischen Hustens wird ein 85-Jähriger mit diversen Begleiterkrankungen diagnostisch auf den Kopf gestellt – ohne ein Ergebnis. Erst eine „Verzweiflungstat“ deckt die völlig unerwartete Ursache auf.

Säugling beim Kinderarzt

17.05.2023 | Pseudokrupp | Nachrichten

Oft endoskopische Anomalien, selten therapeutische Konsequenzen

Wie häufig liegen einem rezidivierenden Pseudokrupp pathologische Atemwegsveränderungen zugrunde? Eine Zehn-Jahres-Retrospektive aus einer britischen Kinderklinik.

Nasenabstrich bei einer jungen Frau

24.04.2023 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: Je höher das Risiko, desto größer der Nutzen von Antikörpern

Je höher das Risiko für einen schweren Verlauf, desto stärker profitieren Menschen mit COVID-19 von neutralisierenden monoklonalen Antikörpern, darauf weist eine aktuelle US-Studie hin.

Coronatest

18.04.2023 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19 offenbar mit Diabetes assoziiert

Nach einer Infektion mit dem Coronavirus sind wohl insbesondere Männer einem erhöhten Diabetes-Risiko ausgesetzt. Das stützen nun Studienergebnisse aus Kanada.

Smog über Barcelona

05.04.2023 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19-Impfung: Menschen in schmutziger Luft hatten weniger Antikörper

Luftverschmutzung behindert offenbar auch die Prävention von COVID-19: Nach Corona-Impfungen hatten Studienteilnehmer weniger Antikörper im Blut, wenn sie dreckiger Luft ausgesetzt waren.

Alter Mann liegt im Krankenbett und bekommt Infusion

04.04.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Antikörper gegen SARS-CoV-2 punkten in Studie mit Real-World-Daten

Monoklonale Antikörper gegen SARS-CoV-2 haben Risikopatienten wirksam vor COVID-Hospitalisierungen und -Tod geschützt. Das hat die Analyse von mehreren Tausend Behandelten in drei US-Staaten ergeben.

eine Person fasst sich an den Hals

28.03.2023 | Pharyngitis | Nachrichten

Klinische Scores ungeeignet zur Antibiotikavermeidung bei Pharyngitis

Scores, die bei Halsschmerzen das Risiko einer bakteriellen Pharyngitis abschätzen helfen sollen, sind offenbar nicht in der Lage, unnötige Antibiotikaverordnungen zu reduzieren. Geeigneter erscheinen Schnelltests auf GAS, bei korrekter Anwendung.

Älterer Mann fasst sich ans Ohr

26.03.2023 | Cholesteatom | Nachrichten

Sind Cholesteatome doch genetisch bedingt?

Cholesteatome sind selten, können unbehandelt aber zu schweren Komplikationen führen. Sie gelten als nicht erblich, einer Studie zufolge scheint eine familiäre Vorgeschichte das Risiko aber doch zu erhöhen.

Impfen gegen Corona macht doppelt Sinn

23.03.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Nach Corona-Impfung ist Post-COVID-Risiko fast halbiert

Eine große Metaanalyse hat unter anderem Alter und Komorbiditäten als Risikofaktoren für Post-COVID-Symptome identifiziert. Die gute Nachricht: Zwei Impfdosen reduzierten das Risiko um 43 Prozent.

Mundschutz hängt in Hausarztpraxis über Arztkittel

22.03.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Fast 300.000 Verdachtsanzeigen auf COVID-19 als Berufskrankheit

Die Gesetzliche Unfallversicherung hat neue Zahlen zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten veröffentlicht. Die Unfallzahlen im Jahr 2022 lagen weiter unter denen aus der Vor-Corona-Zeit.

Ein Arzt untersucht die Augenfokus bei einer Patientin

21.03.2023 | Apoplex | Nachrichten

Bei lateraler Blickdeviation an Posteriorinfarkte denken

Hirninfarkte im Versorgungsgebiet der Arteria cerebri posterior können leicht übersehen werden. Daher wäre ein Zeichen hilfreich, das bei einer Untersuchung leicht identifiziert werden kann, um die Diagnostik dieser Art von Schlaganfall zu verbessern. In einer US-amerikanischen Veröffentlichung stellen die Autorinnen nun ein solches Symptom vor.

Infusion Mann medizinisches Personal

08.03.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Krebskranken mit COVID hilft das Blutplasma von Genesenen

In der randomisierten Studie RECOVER an 15 Zentren in Deutschland wurde in vier Risikogruppen von COVID-19-Patienten der Nutzen einer Therapie mit Blutplasma von Genesenen geprüft. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

Jugendliche Klimaplakat Klimastreik

07.03.2023 | Klimawandel | Nachrichten

Welt im Krisensog: Akademien fordern Schritte zur resilienten Gesellschaft

Die Folgen von COVID-Pandemie, Klimawandel und Ukrainekrieg müssen von den G7-Staaten entschieden angegangen werden, fordern Wissenschaftler. Für nötig halten sie auch mehr Altersforschung.

Positiver COVID-19-Antigen-Test

01.03.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Corona-Erkrankung wirkt sich wohl langfristig kognitiv und psychiatrisch aus

Langfristig geht Corona mit einem verringerten Sauerstoffgehalt im Gehirn, schlechteren Leistungen bei kognitiven Tests und verstärkten psychiatrischen Symptomen wie Depressionen und Angstzuständen einher, so neue Forschungsergebnisse.

Junge Ärzte besprechen Coronavirus

20.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Jede vierte Nebenwirkung bei der Gabe von Nirmatrelvir/Ritonavir geht auf Arznei-Wechselwirkung zurück

Bei COVID-19-Patienten mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf hat sich Nirmatrelvir/Ritonavir bewährt. Aber ein Fallbeispiel zeigt: Bei Älteren sollten Ärzte aber an Arzneimittelwechselwirkungen denken.

COVID-19 RT-PCR-Test

19.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

95 Prozent der Bundesbürger haben laut Studie Antikörper gegen SARS-CoV-2

Beinahe jede erwachsene Person hierzulande hat in den letzten drei Jahren mindestens einen SARS-CoV-2-Kontakt gehabt – ob per Impfung oder Virus. Unterschiede gibt es aber beim Alter und den Regionen.

Ärzte visitieren eine COVID-19-Patientin

16.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Sterberate bei Omikron-Infektion wohl höher als bei schwerer Influenza

Die Sterberate bei COVID-19 in der Klinik war vor einem Jahr deutlich höher als bei stationär behandelten Influenza-Patienten, sagt eine Studie aus. Schweizer Forscher warnen davor, Omikron zu unterschätzen.

Long-COVID

15.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Ein Jahr nach Infektion: Organschäden bei drei von fünf Long-COVID-Patienten

Long-COVID-Patienten können selbst zwölf Monate nach der Corona-Infektion noch beeinträchtigt sein. Einige Symptome werden mit der Zeit allerdings immer seltener, wie eine britische Untersuchung zeigt.

Älterer Mann trägt Maske und schaut aus dem Fenster

13.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Nirmatrelvir/Ritonavir bei COVID-19: reduziertes Risiko für Krankenhauseinweisungen und Tod

Bei Patientinnen und Patienten, die sich während der Omikron-Welle an COVID-19 erkrankten, führte die Einnahme von Nirmatrelvir/Ritonavir zu einem etwa halbierten Risiko für eine Krankhauseinweisung oder Tod.

Schwangere wird geimpft

08.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: STIKO rät weiter nur zu einer Auffrischimpfung für Schwangere

In ihrer aktuellen COVID-19-Impfempfehlung für Schwangere rät die STIKO weiterhin nur zu einer Auffrischimpfung. Für gesunde Schwangere und ihre ungeborenen Kinder ergäben sich durch eine erneute Auffrischimpfung keine erkennbaren Vorteile.

Arzt setzt Impfung

06.02.2023 | Influenzaimpfung | Nachrichten

Sorgen höhere Grippe-Impfquoten für mehr Effekt als Hochdosis-Impfstoffe?

Eine gesundheitsökonomische Untersuchung zeigt, dass der flächendeckende Einsatz der Standardimpfstoffe bei Älteren mehr Influenza-Infektionen vermeiden helfen könnte als der Fokus auf Hochdosis-Impfstoffe.

Salmonellen im Schwarzlicht

02.02.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Corona-Pandemie führte zu Rückgang darmpathogener Erreger

Die COVID-19-Pandemie hat zu einem starken Rückgang von darmpathogenen Erregern geführt. Das belegt jetzt ein Bericht aus dem Nationalen Referenzzentrum für Salmonellen und andere bakterielle Enteritiserreger.

Frau mit medizinischer Maske in einer übervollen Straße

30.01.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Schützen Masken generell vor respiratorischen Viren?

Das Tragen einer Maske gilt als eine wichtige Präventionsmaßnahme zum Schutz etwa vor COVID. Eine Cochrane-Analyse offenbart nun, dass MNS möglicherweise nicht vor allen respiratorischen Viren schützen.

Antikörper - Molekül

27.01.2023 | COVID-19 | Nachrichten

FDA zieht Zulassung für Tixagevimab/Cilgavimab vorläufig zurück

Die Antikörperkombination Tixagevimab/Cilgavimab ist derzeit bis auf weiteres von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA nicht mehr zur Verwendung in den USA zugelassen.

Intensivpflegerin in Schutzkleidung auf der COVID-Station

27.01.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Drei Jahre Corona: LMU München untersuchte 2020 ersten COVID-19-Patienten

Am 27. Januar 2020 trat der erste SARS-CoV-2-Fall in Deutschland auf. Das LMU Klinikum München gilt durch seine Forschungsprojekte als Leuchtturm bei der Pandemiebekämpfung.

Eine Frau fasst sich an den Hals

25.01.2023 | Ösophagus und Gastrointestinaltrakt | Nachrichten

Globusgefühl und Räuspern: Magenschleimhaut am falschen Ort?

Laryngopharyngeale Symptome können viele Ursachen haben. Eine gar nicht so seltene sind heterotope Inseln von Magenschleimhaut im oberen Ösophagus.

Eine Ärztin impft eine Person

03.01.2023 | COVID-19 | Nachrichten

Gegen Omikron geimpfte Menschen sind weniger infektiös

Mit der Omikronvariante erkranken auch viele geimpfte Menschen. Impfen bremst Ausbrüche offenbar trotzdem, weil geimpfte Infizierte SARS-CoV-2 weniger weitergeben, so eine Studie in US-Gefängnissen.

SARS-CoV-2-Pandemie in Deutschland

21.12.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Wieder mehr Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten

SARS-CoV-2 dominierte in 2021 nach wie vor das Ranking bei den Berufskrankheiten. Die Hauptursache für Erwerbsunfähigkeit waren Psychische und Verhaltensstörungen.

Blick auf das Bettenhaus der Charité am frühen Morgen.

20.12.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Charité-Forscher ziehen Omikron-Studie zurück

Ein Team um Professor Jan Felix Drexler von der Charité hat eine Studie über die Entstehung der SARS-CoV-2-Variante Omikron zurückgezogen. Der Grund: Verunreinigungen in Untersuchungsproben.

Blutzuckerkontrolle unter Pandemiebedingungen (Symbolbild mit Fotomodellen)

06.12.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Welche Antidiabetika bei COVID-19 günstig sind

Bei COVID-19-Kranken mit Diabetes mellitus sind einige blutzuckersenkende Arzneien eher seltener mit schweren Verläufen assoziiert. Das ergab die Analyse von Studien mit über 3,6 Millionen Betroffenen.

akute, diffuse Otitis externa

30.11.2022 | Erkrankungen des äußeren Gehörgangs | Nachrichten

Typische Anzeichen eines Lichen planus im äußeren Gehörgang

Bei Patientinnen und Patienten mit rezidivierender Otorrhö und/oder Gehörgangsstenose sollte ein Lichen planus oticus in Betracht gezogen werden, insbesondere bei jenen mit vorbestehendem Lichen planus.

COVID-19-Impfung bei einem Kind

24.11.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Arztpraxen können jetzt Booster-Impfstoff für Kinder bestellen

Ab sofort steht die erste angepasste COVID-Vakzine für Fünf- bis 11-Jährige bereit. Ärzte können noch bis kommenden Dienstag für die darauffolgende Woche ihre Bestellung für den Auffrisch-Impfstoff aufgeben.

Lunge und Herz

06.11.2022 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Trachealstenose interdisziplinär abklären und behandeln

Bis die Diagnose und erfolgreiche Therapie einer Trachealstenose erfolgt, haben Betroffene häufig einen jahrelangen Leidensweg durchlebt. Ein interdisziplinäres Vorgehen schafft Abhilfe.

ein Mann in der ärztlichen Sprechstunde

06.11.2022 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2022 | Redaktionstipp | Nachrichten

Wichtige psychosomatische Aspekte in der HNO

Von Tinnitus bis Globusgefühl können viele Beschwerden eine psychische Komponente aufweisen. Eine psychosomatische Grundversorgung bis hin zur Einleitung einer psychotherapeutischen oder psychiatrischen Therapie können daher auch in der HNO-Praxis notwendig werden.

Spirometrie

17.11.2022 | Parkinson-Krankheit | Nachrichten

Parkinson: leichter Abhusten durch sensomotorisches Training

Das exspiratorische Muskelkrafttraining (EMST) gilt als Goldstandard zum Verbessern des Atemwegschutzes bei Parkinson. In einer kleinen Vergleichsstudie klappte das Husten mit einem sensomotorischen Training aber noch besser.

Eine Frau spült ihre Nase mit einer Kochsalzlösung

17.11.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Kortikoidspülung nützt nichts gegen Riechverlust bei Covid

Auch in der Frühphase hilft eine kortikoidhaltige Nasenspülung wenig gegen eine Hyposmie bei Covid: Werden Betroffene in der ersten Woche nach Symptombeginn behandelt, klingt die Riechstörung genauso schnell ab wie mit einer Salzlösung oder ohne Behandlung.

Eine Frau in einer ärztlichen Sprechstunde

03.11.2022 | HNO-Chirurgie | Nachrichten

Nutzen nichtoperativer HNO-Therapie lässt sich vermessen

Der Nutzen chirurgischer Eingriffe für Patienten der HNO-Medizin lässt sich zuverlässig bestimmen. Doch wie sieht es bei nichtchirurgischen Maßnahmen aus? Ein schottisches Forschungsteam sind dem nachgegangen.

Frau mit Schwindelattacke

03.11.2022 | Morbus Menière | Nachrichten

M. Menière: Besser Dexamethason als Lidocain ins Tympanon

Intratympanische Injektionen von Dexamethason sind eine Option, um die Beschwerden von Patienten mit Morbus Menière zu lindern. Das Kortikoid wirkt offenbar besser als Lidocain. Allerdings ist die Dosis niedrig zu halten.

Frau riecht an Zitrone

06.10.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Wann bleiben Riechstörungen nach Corona dauerhaft?

COVID-19-bedingte Dysosmien beeinträchtigen die Lebensqualität, hinzu kommt die Sorge, dass sie anhaltend sein könnten. Jetzt gibt es neue Daten zur Prävalenz und zu potenziellen Prädiktoren für eine langfristige Riechstörung.

Antikörper

22.09.2022 | Long-COVID | Nachrichten

Long-COVID Betroffene haben Anzeichen einer Autoimmunerkrankung

Eine Studie aus Kanada stärkt die Vermutung, dass autoimmune Prozesse zur Entstehung von Long-COVID beitragen. Die Autoren stellen außerdem die Frage, ob gegenwärtig Patienten mit Long-COVID von den falschen Fachleuten betreut werden.

Injektion und Viles

21.09.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Tixagevimab/Cilgavimab Antikörperkombination zur Behandlung bei COVID-19 zugelassen

Die Antikörperkombination Evusheld® (Tixagevimab/Cilgavimab) von AstraZeneca erhielt in der Europäischen Union die Zulassung für die Behandlung Erwachsener und Jugendlicher ab 12 Jahren (mindestens 40 kg Körpergewicht) mit COVID-19, die keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigen und ein erhöhtes Risiko haben, schwere COVID-19 zu entwickeln.

Aquarell Silhouette in lila von zwei Personen: Eine läuft und die andere steht

31.08.2022 | Long-COVID | Nachrichten

Das rätselhafte Phänomen Long-COVID

Wie kommt es, dass manche COVID-19-Erkankten nach Abklingen der Akutsymptome noch wochenlang Beschwerden haben? Die Mechanismen, die zu Long-COVID führen, sind teilweise nebulös.

Menschen beim Fahrradfahren

23.08.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Körperliche Aktivität reduziert Risiko für schwere COVID-19

Eine gepoolte Daten-Analyse von mehr als einer Million Erwachsenen ergab, dass regelmäßige körperliche Betätigung mit einem geringeren Risiko für eine COVID-19-Infektion und deren Schweregrad, einschließlich Krankenhauseinweisung und Tod verbunden ist.

Eine Frau riecht an einer Mandarine

11.08.2022 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: Erholung von Geruchs- und Geschmackssinn kann dauern

Menschen mit COVID-19 bedingten Riech- und Schmeckstörungen können auch bei lange zurückliegender Infektion noch auf Wiederherstellung ihrer Sinne hoffen.

Schilder zeigen Virus und Omikron Welle

05.08.2022 | COVID-19 | Nachrichten

So steht es aktuell um Omikron in Deutschland

BA.5 ist weiterhin die dominierende SARS-CoV-2-Variante in Deutschland. Sie hatte sich Ende Juni als solche durchgesetzt. Die Mutation von SARS-CoV-2 geht indes rapide weiter, die Omikron-Subvariante BA.5 hat bereits mehrere eigene Subvarianten hervorgebracht.

Ein positiver COVID-19 Schnelltest

04.08.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Wie gut sind ungeimpfte Genesene vor Reinfektion geschützt?

Der Schutz vor einer Reinfektion für viele ungeimpfte genesene Personen ist bisherigen Daten zu Folge vermutlich nicht von langer Dauer. Das geht aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor.

Injektionslösung

01.08.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Zentral beschaffte Einheiten von Tixagevimab / Cilgavimab länger verkehrsfähig

Unter Berücksichtigung des Herstellungsdatums kann zentral beschafftes Evusheld® (Tixagevimab / Cilgavimab) – Charge CAAG – bis zum 18. August angewandt werden. Die entsprechenden Packungen tragen das Verfalldatum „Juli 2022“.

Frau riecht an Zitrone

29.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19: Wie lange bleibt der Geruchssinn weg?

Bei vielen Patientinnen und Patienten hält eine Beeinträchtigung des Riech- und Schmeckvermögens noch über die SARS-CoV-2-Infektion hinweg an. Wie viele betroffen und was mögliche prognostische Faktoren sind, hat nun ein internationales Forscherteam zusammengetragen.

Ein kleines Mädchen sitzt alleine vor dem Fenster

28.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Kinder aus ärmeren Familien stärker durch Pandemie belastet

Wie stark leiden Kinder unter der Pandemie? Das Wissenschaftliche Institut der AOK hat dazu 3000 Mütter befragt. Dabei zeigt sich: vor allem Kindern aus ärmeren Familien setzt die Pandemie zu.

Arzt erklärt einen Befund

26.07.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Ärzte sollten mit Corona-Ungeimpften über Haftungsfragen sprechen

Sieben Prozent der Rheinland-Pfälzer sind nicht gegen Corona geimpft. Autoren einer Studie haben Beweggründe analysiert – und zeigen drei Hebel auf, um die Impfquote zu erhöhen.

Haarausfall

25.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Studie identifiziert 62 Symptome bei Long-COVID

Neue Forschungsergebnisse aus UK zeigen, dass Patienten, die an Long-COVID erkrankt sind, mehr Symptome aufweisen als bisher angenommen, darunter Haarausfall und sexuelle Funktionsstörungen.

SARS-CoV-2 In Lösung

22.07.2022 | Long-COVID | Nachrichten

Drei Risikofaktoren für Long-COVID bei Kindern

Fast sechs Prozent der Kinder, die mit COVID-19 in die Notaufnahme eingeliefert wurden, hatten nach 90 Tagen Long-COVID-Symptome. In einer internationalen Studie wurden zudem drei Risikofaktoren für die Entwicklung von Long-COVID bei Kindern identifiziert.

Kinderärztin impft Mädchen in Praxis

20.07.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Corona-Impfung schützt Kinder vor schwerer Omikron-Infektion

Eine Real-World-Studie offenbart: Bei komplett mit Comirnaty® geimpften Kindern ist das relative Risiko, wegen eines schweren Omikron-Verlaufs im Krankenhaus zu landen, um über 80 Prozent reduziert. Der Schutz könnte daher bei Ausbrüchen wichtig sein, schreibt das Studienteam.

Geschäftsmann versucht Dominoeffekt durch Pandemie zu stoppen

20.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Herzkreislauf- und Diabetes-Risiko nach COVID nur kurzfristig erhöht

Nach COVID-19 treten gehäuft kardiovaskuläre Krankheiten und Diabetes auf, bestätigt eine Studie in UK. Offenbar sinkt das Risiko dafür aber nach spätestens drei Monaten wieder auf Normalniveau.

Rote und weiße Blutkörperchen in Arterie

19.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Erhöhtes COVID-Sterberisiko bei hoher Blutviskosität festgestellt

Eine erhöhte Blutviskosität war bei COVID-19-Patienten mit einem erhöhten Sterberisiko assoziiert. Der Parameter lässt sich aus Werten zu Hämakrotit und Globulinen einfach ermitteln und könnte als früher Marker für die Prognose von Patienten genutzt werden, legt eine US-Studie nahe.

Mann niest

18.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Post-COVID: Schweregrad lässt sich mittels Score bestimmen

Der im Rahmen der deutschen COVIDOM-Studie entwickelte und nun vorgestellte Post-COVID-Syndrom-Score ermöglicht, den Schweregrad von Long-COVID zu bestimmen.

Frau riecht an Paprikaschote

16.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Theophyllin in die Nasendusche bei Riechstörungen nach Corona?

Nasenspülungen mit Theophyllinzusatz können bei anhaltenden Riechstörungen nach einer SARS-CoV-2-Infektion zumindest etwas helfen, so das Ergebnis einer Phase-2-Studie. Für eine allgemeine Empfehlung reicht die Datenlage jedoch nicht aus.

Eine große Hand hält einen Regenschirm über Menschen, es regnet Coronaviren

15.07.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Gleichzeitig gegen COVID und Influenza zu impfen, erweist sich als sicher

Werden COVID-Booster und Influenza-Vakzine bei einem Termin appliziert, dann gibt das im Vergleich zur Einzelimpfung etwas mehr Impfreaktionen, so eine US-Studie. Ärzte sprechen sich trotzdem für eine Ausweitung der Koadministrationen aus.

Hauptsitz der Weltgesundheitsorganisation in Genf

14.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

WHO rät von zwei Medikamenten bei nicht-schwerer COVID-19 ab

Nach derzeitigen Erkenntnissen sollten bei nicht-schweren COVID-19-Erkrankungen zwei Medikamente nicht zur Behandlung eingesetzt werden, so eine aktualisierte Empfehlung der WHO.

Menschen mit Mundnaseschutz am Flughafen

08.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Corona im Ausland: STIKO rät zu Impfschutz und Maskentragen

Das Risiko für COVID-19 ist auf Reisen erhöht. Die Ständige Impfkommission rät dringend zu Schutzmaßnahmen.

Einsatzkräfte der Bundeswehr bauen eine Behelfsbrücke

07.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Gericht: Soldaten müssen sich gegen COVID-19 impfen lassen

Impfgegner und -gegnerinnen in Uniform haben schlechte Karten, wenn sie sich einer Anweisung zur COVID-Prophylaxe verweigern. Das Bundesverwaltungsgericht hat jetzt zwei Kläger abgewiesen.

Long Covid geschrieben auf Wortblöcken

06.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Erst Corona, dann Long-COVID, anschließend lange AU

Menschen, die nach einer Corona-Infektion unter Long-COVID leiden, sind im Schnitt 105 Tage krankgeschrieben, wie aus einer aktuellen Auswertung für die Techniker Krankenkasse hervorgeht.

Etikett am Zeh eines Verstorbenen

05.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

COVID-19 ist eine der Haupttodesursachen in den USA

In USA war in den ersten beiden Pandemiejahren COVID-19 die dritthäufigste Todesursache. Nur an Herzkrankheiten und Krebs sind dort 2020 und 2021 mehr Menschen gestorben.

Menschen vor einem Corona-Schnelltest- Testzentrum

04.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren

Im Streit um die Abrechnung der Corona-Bürgertests gibt es nun doch eine Einigung zwischen Gesundheitsministerium und KBV. Die KVen überprüfen demnach weiterhin die Abrechnung. Auffälligkeiten der Testergebnisse werden aber nachgelagert bewertet.

Person in Psychotherapie

03.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

BÄK fordert: Mehr psychosoziale Angebote für Kinder und Jugendliche

BÄK-Präsident Reinhardt unterstreicht angesichts des Gutachtens der Corona-Sachverständigen nochmals die Forderung des Ärztetages mehr Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

Die Omikron-subvariante BA5

01.07.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Omikron-Variante BA.5 breitet sich weiter aus

Die Omikron-Subvariante BA.5 ist mittlerweile für mehr als zwei Drittel aller Corona-Fälle in Deutschland verantwortlich, berichtet das Robert Koch-Institut.

Mann mit Maske niest: Aerosolbildung

29.06.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Wie lange bleibt das Coronavirus in Aerosoltröpfchen infektiös?

SARS-CoV-2 wird ja vorrangig über Aerosole übertragen. Allerdings ist das Virus im Aerosol nicht so lange stabil wie bislang angenommen. Eine Studie zeigt, welche Umweltbedingungen dazu beitragen, dass die Infektiosität der Viren in Aerosoltröpfchen schnell abnimmt.

Eine aufgezogene Spritze auf blauem Untergrund

28.06.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

COVID-19-Impfung: Die Vektor-Vakzinen verursachen die Thrombosen

Nach einer COVID-19-Impfung mit den Vakzinen von AstraZeneca oder Johnson & Johnson gab es selten Fälle von Thrombosen mit Thrombozytopenie. Mediziner aus Greifswald legen nun Studienergebnisse vor, die die Ursache in den Vektor-basierten Impfstoffen sehen.

Spritze wird aufgezogen

27.06.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

COVID-19-Totimpfstoff erweist sich als wirksam und sicher

Ein Corona-Impfstoff mit inaktivierten SARS-CoV-2 aus Kasachstan ging in einer Phase-III-Studie mit einer relativen Risikoreduktion für eine COVID-19-Infektion von über 80 Prozent einher. Die Ergebnisse entsprechen Daten ähnlicher Impfstoffe aus Indien und China.

3D gerenderte Illustration eines Herzinfarkts

24.06.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Weniger Myokarditiden nach COVID-Impfung bei zeitlich größerem Abstand

Bei mRNA-Impfungen gegen COVID-19 ist ja ein Risiko für junge Männer bekannt, infolge der Impfung eine Myokarditis zu erleiden. Kanadische Forscher berichten nun, dieses Risiko lasse sich reduzieren, wenn der Abstand zwischen den Impfdosen größer ist.

Eine Frau wird von einer Ärztin geimpft

24.06.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Grünes Licht für proteinbasierten Corona-Impfstoff bei Teenagern

Mit der COVID-19-Vakzine Nuvaxovid® sollen künftig auch ältere Kinder und Jugendliche geimpft werden dürfen, empfehlen die Arznei-Experten der Europäischen Arzneimittelagentur..

Infektion der Leber mit Hepatitis-Viren

21.06.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Unklare Hepatitiden bei Kindern: Ist es eine Manifestation von Long-COVID?

Israelische Ärzte rücken eine Häufung von Hepatitiden unklarer Ätiologie bei Kindern in die Nähe von COVID-19. Zu Recht?

Mädchen wird geimpft

24.05.2022 | Impfempfehlungen in der Pädiatrie | Nachrichten

STIKO empfiehlt Corona-Impfung für alle fünf- bis elfjährigen Kinder – mit diesem Impfstoff

Alle Kinder zwischen fünf und elf Jahren sollten gegen COVID-19 geimpft werden, rät nun die STIKO – und gibt auch eine Empfehlung zum Impfstoff ab.

Frau mit Migräne

19.05.2022 | Morbus Menière | Nachrichten

Erhöhtes Migränerisiko bei Morbus Menière

Schwindel, Hörverlust, Tinnitus ­– die Symptome des Morbus Menière sind belastend. Offenbar ist obendrein das Migränerisiko der Betroffenen erhöht – und auch umgekehrte Assoziationen werden beobachtet.

Symbolbild Sepsis

16.05.2022 | COVID-19 | Nachrichten

Intensivmedizinerin: „COVID ist nichts anderes als eine viral induzierte Sepsis“

Extreme Schmerzen, rasender Puls, Verwirrtheit: Hinter diesen Symptomen kann eine Sepsis stecken, warnen Intensivmediziner des Projekts „SepsisWissen“. Auch stellen sie Sepsis in einen Zusammenhang mit COVID-19.

Die 4. COVID-Impfung

13.05.2022 | COVID-19-Impfung | Nachrichten

Corona: Auch nach Booster schwindet Antikörperschutz schnell

Die Titer neutralisierender Antikörper gegen die Omikron-Variante gehen nach mRNA-Impfungen schnell zurück, berichtet ein dänisches Team. Dies könnte für weitere Booster-Impfungen sprechen.

Update HNO

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.