Skip to main content
main-content

27.07.2018 | Magnetresonanztomographie | Leitthema | Ausgabe 9/2018

Der Urologe 9/2018

Bildgebung in der individualisierten Uroonkologie

Zeitschrift:
Der Urologe > Ausgabe 9/2018
Autoren:
Dr. J. Bründl, J. Breyer, M. Burger

Zusammenfassung

Die Einführung moderner bildgebender Verfahren hat die klassische Uroonkologie in den vergangenen Jahren revolutioniert. Neben der multiparametrischen Magnetresonanztomographie (mpMRT) der Prostata spielen neuerdings molekularbasierte Hybridbildgebungen wie z. B. die PSMA-PET-Diagnostik eine zunehmende Rolle im urologischen Alltag. Die Implementation der neuartigen Technologie des 3D-Printings im Rahmen robotisch-assistierter uroonkologischer Eingriffe stellt einen weiteren Schritt hin zu einer personalisierten 3D-Bildgebung der Zukunft unter dem Motto „touching the future“ dar. Darüber hinaus sieht sich das radiologische Therapiemonitoring in der Ära der Immunonkologie mit neuartigen Anforderungen im Hinblick auf iRECIST („response evaluation criteria in solid tumors“) und der Beurteilung immuntherapieassoziierter Nebenwirkungen konfrontiert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

Der Urologe 9/2018 Zur Ausgabe

Berufspolitik BvDU

Berufspolitik BvDU

Geschichte der Urologie

Carl Posner (1854–1928)

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 477€ im Inland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 518 € im Ausland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 39,75 € im Inland bzw. 43,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise