Skip to main content
main-content

09.09.2016 | Lungenerkrankungen | Kongressbericht | Nachrichten

Pneumologen warnen vor Folgen der Luftverschmutzung

Wenn Atmen zum Gesundheitsrisiko wird

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Dreckige Luft kann töten. Etwa sieben Millionen Menschen pro Jahr sterben laut WHO an den Folgen von Luftverschmutzung, die meisten von ihnen durch Atemwegserkrankungen. Die European Respiratory Society (ERS) hat das Thema auf ihrer letzten Jahrestagung erneut zum Hot Topic erhoben.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten Jetzt einloggen oder neu registrieren