Skip to main content
Erschienen in: Pädiatrie 6/2017

11.12.2017 | Lichen sclerosus | Medizin aktuell

Anogenitaler Lichen sclerosus: Frühzeitig behandeln!

verfasst von: Angelika Bauer-Delto

Erschienen in: Pädiatrie | Ausgabe 6/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Anogenitaler Lichen sclerosus im Kindesalter (Abb. 6) ist vermeintlich selten. „Die Prävalenz liegt jedoch immerhin bei schätzungsweise 0,1 %“, sagte Dr. Galina Balakirski, Klinik für Dermatologie und Allergologie, Uniklinik Aachen. Die Erkrankung wird jedoch oft lange nicht erkannt. „Nicht selten werden die Hautläsionen fälschlicherweise auf eine Kindesmisshandlung zurückgeführt“, berichtete Balakirski. Bis zur korrekten Diagnosestellung eines Lichen sclerosus vergehen im Durchschnitt rund 17 Monate [Jensen LS et al. Dan Med J 2012;59:A4424]. …
Literatur
Zurück zum Zitat Balakirski G. Lichen sclerosus im Kindesalter Balakirski G. Lichen sclerosus im Kindesalter
Metadaten
Titel
Anogenitaler Lichen sclerosus: Frühzeitig behandeln!
verfasst von
Angelika Bauer-Delto
Publikationsdatum
11.12.2017
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Lichen sclerosus
Erschienen in
Pädiatrie / Ausgabe 6/2017
Print ISSN: 1867-2132
Elektronische ISSN: 2196-6443
DOI
https://doi.org/10.1007/s15014-017-1224-2

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Pädiatrie 6/2017 Zur Ausgabe

Wassergeburt für Mutter und Kind sicher

14.06.2024 Dammriss Nachrichten

Weder für die Mutter noch für ihr Baby stellt die Wassergeburt im Normalfall ein besonders Risiko dar, so das Ergebnis einer hochkarätigen Studie aus Großbritannien.

Leichte lokale Nebenwirkungen sind bei SLIT üblich

Die sublinguale Immuntherapie (SLIT) hat sich als potenziell sichere und bequeme Option für die Hyposensibilisierung erwiesen. Laut eines systematischen Reviews mit Metaanalyse kommt es nur in rund 1% der Fälle zu systemischen Reaktionen.

Hochverarbeitete Lebensmittel auch bei Kindern mit Risiken assoziiert

13.06.2024 Kindliche Adipositas Nachrichten

Gilt auch für Vorschulkinder: Wer zu viel Fertiggerichte, Süßigkeiten oder Softdrinks konsumiert, hat ein schlechteres kardiovaskuläres Risikoprofil als Gleichaltrige, die sich gesünder ernähren.

Krebsentstehung: Wie Viren unser Immunsystem austricksen

11.06.2024 Humane Papillomviren Podcast

Die Erfolge der HPV-Impfung zeigen, wie medizinisch relevant der Zusammenhang zwischen Viren und Krebs ist. Neben humanen Papillomviren spielen noch weitere Viren eine Rolle bei der malignen Transformation von Zellen. Über diese Mechanismen und neue Ansätze, die das Immunsystem auf die richtige Spur bei der Bekämpfung entarteter Zellen führen, sprechen wir in dieser Folge.

Update Pädiatrie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.