Skip to main content

10.06.2024 | Lipödem | CME-Kurs

Klinik und Therapie des Lipödems

Fettverteilungsstörungen

CME-Punkte: 2

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 10.06.2025

Zertifizierende Institution: Bayerische Landesärztekammer
Dies ist Ihre Lerneinheit   Zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Klinik und Therapie des Lipödems

Lipödem CME-Kurs
CME: 2 Punkte

Das Lipödem ist eine Erkrankung mit einer charakteristischen Fettverteilungsstörung an den Extremitäten und Lipohypertrophie. Leitsymptom ist der Schmerz. Wie das Lipödem diagnostiziert wird und welche aktuellen Daten es zur Therapie und Pathogenese gibt, erfahren Sie in dieser CME-Fortbildung.

GLP-1-Rezeptoragonisten bei kardiologischen Patienten

Hypertonie CME-Kurs
CME: 2 Punkte

GLP-1-Rezeptoragonisten revolutionieren die Therapie von Typ-2-Diabetes und Adipositas. Das hat auch positive Effekte auf das kardiovaskuläre Risiko, das diese Erkrankungen begleitet. Wie sieht der Einsatz dieser Medikamente im klinischen Alltag aus und was sagen die Leitlinien? Eine Übersicht.

Neue Antihypertensiva im Renin-Angiotensin-Aldosteron-System

Hypertonie CME-Kurs
CME: 2 Punkte

Seit seiner Entdeckung ist das Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) ein zentraler Angriffspunkt für Antihypertensiva. Die neuesten Entwicklungen haben drei Wirkstoffklassen hervorgebracht, die das Angiotensinogen, die Aldosteronproduktion und den Mineralhaushalt nebenwirkungsärmer regulieren. Eine Übersicht zur Wirkungsweise und ersten klinischen Daten.

Familiäre Hypercholesterinämie – Diagnostik, Therapie und Screening

CME: 2 Punkte

Die familiäre Hypercholesterinämie ist eine genetische Störung, die zu erhöhten Cholesterinspiegeln und einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt. Ein flächendeckendes Screening ist in Deutschland noch nicht etabliert, obwohl ein frühzeitiges Erkennen und Intervenieren schwerwiegende Folgen der Erkrankung verhindern könnte.