Skip to main content
main-content

27.08.2018 | Translational Neurosciences - Original Article | Ausgabe 10/2018

Journal of Neural Transmission 10/2018

Longitudinal brain volume changes in major depressive disorder

Zeitschrift:
Journal of Neural Transmission > Ausgabe 10/2018
Autoren:
Dilara Yüksel, Jennifer Engelen, Verena Schuster, Bruno Dietsche, Carsten Konrad, Andreas Jansen, Udo Dannlowski, Tilo Kircher, Axel Krug

Abstract

Patients with major depressive disorder (MDD) exhibit gray matter volume (GMV) reductions in limbic regions. Clinical variables—such as the number of depressive episodes—seem to affect volume alterations. It is unclear whether the observed cross-sectional GMV abnormalities in MDD change over time, and whether there is a longitudinal relationship between GMV changes and the course of disorder. We investigated T1 structural MRI images of 54 healthy control (HC) and 37 MDD patients in a 3-Tesla-MRI with a follow-up interval of 3 years. The Cat12 toolbox was used to analyze longitudinal data (p < 0.05, FWE-corrected, whole-brain analysis; flexible factorial design). Interaction effects indicated increasing GMV in MDD in the bilateral amygdala, and decreasing GMV in the right thalamus between T1 and T2. Further analyses comparing patients with a mild course of disorder (MCD; 0–1 depressive episode during the follow-up) to patients with a severe course of disorder (SCD; > 1 depressive episode during the follow-up) revealed increasing amygdalar volume in MCD. Our study confirms structural alterations in limbic regions in MDD patients and an association between these impairments and the course of disorder. Thus, we assume that the reported volumetric alterations in the left amygdala (i.e. volumetric normalization) are reversible and apparently driven by the clinical phenotype. Hence, these results support the assumption that the severity and progression of disease influences amygdalar GMV changes in MDD or vice versa.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

Journal of Neural Transmission 10/2018 Zur Ausgabe

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Review Article

Diagnostic biomarkers for Parkinson’s disease at a glance: where are we?

High Impact Review in Neuroscience, Neurology or Psychiatry - Review Article

Tetracycline repurposing in neurodegeneration: focus on Parkinson’s disease

Neurology and Preclinical Neurological Studies - Original Article

Body height loss characterizes camptocormia in Parkinson’s disease

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise