Skip to main content
main-content
ANZEIGE

NSCLC: Neue TKI-Generation verbessert Prognose von EGFRm+ Patienten

Dies ist ein Angebot unseres Content-Partners* AstraZeneca GmbH, der für diesen Inhalt verantwortlich ist.

Voraussetzungen für den Einsatz zielgerichteter Therapien

Aufgrund der Überlegenheit moderner zielgerichteter Therapien bei Vorliegen bestimmter Treibermutationen (z. B. aktivierende EGFR-Mutationen oder EML4-ALK-Translokationen) empfiehlt die neue S3-Leitlinie Lungenkarzinom die konsequente molekularpathologische Testung vor Therapiebeginn.

TKI der 3. Generation im Fokus

NSCLC-Patienten mit aktivierenden Mutationen des EGFR profitieren von einer zielgerichteten Therapie mit TKIs. Ergänzend zu TKIs der 1. und 2. Generation steht für die Erstlinientherapie seit kurzem auch ein TKI der 3. Generation zur Verfügung, der neue Perspektiven für diese Patienten eröffnet.

Neue Daten zur Erstlinientherapie des EGFRm+ NSCLC

Daten einer Phase-III-Studie zur zielgerichteten Therapie mit EGFR-TKIs zeigen vielversprechende Perspektiven für Patienten mit fortgeschrittenem EGFRm+ NSCLC. So zeigte ein TKI der 3. Generation einen bisher noch nie erreichten PFS-Vorteil im Vergleich zu bisherigen Standard-TKIs der 1. Generation.

Bei Experten nachgefragt

„Beim Wechsel auf die Zweitlinie gehen Patienten verloren“

Viele Patienten mit EGFRm+ NSCLC erhalten keine Folgetherapie. Deshalb sollte die effektivste Substanz auch in der Erstlinie eingesetzt werden, so die Einschätzung von Dr. Deppermann, Düsseldorf. Im Interview berichtet er über seine Erfahrungen hinsichtlich der effektivsten Sequenztherapie.

„Beste Therapie hilft nicht, wenn sie der Patient nicht bekommt“

Zielgerichtete Therapien sind ein zentraler Baustein der NSCLC-Therapie. Dies spiegelt sich auch in den aktuellen DGHO- und ESMO-Leitlinien wider. Wir sprachen mit PD Dr. Fuchs, Erlangen, über die Bedeutung moderner TKIs für die Behandlung von Patienten mit EGFRm+ NSCLC.

„Gezielte Therapieansätze werden zunehmend wichtiger“

Eine Erstlinientherapie des fortgeschrittenen EGFRm+ NSCLC mit TKIs kann die Prognose der Patienten deutlich verbessern. Über beeindruckende Daten einer Head-to-Head-Studie und deren Bedeutung für die medizinische Praxis sprachen wir mit PD Dr. Niels Reinmuth, München.

NSCLC: „Nicht getestete Patienten sind untertherapiert“

Nach wie vor werden in Deutschland nicht alle NSCLC-Patienten auf Treibermutationen getestet. Dies zeigen aktuelle Registerdaten. Wir sprachen mit Professor Dr. Frank Griesinger über mögliche Gründe und welche Konsequenzen sich aus einer Nicht-Testung ergeben.

Aus der SpringerMedizin.de-Redaktion

14.06.2019 | Bronchialkarzinome | Nachrichten

Systematisches Lungenkrebsscreening: Studie liefert Pro-Argumente

Das Risiko, nach langjährigem Rauchen an Lungenkrebs zu sterben, kann durch ein Low-dose-CT-Screening gesenkt werden: Signifikant ist der Effekt nach Ergebnissen einer DKFZ-Studie aber nur bei Frauen.

04.06.2019 | Bronchialkarzinome | International Research Highlight | Onlineartikel

Lung cancer: Reliable results from several DNA sources

Genetic testing facilitates the management of patients with lung cancer, who can receive targeted therapies if actionable mutations are detected. Now, two recent studies describe optimized procedures to analyse circulating cell-free DNA in liquid biopsies or DNA in centrifuged supernatants from fine-needle aspirate samples.

04.06.2019 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Hohe Thiolspiegel im Serum – niedriges Krebsrisiko

Thiole sind organische Verbindungen, die freie Radikale "wegfangen" können. Erstmals wurde nun in einer großen prospektiven Studie der Zusammenhang zwischen dem Krebsrisiko und dem Thiolspiegel untersucht.

Update zur NSCLC-Therapie mit EGFR-TKIs

Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Thoraxonkologie, Schlaf und Beatmungsmedizin am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu erläutert den Stellenwert der Therapie mit einem TKI der 3. Generation für die Erstlinientherapie beim fortgeschrittenen EGFRm NSCLC.

* Hinweis zu unseren Content-Partnern
Bildnachweise