Skip to main content
main-content

21.04.2018 | Original Article | Ausgabe 9/2018 Open Access

World Journal of Urology 9/2018

Local staging with multiparametric MRI in daily clinical practice: diagnostic accuracy and evaluation of a radiologic learning curve

Zeitschrift:
World Journal of Urology > Ausgabe 9/2018
Autoren:
B. H. E. Jansen, F. H. K. Oudshoorn, A. M. Tijans, M. J. Yska, A. P. Lont, E. R. P. Collette, J. A. Nieuwenhuijzen, A. N. Vis

Abstract

Purpose

To estimate the diagnostic accuracy of multiparametric MRI (mpMRI) for the detection of locally advanced prostate cancer (T-stage 3–4) prior to radical prostatectomy, in a multicenter cohort representing daily clinical practice. In addition, the radiologic learning curve for the detection of locally advanced disease is evaluated.

Methods

Preoperative mpMRI findings of 430 patients (2012–2016) were compared to pathology results following radical prostatectomy. The diagnostic accuracy (sensitivity, specificity, PPV, and NPV) for the detection of locally advanced disease was calculated and compared for all years separately, to evaluate the presence of a radiological learning curve.

Results

Of all 137 patients with locally advanced disease, 62 patients were preoperatively detected with mpMRI [sensitivity 45.3% (95% CI 36.9–53.6%), specificity 75.8% (CI 70.9–80.7%), PPV 46.6% (CI 38.1–55.1%), and NPV 74.7% (CI 69.8–79.7%)]. The diagnostic accuracy did not improve significantly over time (sensitivity p = 0.12; specificity p = 0.57).

Conclusions

In daily clinical practice, the diagnostic accuracy of mpMRI for the detection of locally advanced prostate cancer remains limited. It, therefore, seems questionable whether mpMRI is adequate to guide preoperative decision-making. No significant radiologic learning curve for the detection of locally advance disease was observed.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Gynäkologie & Urologie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Gynäkologie & Urologie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der beiden Fachgebiete, den Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten gynäkologischen oder urologischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

World Journal of Urology 9/2018Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Urologie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise