Skip to main content
main-content

17.12.2020 | Makuladegeneration | Pharmaforum | Ausgabe 21-22/2020

Feuchte Makuladegeneration
MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2020

Die Behandlungsintervalle werden größer

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 21-22/2020
Autoren:
Dr. med. Constance Jakob, Dr. med. Dirk Einecke
Die altersbedingte neovaskuläre oder feuchte Makuladegeneration (nAMD) gilt als häufigste Erblindungsursache hierzulande. Unbehandelt führt sie rasch zu einem Visusverlust. Durch Therapien, die sich gegen Vascular Endothelial Growth Factors (VEGF) richten, ist sie aber behandelbar geworden. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 21-22/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 21-22/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise