Skip to main content
main-content

28.08.2014 | Literatur kompak | Ausgabe 5/2014

gynäkologie + geburtshilfe 5/2014

Macht die Embolisation der Uterusarterien unfruchtbar?

Zeitschrift:
gynäkologie + geburtshilfe > Ausgabe 5/2014
Autoren:
Dr. Robert Bublak, Prof. Liselotte Mettler
Die Uterusarterienembolisation ist eine wirksame Methode, um Uterus­myome zu behandeln. Für Frauen, die sich noch Kinder wünschen, ist sie aber laut Erkenntnissen französischer Gynäkologen nicht zu empfehlen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

gynäkologie + geburtshilfe 5/2014 Zur Ausgabe

Die letzte Seite_Weibs-Bilder

Autoerotik zwischen Art Deco und Dekadenz

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise