Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Chirurg 4/2021

01.04.2021 | Lymphadenektomie | Einführung zum Thema

Evidenz in der minimal-invasiven onkologischen Chirurgie

verfasst von: Prof. Dr. med. Christoph-T. Germer

Erschienen in: Der Chirurg | Ausgabe 4/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Wie kaum eine andere Methode hat die Einführung minimal-invasiver Techniken die operativen Eingriffe in der Allgemein- und Viszeralchirurgie revolutioniert. Die minimal-invasive Chirurgie (MIC) ist der Goldstandard bei der Cholezystektomie, in der Antirefluxchirurgie, der Appendektomie und der Sigmaresektion wegen Divertikulitis. Während die minimal-invasive Chirurgie aufgrund der evidenten Vorteile im perioperativen Verlauf bei den genannten Indikationen in Deutschland flächendeckend eingesetzt wird, sind gegenüber deren Einsatz in der Chirurgie maligner Erkrankungen über lange Zeit Vorbehalte geäußert worden. Dabei gab es Bedenken, ob die über viele Jahre bewährten Grundsätze der onkologischen Chirurgie in Bezug auf die tumorfreie Resektion (R0-Resektion) des Primarius und eine adäquate Lymphadenektomie in gleicher Qualität auch laparoskopisch durchführbar seien. Dabei musste die Methode nicht nur zunächst die Machbarkeit und onkologische Gleichwertigkeit in Bezug auf Resektionsausmaß und Ausmaß der Lymphadenektomie nachweisen, sondern auch erst durch Langzeitergebnisse belegen, dass sie offen durchgeführten onkologischen Operationen in Bezug auf das Langzeitüberlebenden nicht unterlegen ist. …
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Metadaten
Titel
Evidenz in der minimal-invasiven onkologischen Chirurgie
verfasst von
Prof. Dr. med. Christoph-T. Germer
Publikationsdatum
01.04.2021
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Lymphadenektomie
Erschienen in
Der Chirurg / Ausgabe 4/2021
Print ISSN: 2731-6971
Elektronische ISSN: 2731-698X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00104-021-01372-2

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Der Chirurg 4/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden