Skip to main content
main-content

15.06.2022 | Lungenkarzinome | Kasuistiken

Bilaterale diffuse uveale melanozytäre Proliferation bei metastasierendem Bronchialkarzinom (Case Report)

verfasst von: FEBO Dr. Mourad Kallel, Gloria Zaka, Prof. Dr. med. André Rosentreter, Dr. med. Robert Siggel

Erschienen in: Die Ophthalmologie

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Ein 65-jähriger Patient wurde uns im Februar 2019 von den niedergelassenen Kollegen mit der Diagnose eines dekompensierten Glaukoms, das seit April 2017 bekannt sei, vorgestellt. Zuvor erfolgte beidseits eine Kataraktoperation. Bis auf einen Nikotinabusus von 45 „pack years“ war die Allgemeinanamnese leer. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Gass JD, Gieser RG, Wilkinson CP et al (1990) Bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation in patients with occult carcinoma. Arch Ophthalmol 108:527–533 CrossRef Gass JD, Gieser RG, Wilkinson CP et al (1990) Bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation in patients with occult carcinoma. Arch Ophthalmol 108:527–533 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Guo J, Tang W, Liu W et al (2020) A case report of ultrasonographic findings in bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation. BMC Ophthalmol 20:476 CrossRef Guo J, Tang W, Liu W et al (2020) A case report of ultrasonographic findings in bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation. BMC Ophthalmol 20:476 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Jabbarpoor Bonyadi MH, Ownagh V, Rahimy E et al (2019) Giraffe or leopard spot chorioretinopathy as an outstanding finding: case report and literature review. Int Ophthalmol 39:1405–1412 CrossRef Jabbarpoor Bonyadi MH, Ownagh V, Rahimy E et al (2019) Giraffe or leopard spot chorioretinopathy as an outstanding finding: case report and literature review. Int Ophthalmol 39:1405–1412 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Jaben EA, Pulido JS, Pittock S et al (2011) The potential role of plasma exchange as a treatment for bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation: a report of two cases. J Clin Apher 26:356–361 CrossRef Jaben EA, Pulido JS, Pittock S et al (2011) The potential role of plasma exchange as a treatment for bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation: a report of two cases. J Clin Apher 26:356–361 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Klemp K, Kiilgaard JF, Heegaard S et al (2017) Bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation: case report and literature review. Acta Ophthalmol 95:439–445 CrossRef Klemp K, Kiilgaard JF, Heegaard S et al (2017) Bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation: case report and literature review. Acta Ophthalmol 95:439–445 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Lavine JA, Ramos MS, Wolk AM et al (2019) Heterogeneity of cultured melanocyte elongation and proliferation factor in bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation. Exp Eye Res 184:30–37 CrossRef Lavine JA, Ramos MS, Wolk AM et al (2019) Heterogeneity of cultured melanocyte elongation and proliferation factor in bilateral diffuse uveal melanocytic proliferation. Exp Eye Res 184:30–37 CrossRef
Metadaten
Titel
Bilaterale diffuse uveale melanozytäre Proliferation bei metastasierendem Bronchialkarzinom (Case Report)
verfasst von
FEBO Dr. Mourad Kallel
Gloria Zaka
Prof. Dr. med. André Rosentreter
Dr. med. Robert Siggel
Publikationsdatum
15.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Ophthalmologie
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-022-01675-7

Passend zum Thema

ANZEIGE

Krebsassoziierte Thrombose: NMH oder DOAK?

Vergleichsstudien gibt es mittlerweile einige, doch sind diese auf den klinischen Alltag übertragbar? Prof. Matzdorff, Schwedt, erläutert im Interview wichtige Entscheidungskriterien, die Ihnen mehr Sicherheit im Thrombosemanagement Ihrer Hochrisikopatienten geben.

Jetzt herunterladen: PDF: Publikation: Thromboseprophylaxe in der Onkologie und Schwangerschaft: 700,7 KB
ANZEIGE

Publikation: VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Krebspatienten mit modernen Antikrebsmedikamenten sind vielleicht sogar stärker VTE-gefährdet als Patienten unter Chemotherapie. Auch Schwangere gehören zur VTE-Hochrisikogruppe. Über das Thrombosemanagement bei Risikopatienten diskutierten Experten auf dem DGA 2021. 

ANZEIGE

Management von Thromboembolien bei Krebspatienten

Die Thromboembolie ist neben Infektionen die zweithäufigste Todesursache bei Krebspatienten. Die Behandlung der CAT (cancer associated thrombosis) ist komplex und orientiert sich am individuellen Patienten. Angesichts einer Vielzahl zur Verfügung stehender medikamentöser Behandlungsoptionen finden Sie hier Video-Experteninterviews, Sonderpublikationen und aktuelle Behandlungsalgorithmen zur Therapieentscheidung auf Basis von Expertenempfehlungen.