Skip to main content
main-content

29.05.2018 | Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article | Ausgabe 7/2018

Journal of Neural Transmission 7/2018

Levodopa-responsive breathing discomfort in Parkinson’s disease patients

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 7/2018
Autoren:
Nicola Tambasco, Nicola Murgia, Pasquale Nigro, Federico Paolini Paoletti, Michele Romoli, Elona Brahimi, Marta Filidei, Simone Simoni, Giacomo Muzi, Paolo Calabresi
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s00702-018-1890-4) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

In Parkinson’s disease (PD), respiratory disturbances have been reported and the effect of levodopa on respiratory function remains controversial. The objective of this study was to evaluate pulmonary function utilizing spirometric and subjective evaluations in mild to moderated PD. Thirty-four consecutive sporadic PD patients (Hoehn and Yahr scale: 1–3) were prospectively evaluated using clinimetric scales, spirometry and modified Borg scale, all in off- and on-conditions. To check the respiratory function, a follow-up was performed at 4 years in a subgroup of these patients. Spirometric results were normal for all patients in both the on- and off-conditions at baseline. After levodopa administration, in addition to a significant improvement in subjective state of breathing discomfort, the mean forced expiratory volume in 1 s (FEV1), vital capacity (VC), forced vital capacity (FVC) values and their mean percentages predicted values (FEV1%, VC%, FVC%) were significantly increased (p < 0.05). Moreover, residual volume, total lung capacity, and the FEV1/FVC ratio were not significantly different for the ON and OFF conditions. At 4-year follow-up no resulting variations in the baseline values for FEV1%, FVC% or VC% were revealed. The results from this prospective study suggest that PD patients report frequently pulmonary discomfort. Levodopa improves respiratory symptoms. Pulmonary restrictive and obstructive dysfunctions, when not present at baseline, might not be present at 4-year follow-up.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 13 KB)
702_2018_1890_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Journal of Neural Transmission 7/2018 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article

Cerebrovascular inflammation is associated with tau pathology in Guam parkinsonism dementia

Psychiatry and Preclinical Psychiatric Studies - Original Article

Attentional functioning in individuals with 22q11 deletion syndrome: insight from ERPs

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher