Skip to main content
main-content

27.11.2016 | Magen-Darm-Infekt | Sonderbericht | Onlineartikel | Astellas Pharma GmbH

Clostridium-difficile-Infektionen

Richtig diagnostizieren, Rezidive verhindern

Clostridium-difficile-Infektionen (CDI) verlaufen oft schwer bis lebensbedrohlich und sind mit einem hohen Rezidivrisiko verbunden: Bei bis zu 25% der Patienten tritt die Infektion nach der ersten Be-handlung erneut auf [1]. Rechtzeitig diagnostiziert und richtig behandelt, kann eine CDI jedoch effektiv therapiert werden. Prof. Dr. Martin Storr, Gauting, berichtet im Interview, welche Patienten besonders gefährdet sind und wie eine gut ausgewählte Therapie das Risiko eines Rezidivs minimieren kann.

CDI sind eine häufige Ursache für nosokomiale Diarrhö, aber auch niedergelassene Ärzte werden immer öfter von Patienten mit CDI aufgesucht: Zwischen 2007 und 2012 stieg die Anzahl der ambulant erworbenen CDI von 27% auf 41% [2, 3]. Prof. Dr. Martin Storr plädiert dafür, bei Patienten mit Diarrhö auch an eine Antibiotika-assoziierte CDI zu denken und die entsprechende Diagnostik durchzuführen.


Literatur

  1. Bauer MP et al, Clin Microbiol Infect 2009. 12:1067–1079
  2. Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ), Modul CDAD-KISS Referenzdaten, 2008
  3. Nationales Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ), Modul CDAD-KISS Referenzdaten, 2013

Impressum

Redaktion: Dr. Annette Schilling
Corporate Publishing (verantwortl. i. S. v. § 55 Abs. 2 RStV): Ulrike Hafner, Tiergartenstraße 17, 69121 Heidelberg
Tel: 0800 7780 777 (kostenfrei) | +49 (0) 30 827 875 566
Fax: +49 (0) 30 827 875 570
Email: kundenservice@springermedizin.de 

Mit freundlicher Unterstützung der Astellas Pharma GmbH, München

Springer Medizin Verlag GmbH
Heidelberger Platz 3
14197 Berlin
Die Springer Medizin Verlag GmbH ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Nature
Geschäftsführer: Joachim Krieger, Fabian Kaufmann
Handelsregister Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 167094 B
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 230026696

© Springer Medizin Verlag GmbH

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzei-chen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen. Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann vom Verlag keine Gewähr übernommen werden. Derartige Angaben müssen vom jeweiligen Anwender im Einzelfall anhand anderer Literaturstellen auf ihre Richtigkeit überprüft werden.

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.