Skip to main content
main-content

01.12.2014 | Ausgabe 6/2014

Inflammation 6/2014

Macrophages Regulate Renal Fibrosis Through Modulating TGFβ Superfamily Signaling

Zeitschrift:
Inflammation > Ausgabe 6/2014
Autoren:
Bing Shen, Xiuheng Liu, Yu Fan, Jianxin Qiu

Abstract

Renal fibrosis is the fundamental pathway leading to end-stage renal disease, while its exact molecular basis remains incompletely elucidated. Previous studies have demonstrated that transforming growth factor beta 1 (TGFβ1) is an inducer of the epithelial-to-mesenchymal transition (EMT) of renal tubular epithelial cells, while bone morphogenic protein 7 (BMP7) counteracts TGFβ1-induced EMT and reverses chronic renal injury. Although macrophage recruitment is believed to play an important role during the whole pathogenesis, the mechanism underlying their activate involvement in the formation of renal fibrosis besides phagocytosizing extracellular matrix and apoptotic cells is largely unknown. Here, in a mouse unilateral ureteral obstruction (UUO) model, we show that the recruited macrophages are mainly M1 macrophages at early stage. However, these F4/80-positive and CD301-negative M1 macrophages were shortly polarized into F4/80-positive and CD301-positive M2 macrophages, respectively, which released high levels TGFβ1, to contradict the local expression of BMP7 to facilitate EMT-induced renal fibrosis. M2 macrophages depletion specifically inhibited EMT, and subsequently the renal fibrosis. Adoptive transplantation of M2 macrophages increased the features of renal fibrosis. Our study thus identified double-edged effects of macrophages in the formation of renal fibrosis, which suggest that modulation of macrophage polarization may substantially improve the treatment of renal fibrosis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Inflammation 6/2014 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise