Skip to main content
main-content

Lesetipps der Redaktion

Aus allen Fachgebieten

05.04.2017 | Ablationstherapie | Übersichten | Ausgabe 1/2019

Checklisten fürs Notfallmanagement im Herzkatheterlabor

Wenn Intensivmediziner und Kardiologen zusammentreffen

Jedes Herzkatheterlabor sollte eine Checkliste bzw. Algorithmen zum Notfallmanagement von häufigen Komplikationen zusammen mit dem zuständigen Notfallteam entwickeln. Worauf kommt es an, wenn Intensivmediziner und Kardiologen zusammentreffen?

Autoren:
Prof. Dr. G. Michels, C. Adler, H. Reuter, R. Pfister

05.02.2019 | Der geriatrische Patient in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 2/2019

Stuhlinkontinenz: Kein Grund zu verzweifeln!

Stuhlinkontinenz im Alter ist für alle Beteiligten sehr belastend. Mit einfachen Maßnahmen ist jedoch in den meisten Fällen Abhilfe zu schaffen oder zumindest eine Verbesserung zu erreichen.

Autor:
Dr. med. Joachim Zeeh

23.02.2019 | Schlafmedizin | Nachrichten

Senioren: Schlafstörungen erhöhen Risiko für kognitive Einbußen

Bei älteren Menschen sind Schlafstörungen, gemessen mithilfe der Aktigrafie, nach fünf Jahren mit einer Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten assoziiert. 

22.02.2019 | Mammografie | Nachrichten

Kompression der Brust zur Mammografie auch in Eigenregie möglich

Wird Frauen bei der Mammografie die Kompression der Brust selbst überlassen, hat dies offenbar keinerlei Nachteile für die Qualität der Untersuchung. Und die Selbstbestimmung sorgt einer französischen Studie zufolge offenbar für weniger Schmerz.

26.09.2018 | Rhinitis und Sinusitis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT | Ausgabe 16/2018

Chronisch verstopfte Nase: was hilft?

Eine chronisch verstopfte Nase kann für den Patienten sehr belastend sein: Sie kann zu Schlafstörungen, Mundtrockenheit und Beeinträchtigungen beim Sport führen. Werden abschwellende Nasentropfen verwendet, kann sich die Situation noch verschlimmern.

Autoren:
Dr. med. Bernhard Weiss, PD Dr. med. Frank Haubner

18.02.2019 | Endokardititis | Nachrichten

Antibiotikatherapie bei Endokarditis geht teilweise oral

Bei Patienten mit bakterieller Endokarditis ist es offenbar gefahrlos möglich, von einer initial intravenösen auf eine orale Antibiotikatherapie zu switchen. Dadurch ließe sich der Klinikaufenthalt maßgeblich verkürzen.

07.01.2019 | Neuro-Borreliose | CME | Ausgabe 1/2019

CME: Neuroborreliose im Kindesalter

Das klinische Bild der Neuroborreliose wird vor allem durch die akute periphere Fazialisparese und die seröse Meningitis geprägt. Nicht selten jedoch fehlen meningitische Symptome trotz Liquorpleozytose. Wie gehen Sie diagnostisch bei Verdacht auf eine Neuroborreliose vor und welche Therapien gibt es?

Autoren:
MME Prof. Dr. H.-J. Christen, H. Eiffert

29.01.2019 | Transfusionsmedizin | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Maschinelle Autotransfusion klinisch & rechtlich korrekt durchführen

Wissenschaftliche Evidenz, klinische Praxis und rechtliche Rahmenbedingungen

Nur über strenge, gesetzlich geregelte Vorgaben ist eine „erlaubnisfreie Gewinnung und Anwendung von Blut im Rahmen der maschinellen Autotransfusion (MAT)“ weiterhin möglich. Was bedeutet das für den klinisch tätigen Anästhesisten? Klinische Praxis und rechtliche Rahmenbedingungen der MAT im fundierten Überblick.

Autoren:
PD Dr. T. Seyfried, Prof. Dr. Dr. E. Hansen

12.12.2018 | Reizdarm | journal club | Ausgabe 6/2018

Welche Maßnahmen die Kollegen beim Reizdarmsyndrom empfehlen

Einer amerikanischen Studie zufolge nimmt sich ein großer Teil der Gastroenterologen Zeit, um mit ihren Patienten Ernährungsfragen zu besprechen und konkrete Diäten zur Behandlung der Beschwerden vorzuschlagen. 

Autor:
Prof. Dr. med. Martin Storr

15.02.2019 | Platelet-rich Plasma-Therapie und Vampire Lifting | Nachrichten

Wundversorgung mit standardisierter PRP-Methode

Die unterschiedlichen Ergebnisse beim Einsatz plättchenreichen Plasmas (PRP) sind möglicherweise auf die bislang fehlende Qualitätskontrolle zurückzuführen. Chinesische Ärzte sind der Standardisierung jetzt einen Schritt nähergekommen.

04.02.2019 | Harnwegsinfektionen in der Urologie | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Pathogenitätsfaktoren in der Urinmikrobiologie

Eine riesige Anzahl verschiedener Bakterien lebt in unserem Darm und auf unserer Haut. Einige von Ihnen können in die Blase einwandern und dort Krankheit verursachen. Andere dagegen zwar auch in die Blase, verursachen dort aber keine Beschwerden. Wodurch unterscheiden sich die beiden Formen von Bakterien?

Autor:
Dr. Ivo Beyaert

21.02.2019 | Gesellschaft | Nachrichten

Interview zum Aktienmarkt: langfristiger Horizont

Das Jahr 2018 hat vielen Anlegern herbe Verluste eingebracht. An langfristig guten Perspektiven am Aktienmarkt ändert das aber nichts, erläutert Klaus Niedermeier von der Deutschen Apotheker- und Ärztebank im Interview.

10.12.2018 | Ernährung | Literatur kompakt | Ausgabe 6/2018

Low Carb zum Abnehmen: Lust oder Frust?

Eine Low-Carb-Diät fasziniert viele Abnehmwillige hinsichtlich einer akzeptablen und effektiven Gewichtsabnahme. Wie steht es um die Wirksamkeit und Risiken dieser Ernährungsform?

Autor:
Prof. Dr. med. Alfred Wirth

13.02.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Notfälle, Dienste, lange Operationen: Wie regelt man das mit Kind?

Man sollte versuchen ein Sicherheitsnetz für die Kinderbetreuung aufzubauen, empfiehlt die Gynäkologin PD Dr. Julia Jückstock im Interview. So kann man die Anforderungen meistern, die der Arztberuf mit sich bringt. Allerdings spielt auch die Fachrichtung eine entscheidende Rolle.

22.01.2019 | Psoriasis | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2019

Langfristig kostengünstig: Phototherapie bei Psoriasis

Zahlreiche Studien belegen, dass die Schmalband-UV-B-Phototherapie mittelschwere und schwerer Psoriasis wirksam lindern kann – doch sie gilt als teuer. Britische Wissenschaftler haben die tatsächlichen Kosten unter realen Bedingungen berechnet.

Autor:
Marie Fahrenhold

05.02.2019 | Pneumologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | AKTUELLE MEDIZIN . NACHGEFRAGT | Ausgabe 2/2019

„Gesundheitseffekte durch Luftbelastung sind extrem gut untersucht“

Seitdem eine kleine Gruppe von Lungenärzten Zweifel an der wissenschaftlichen Basis geäußert hat, wird in Deutschland über die EU-weiten Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxide diskutiert. Prof. Christian Witt, Leiter des Arbeitsbereichs ambulante Pneumologie der Medizinischen Klinik der Charité, Berlin, nimmt Stellung.

Autor:
Springer Medizin

14.02.2019 | Recht für Ärzte | Redaktionstipp | Onlineartikel

Erste Hilfe im Flieger: Was passiert, wenn ich Fehler mache?

Bei einem Notfall im Flugzeug zu helfen, erfordert Mut. Haftungsfragen verunsichern Ärzte zusätzlich: Was passiert, wenn ich einen Fehler mache? Welche Rechte und Pflichten in der Luft gelten, erläutern die Profis von DOC ON BOARD.

09.01.2019 | Dyspnoe | Leitthema | Ausgabe 1/2019

Diagnostik und Therapie von dysfunktionellen respiratorischen Symptomen

Fokus auf neue und bekannte Störungen

Dysfunktionelle respiratorische Symptome beinhalten eine Gruppe respiratorischer Phänomene, die altersübergreifend auftreten. Ihre Symptome zeigen eine signifikante Überschneidung mit denen häufiger somatischer Atemwegserkrankungen wie Asthma bronchiale, was die Diagnosestellung erschwert.

Autoren:
Dr. A. Schlegtendal, Dr. C. Koerner-Rettberg

13.02.2019 | Vasektomie | Nachrichten

Vasektomie und Prostata-Ca.: „Assoziation überzeugt nicht“

Erhöht eine Vasektomie das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken? Eine Gruppe von Urologen der Stanford University vermag dafür nach 20-jährigem Follow-up keine überzeugenden Belege zu erkennen.

21.01.2019 | DGIM 2018 | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 1/2019

Wenn Medikament mit Medikament Probleme macht

Gerade bei älteren, multimorbiden Patienten können Arzneimittelinteraktionen schwerwiegende Folgen haben. Für die praktisch-ärztliche Tätigkeit beruhigend: Die Zahl der Medikamente, die in dieser Hinsicht für die meisten Probleme sorgen, ist überschaubar.

Autor:
Martin Bischoff
Bildnachweise