Skip to main content
main-content

07.10.2016 | Review | Ausgabe 3/2017 Open Access

Seminars in Immunopathology 3/2017

Malignant inflammation in cutaneous T‐cell lymphoma—a hostile takeover

Zeitschrift:
Seminars in Immunopathology > Ausgabe 3/2017
Autoren:
Thorbjørn Krejsgaard, Lise M. Lindahl, Nigel P. Mongan, Mariusz A. Wasik, Ivan V. Litvinov, Lars Iversen, Erik Langhoff, Anders Woetmann, Niels Odum
Wichtige Hinweise
This article is a contribution to the special issue on Cancer and Autoimmunity - Guest Editor: Mads Hald Andersen

Abstract

Cutaneous T-cell lymphomas (CTCL) are characterized by the presence of chronically inflamed skin lesions containing malignant T cells. Early disease presents as limited skin patches or plaques and exhibits an indolent behavior. For many patients, the disease never progresses beyond this stage, but in approximately one third of patients, the disease becomes progressive, and the skin lesions start to expand and evolve. Eventually, overt tumors develop and the malignant T cells may disseminate to the blood, lymph nodes, bone marrow, and visceral organs, often with a fatal outcome. The transition from early indolent to progressive and advanced disease is accompanied by a significant shift in the nature of the tumor-associated inflammation. This shift does not appear to be an epiphenomenon but rather a critical step in disease progression. Emerging evidence supports that the malignant T cells take control of the inflammatory environment, suppressing cellular immunity and anti-tumor responses while promoting a chronic inflammatory milieu that fuels their own expansion. Here, we review the inflammatory changes associated with disease progression in CTCL and point to their wider relevance in other cancer contexts. We further define the term “malignant inflammation” as a pro-tumorigenic inflammatory environment orchestrated by the tumor cells and discuss some of the mechanisms driving the development of malignant inflammation in CTCL.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Innere Medizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Innere Medizin erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Innere Medizin, den Premium-Inhalten der internistischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten internistischen Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

e.Med Allgemeinmedizin

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Allgemeinmedizin erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der allgemeinmedizinischen Zeitschriften, inklusive einer gedruckten Allgemeinmedizin-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Seminars in Immunopathology 3/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise