Skip to main content
main-content

Lesetipps der Redaktion

Aus allen Fachgebieten

06.08.2018 | Pharyngitis | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Antibiotika: Mythen und Fakten

Eine aktuelle Befragung zeigt: Noch immer existieren in der Bevölkerung eine Menge Irrtümer über Antibiotika. Welche das sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt – für die gezielte Aufklärung der Patienten in der Praxis. 

Autoren:
M. Sc. Dr. Florian Salm, Paul Gellert

14.08.2018 | AAIC 2018 | Nachrichten

Prävention

Sport bremst, Stress fördert eine Demenz

Wer viel Sport treibt, darf sich über ein verringertes Alzheimerrisiko freuen, auch Omega-3-Fettsäuren könnten vor einer Demenz schützen. Dagegen sind Stress und stark zuckerhaltige Getränke wohl eher ungünstig.

Autor:
Thomas Müller
Aktuelle Verfahren

Parodontale Diagnostik

Die Parodontitis hat nicht nur eine hohe Prävalenz, sondern aufgrund irreversiblem Hart- und Weichgewebsabbau sinkt auch die Prognose, je weiter sie fortgeschritten ist. In einer modernen Zahnheilkunde muss daher eine adäquate parodontale Diagnostik essenzieller Bestandteil bei der Betreuung unserer Patienten sein.

07.08.2018 | Fortbildungswoche 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Häufig asymptomatischer Verlauf

STIs bei Frauen schwieriger zu diagnostizieren

STIs (sexually transmitted diseases) verlaufen bei Frauen oft asymptomatisch und bleiben deshalb unerkannt und unbehandelt. Es drohen Komplikationen, während einer Schwangerschaft auch für das Kind, wie Dr. Claudia Heller-Vitouch, Wien, berichtete.

Autor:
Dr. Beate Fessler

12.08.2018 | Internistische Arzneimitteltherapie | Nachrichten

Chronische Erkrankungen

Wie sich Zahl der Notaufnahmen senken lässt

Britische Forscher haben elf medikamentöse Therapien identifiziert, deren leitliniengerechte Anwendung helfen kann, notfallmäßige Klinikeinweisungen zu reduzieren.

Autor:
Peter Leiner

02.03.2018 | Gastroenterologische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Divertikelerkrankung: Das sind die häufigsten Komplikationen

Komplikationen und Differenzialdiagnosen

Bei komplizierten Verläufen einer Divertikelerkrankung ist die CT der Sonographie teilweise überlegen. Welche Empfehlungen für die Bildgebung der häufigsten Komplikationen der Divertikelerkrankung ausgesprochen werden können, fasst unsere Übersicht für Sie zusammen.

Autor:
MHBA Prof. Dr. A. G. Schreyer

31.07.2018 | ASCO 2018 | Kongressbericht | Onlineartikel

Prof. Sven Mahner im Interview

Diskussions-Highlight des Jahres: Die operativen Zugangswege beim Zervixkarzinom

Die operativen Zugangswege beim Zervixkarzinom sind für Prof. Dr. Sven Mahner das Diskussions-Highlight des Jahres. Unter anderem eine auf dem ASCO präsentierte Studie hat gezeigt, dass sich für das laparoskopische Operieren im Vergleich zur offenen Op. ein Nachteil beim Gesamtüberleben ergibt. Warum? Unklar.

13.08.2018 | Sportmedizin | Nachrichten

Kardiovaskuläre Risikofaktoren

Sporttauchen: Bei Tauglichkeitsprüfung auch Cholesterin- und BMI-Werte abfragen?

Viele Sporttaucher haben Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen, etwa erhöhte BMI- und Cholesterinwerte . Damit könnte das Tauchen gefährlicher sein als gedacht. 

Autor:
Peter Leiner

15.06.2018 | Plötzlicher Säuglingstod | Leitthema | Ausgabe 8/2018

Update SIDS: Den plötzlichen Kindstod vermeiden

Auch heute noch werden Säuglinge den lange bekannten Risiken für den plötzlichen Kindstod (SIDS) ausgesetzt und sterben. Umso wichtiger ist die Aufklärung der Eltern: Die aktuellen Expertenempfehlungen zur SIDS-Prävention auf den Punkt gebracht.

Autoren:
U. Beyer, H. Ma, B. Pätzmann-Sietas, X. Zhong, Prof. G. Jorch
AAIC 2018

Dossier zum Alzheimer-Kongress in Chicago

Die aktuelle Berichterstattung zur Alzheimer’s Association International Conference (AAIC) in Chicago finden Sie in unserem Kongressdossier. Darin: Fernsehen lässt das Hirn schneller schrumpfen. Und: Schwangerschaften scheinen vor Alzheimer zu schützen.

20.02.2018 | Dünndarmchirurgie | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Chirurgische Aspekte bei Dünndarmtumoren

Die neuroendokrinen Tumoren des Dünndarms zählen zu den häufigsten Malignomen des Dünndarms. Aufgrund der eher unspezifischen klinischen Beschwerden erfolgt die Diagnose oft spät. Zum Zeitpunkt der Operation liegt daher bei einem Drittel der Patienten bereits eine hepatische Metastasierung vor.

Autoren:
PD Dr. F. Weber, H. Dralle

16.06.2018 | Typ-2-Diabetes | journal club | Ausgabe 3/2018

Hilfreich? Modulation der Mikrobiota durch Ballaststoffe bei Typ-2-Diabetes

Neuere Arbeiten implizieren, dass durch Diäten induzierte mikrobiell produzierte Metaboliten, als entscheidende Faktoren, Einfluss auf den Wirt haben können. Stimmt das? Kann die gezielte Beeinflussung der Darmbakterien mit Ballaststoffen die Stoffwechselsituation bei Typ-2-Diabetes verbessern?

Autor:
PhD MSc RD Marie-Christine Simon

09.08.2018 | Hypercholesterinämie | Nachrichten

Nach der Menopause

Hohes HDL wirkt nicht immer kardioprotektiv

Ein erhöhter Spiegel von HDL-Cholesterin ist für Frauen nach der Menopause nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Er kann auch auf eine HDL-Dysfunktion und auf ein gesteigertes Risiko für Karotisplaques hinweisen.

Autor:
Robert Bublak

06.08.2018 | Audiometrie | Fortbildung | Ausgabe 4/2018

Zuverlässig vertäuben ist keine Hexerei

Das Thema Vertäubung gehört zu den unbeliebten Aspekten der praktischen Audiometrie. Eine derartige „Vertäubungsphobie“ ist aber völlig unangebracht: Mit den folgenden Handlungsanweisungen gelingt es jedem Anwender, zuverlässig zu vertäuben und korrekt zu audiometrieren.

Autor:
Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Kießling

16.06.2018 | Prädiabetes | journal club | Ausgabe 3/2018

Bittergurke, eine natürliche Option gegen erhöhten Nüchternzucker?

Momordica charantia, auch als Bittergurke bekannt, wird häufig in der traditionellen asiatischen Medizin zur Diabetes-Behandlung verwendet. Hat die Ergänzung der Nahrung mit Bittergurken-Extrakt in Pulverform antidiabetische Effekte bei Menschen mit Prädiabetes?

Autor:
Prof. Dr. med. Karsten Müssig

15.08.2018 | Insulin | Nachrichten

Typ-1-Diabetes

Insulintherapie: Pumpe kaum besser als Injektion

Die Umstellung auf eine Insulinpumpe reduziert zwar die HbA1c-Werte bei Kindern mit Typ-1-Diabetes deutlich, allerdings steigt auch die Hospitalisierungsrate und die Gefahr von diabetischen Ketoazidosen.

Autor:
Thomas Müller

10.08.2018 | Burn-out | Nachrichten

Empathie oder Burnout?

Patientenkontakte hängen vom Seelenleben der Ärzte ab

Ob ein Arzt empathisch ist oder zum Burnout tendiert, hat Einfluss darauf, wie oft seine Patienten ihn aufsuchen.

Autor:
Robert Bublak

08.06.2018 | Stroke Unit | Review

Neues zur Mobile Stroke Unit

Seit dem Auftritt des weltweit ersten Schlaganfall-Rettungswagen in Homburg/Saar vor 10 Jahren, hat sich das Konzept der Mobile Stroke Unit zur prähospitalen Schlaganfalltherapie weltweit ausgebreitet. Zeit für ein Update!

Autoren:
PD Dr. S. Walter, A. Ragoschke-Schumm, M. Lesmeister, S. A. Helwig, M. Kettner, I. Q. Grunwald, K. Fassbender

15.05.2018 | Kolorektales Karzinom | CME | Ausgabe 6/2018

CME: Kurative multimodale Therapie beim nicht metastasierten Rektumkarzinom

Kurative multimodale Therapie

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Operation bei der kurativen Behandlung des nicht metastasierten Rektumkarzinoms und den Zielen einer zusätzlichen (neo)adjuvanten Behandlung. Ebenfalls Thema: aktuelle Behandlungsschemata und Trends in der multimodalen individualisierten Therapie.

Autoren:
Prof. Dr. Robert Michael Hermann, Thomas Wirth, Daniel Pöhnert, Hans Christiansen

24.05.2018 | Adipositas | Literatur kompakt | Ausgabe 3/2018

Adipositas-Paradox: Haben dicke Herzpatienten doch keinen Vorteil?

Seit mehreren Jahren gibt es Studien, die zeigen, dass sich Übergewicht protektiv hinsichtlich der Sterblichkeit auswirkt, wenn eine Herz-Kreislauf-Krankheit vorhanden ist. Die Ergebnisse wurden wiederholt angezweifelt.

Autor:
Prof. Dr. med. Alfred Wirth
Bildnachweise