Skip to main content
main-content

15.12.2014 | Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren | Ausgabe 12/2014

Im Fokus Onkologie 12/2014

Magenkarzinom: Vorteil durch Ramucirumab

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 12/2014
Autor:
Peter Leiner
Nicht alle Patienten mit einem Magenkarzinom oder einem Adenokarzinom des gastroösophagealen Übergangs sprechen auf eine Erstlinienchemotherapie an. In einer Studie wurde nun geprüft, ob eine Zweitlinienbehandlung mit Ramucirumab das Ergebnis verbessert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2014

Im Fokus Onkologie 12/2014 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Allgemeine Onkologie

Krebs als Familienkrankheit

Literatur kompakt_Supportivtherapie/Palliativmedizin

Tanzen gegen die tumorassoziierte Fatigue

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Brustkrebs: MET+, CD47+ – Prognose düster

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise