Skip to main content
main-content

Maligne Tumoren der Haut

alle Nachrichten zum Thema

Alte Frau schaut nachdenklich mit Hand am Kinn nach oben

28.09.2022 | Lentigo-maligna-Melanom | Nachrichten

Kein gutes Zeichen: Weißes Haar wird wieder dunkel

Wenn schlohweißes Haar plötzlich wieder dunkle Farbe annimmt, mag das für manche nach Grund zur Freude klingen. Womöglich freut man sich da aber zu früh, denn der Farbwechsel kann gefährliche Ursachen haben.

Verschiedene Bakterien

28.09.2022 | Melanom | Nachrichten

Checkpointhemmer-Response hängt vom Darmmikrobiom ab

Im Darm von Melanomkranken, die gut auf eine Checkpointhemmer-Therapie ansprechen, dominieren ganz bestimmte bakterielle Bewohner. Diese scheinen eine Ernährung ihrer Wirte mit viel Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren zu bevorzugen.

Plattenepithelkarzinom auf der Haut eines älteren Mannes

26.09.2022 | EADV 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Plattenepithelkarzinom: Immuntherapie auf dem Vormarsch

Verschiedene Leitlinien empfehlen den Einsatz von Checkpoint-Inhibitoren beim fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Haut, die auch in Real-World Wirksamkeit zeigen. In Studien werden zurzeit prädiktive Biomarker und Kombinationstherapien geprüft.

Zwei Sonnenbader am Strand auf einem Handtuch

14.09.2022 | EADV 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Mythos der gesunden Bräune hält sich hartnäckig in Europa

Trotz aller Präventions- und Aufklärungsbemühungen in puncto UV-Schutz sind noch viele Europäerinnen und Europäer der Meinung, Sonnenbräune sei gesund. Selbst Hautkrebserkrankte halten am Sonnenbad fest.

ANZEIGE

09.09.2022 | DKK 2022 | Nachrichten

Hautkrebs auf dem Deutschen Krebskongress

„Interdisziplinarität spielt in der Onkologie eine große Rolle – so natürlich auch bei der Behandlung von Hauttumoren“, so Prof. Dr. Ralf Gutzmer, Sprecher der AG Dermatologische Onkologie in der DKG. Der Kongress biete ein breites Themenspektrum für das Fachgebiet der Dermatologie. Eine Sitzungsauswahl.

Malignes Melanom

08.09.2022 | EADV 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Ist die Dermato-Onkologie wirklich personalisiert?

Eine Therapie individuell auf jeden Menschen zuzuschneiden ist ausgesprochenes Ziel der personalisierten Medizin. Aber ist die Dermato-Onkologie hier schon angekommen? PD Dr. Christian Posch nahm dieses Thema auf dem EADV-Kongress auf eine etwas philosophischere Art und Weise unter die Lupe.

Wein wird in Weingläser eingeschenkt

29.08.2022 | Plattenepithelkarzinom in der HNO-Heilkunde | Nachrichten

HNSCC: Schon moderater Alkoholkonsum mit schlechter Prognose assoziiert

Wer die Diagnose eines Plattenepithelkarzinoms im Kopf-Hals-Bereich (HNSCC) erhält, hat bessere Überlebenschancen, wenn er seinen Alkoholkonsum reduziert – selbst wenn der nur moderat ausfällt.

Immuncheckpointinhibitoren binden an Krebszelloberflächenproteine

29.08.2022 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Immuncheckpoint-Inhibitoren sind besser für die Lebensqualität

Die Wirksamkeit von Immuncheckpoint-Inhibitoren wurde in den letzten Jahren umfassend untersucht. Wie es jedoch um die Lebensqualität der Krebspatientinnen und -patienten im Vergleich zu anderen verfügbaren Krebsbehandlungen steht, wurde nun in einer aktuellen Studie erforscht.

Messenger RNA in Lösung

26.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Melanom-Forschung: mRNA-Impfstoff und Gentherapie in Sicht?

Die Melanom-Forschung steht an erster Stelle, wenn es um innovative Behandlungsformen geht – etwa bei der Gentherapie mittels Virusvektor oder einem mRNA-Krebsimpfstoff. Auch für die dystrophische Epidermolysis bullosa scheint die Gentherapie ein vielversprechender Ansatz zu sein.

Dermatoskopische Untersuchung am Rücken

19.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Ansätze in der adjuvanten Melanom-Therapie

Bei der Diagnose des malignen Melanoms verbessern technische Hilfsmittel die Erkennung. Die Zulassung von Pembrolizumab für das Stadium IIB/C erweitert die Therapieoptionen. Neu ist ein Biomarker-Test, der das Rezidivrisiko im Stadium II A-C vorhersagen könnte.

Eine Ärztin untersucht die Haut auf Melanome

04.08.2022 | Melanom | Nachrichten

Wie häufig kommen synchrone Melanome vor?

Mehrere Melanome gleichzeitig sind gar nicht so selten – besonders bei älteren Patientinnen und Patienten. Das hat eine Studiengruppe aus Barcelona festgestellt.

Eine junge Frau sitzt nachdenklich auf dem Sofa und schaut aus dem Fenster

27.07.2022 | Mundhöhlenkarzinom | Nachrichten

Jung, Nichtraucher, Nichttrinker – und häufig Therapieversager

Plattenepithelkarzinome der Zunge, die nicht auf Rauchen oder Alkoholkonsum zurückzuführen sind, scheinen gerade bei jungen Menschen einen aggressiven Verlauf zu nehmen.

Läsionen von aktinischer Keratose und Sonnenflecken auf der Hand eines älteren Mannes

18.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Was ändert sich in der Therapie von aktinischer Keratose und Plattenepithelkarzinomen?

Noch in diesem Jahr wird eine aktualisierte Leitlinie zu aktinischer Keratose (AK) und Plattenepithelkarzinom der Haut (PEK) erwartet, die unter anderem einen neuen Algorithmus für die Therapie des resektablen Plattenepithelkarzinoms enthält.

Nahaufnahme eines Nävi bei Verdacht auf Melanom

26.07.2022 | Fortbildungswoche 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Melanomtherapie: die richtige Reihenfolge macht den Unterschied

Die neoadjuvante Therapie stellt ein neues Konzept dar, das mit erstaunlich guten Daten bei fortgeschrittenem Melanom überzeugt. Die Frage zur Therapiesequenz – Immuntherapie oder zielgerichtete Therapie in der Erstlinie – ist geklärt. LAG-3 bewährt sich als neues Target.

Ärztin überprüft EKG

08.07.2022 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Vorsicht mit Checkpoint-Inhibitoren bei Herzproblemen!

Vor einer Therapie mit Immuncheckpoint-Inhibitoren sollte man Krebserkrankte sorgfältig auf kardiovaskuläre Vorerkrankungen untersuchen. Wie wichtig das sein kann, zeigen die Ergebnisse einer Kohortenstudie aus Belgien.

02.07.2022 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Harmlose Alterswarzen oder Warnzeichen für Krebs?

Treten innerhalb von kurzer Zeit zahlreiche seborrhoische Warzen auf, kann es sich um ein Leser-Trélat-Syndrom handeln. Einen solchen Fall präsentieren Dermatologen aus Indien in einer Kasuistik.

LGE-Aufnahmen bei Patienten mit Myokarditis unterschiedlicher Genese

20.06.2022 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Kritisch: Myokarditis plus Myositis unter Checkpointhemmern

Eine Therapie mit Checkpointhemmern führt zwar nur selten zu schweren kardialen Nebenwirkungen, dann aber häufig zu einer Myokarditis. Treten solche unerwünschten Effekte zusammen mit einer Myositis auf, ist das Sterberisiko besonders hoch.

Tabletten zur Krebstherapie

07.06.2022 | Wechselwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Paracetamol könnte Therapie mit Checkpointhemmern beeinträchtigen

Krebskranke sollten möglicherweise bei einer Immuntherapie auf Paracetamol verzichten – das Schmerzmittel scheint die Wirkung der Checkpointinhibitoren deutlich zu schwächen. Darauf deuten sowohl klinische Daten als auch Tierexperimente.

Mann bricht Zigarette durch

15.06.2022 | Plattenepithelkarzinom in der HNO-Heilkunde | Nachrichten

Rauchstopp kurz nach Krebsdiagnose am aussichtsreichsten

Auch nach Diagnose eines Plattenepithelkarzinoms in Mund, Rachen oder Kehlkopf rauchen viele Betroffene einfach weiter. Eine US-Studie zeigt: Am erfolgreichsten sind Aufhörversuche kurz nach der Diagnose.

Läsionen von aktinischer Keratose und Sonnenflecken auf der Hand eines älteren Mannes

12.05.2022 | Aktinische Keratose | Nachrichten

Aktinische Keratose: Wer entwickelt ein Plattenepithelkarzinom?

UV-Licht führt zu aktinischen Keratosen (AK) – und dann zu Hautkrebs? Dieser Zusammenhang ist bislang umstritten. In einer randomisierten Analyse hatten bestimmte Personen mit AK ein besonders hohes Risiko dafür.

Hände mit Skalpell

02.05.2022 | Infektionen der Vulva | Nachrichten

Topisches Imiquimod so wirksam wie Op.

Die topische Behandlung mit Imiquimod ist bei intraepithelialen Neoplasien der Vulva eine Off-Label-Therapie. Erstmals wurde sie jetzt in einer randomisierten Studie mit der chirurgischen Standardtherapie verglichen.

Ärztin beim Nävus-Check

13.04.2022 | Melanom | Nachrichten

Screening: Mehr dünne, aber nicht weniger dicke Melanome

Ein Hautkrebs-Screening-Programm in Allgemeinarztpraxen in den USA führte im Laufe von fünf Jahren zu einer steigenden Inzidenz dünner, aber nicht zu einer signifikant sinkenden Inzidenz dicker Melanome. Möglicherweise produzierte das Screening vor allem Überdiagnosen.

Tropf

05.04.2022 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie bei Melanom: Was hilft Frauen, was Männern am besten?

Die Therapie bei fortgeschrittenem Melanom muss sich möglicherweise auch am Geschlecht der Krebskranken orientieren. Für Frauen könnte die Kombination Ipilimumab/ Nivolumab weniger geeignet sein als für Männer.

Hautkrebs-Screening

17.03.2022 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Porokarzinome – weniger aggressiv als bislang angenommen?

Aufgrund ihrer Seltenheit gibt es zu Porokarzinomen nur wenig belastbare Daten hinsichtlich krankheitsspezifischer Charakteristika und Prognose. Neue Informationen lieferten kürzlich Dermatologen aus Italien.

Fingernagelcheck

17.02.2022 | Erkrankungen der Nägel | Nachrichten

Bei Spaltnägeln vor allem an Tumoren denken!

Ein Forscherteam der Hautklinik des Universitätskrankenhauses von Brüssel machte sich auf die Suche nach den häufigsten Ursachen für Längsspalten in Finger- oder Fußnägeln. Tumoren konnten in der Hälfte der Fälle verantwortlich gemacht werden.

Antikörper

28.01.2022 | Melanom | Nachrichten

Dreierkombination mit PD-1-Antikörper beim BRAF-mutierten Melanom ungeeignet

Beim inoperablen oder metastasierten BRAF-mutierten Melanom wurden bereits verschiedene Checkpoint-Inhibitoren getestet. In der aktuellen COMBI-i-Studie stand nun Spartalizumab in der Kombination mit Dabrafenib und Trametinib auf dem Prüfstand – mit nur mäßigem Erfolg.

3D Illustration von Immunzellen

14.01.2022 | Melanom | Nachrichten

Melanom: Immuntherapie gegen weiteren Checkpoint erfolgreich

Eine Zusatztherapie mit dem LAG-3-Blocker Relatlimab konnte in einer Phase-2/3-Studie die progressionsfreie Überlebenszeit von Melanompatienten unter Nivolumab verdoppeln. Die neue Kombitherapie besticht zudem mit einem günstigen Nebenwirkungsprofil.

Tabletten und Reagenzgläser

29.12.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Mit welchen neuen Arzneien 2022 zu rechnen ist

Der vfa hofft für das kommende Jahr auf mindestens 45 neue Arzneien mit innovativen Wirkstoffen in Deutschland. Jeweils ein Viertel davon könnten neue Antiinfektiva und neue Onkologika sein.

Phototherapie

14.12.2021 | Atopische Dermatitis | Nachrichten

Kein Hautkrebs durch UV-Therapie gegen atopisches Ekzem

Die Phototherapie mit UVB-Licht von Patienten mit atopischem Ekzem könnte theoretisch das Hautkrebsrisiko für die Betroffenen erhöhen. Kanadische Forscher haben das nun in einer Studie untersucht – und geben Entwarnung.

Infusion

08.12.2021 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie von Melanomen nicht geschlechtsneutral

Die Behandlung von fortgeschrittenen Melanomen muss sich möglicherweise auch am Geschlecht der Krebskranken orientieren. Für Frauen könnte die Kombination aus Ipilimumab und Nivolumab weniger geeignet sein als für Männer.

Ärztin betrachtet Mammografie-Befund

01.12.2021 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Welche Krebsarten in Deutschland am häufigsten diagnostiziert werden

Aktuelle Daten zu Krebserkrankungen in Deutschland hat das Robert Koch-Institut veröffentlicht. Der Bericht liefert zusätzliche Hinweise auf verspätete Krebsdiagnosen im ersten Corona-Lockdown.

Ambulante Chemotherapie

23.11.2021 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Die beste Tageszeit für Checkpoint-Hemmer-Infusionen

Ob die maximale Wirkung einer Immuntherapie erreicht wird, scheint auch davon abzuhängen, zu welcher Tageszeit sie gegeben wird. Denn auch die Zellen des Immunsystems folgen einer zirkadianen Rhythmik.

Auflichtdermatoskopie Hautkrebs-Screening

22.11.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanom-Screening geht mit reduzierter Gesamtmortalität einher

Das in Deutschland etablierte Hautkrebs-Screening ist weltweit einzigartig und wird kontrovers diskutiert. Jetzt wurde der Nutzen einer ähnlichen Früherkennungsmaßnahme in Australien untersucht.

Älterer Mann bekommt Medikament per Infusion

20.11.2021 | Geriatrische Onkologie | Nachrichten

Auch über 80-Jährige profitieren von Checkpointhemmern

Rund ein Drittel der geriatrischen Patienten spricht auf eine Monotherapie mit Checkpointhemmern an, vier von zehn entwickeln immunbezogene Nebenwirkungen, aber nur 16% brechen die Behandlung aufgrund toxischer Effekte ab.

Haut Untersuchung

08.11.2021 | Tumoren von Haut und Schleimhäuten | Nachrichten

Hautkrebs: Häufig bleibt es nicht bei einem Tumor

Hautkrebs tritt bei Transplantierten häufiger auf als bei Nichttransplantierten. Und oft bleibt es nicht bei einem Tumor. US-amerikanische Dermatologinnen und Dermatologen nahmen die Häufigkeit und die damit verbundenen Risikofaktoren genauer unter die Lupe.

Hautkrebsscreening mit der Lupe

05.11.2021 | GOÄ | Nachrichten

Bei Basal- und Plattenepithel-Ca jetzt Gebühr 6b abrechenbar

Die UV-GOÄ schafft für Ärzte neue Abrechnungsmöglichkeiten bei Patienten mit berufsbedingtem Hautkrebs. Zwei Änderungen gibt es zu beachten.

Infusion

29.10.2021 | Melanom | Nachrichten

PD-1-Hemmer außerhalb von Studien: Erhöhte Abbruchraten

Zulassungsstudien sind die eine Sache. Doch wie sieht die Behandlung der Krebspatienten in der täglichen Praxis tatsächlich aus? Die Therapie mit Checkpointinhibitoren von Patienten mit malignem Melanom beschreibt eine aktuelle Studie aus den Niederlanden.

Malignes Melanom

19.10.2021 | EADV 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Schwarzer Hautkrebs: Wann zielgerichtete, wann Immuntherapie?

Immuntherapien und zielgerichtete Therapien zeigen beim metastasierten Melanom teils ähnliche, teils unterschiedliche Ergebnisse. Mehrere Studien untersuchen aktuell, in welcher Situation die Patienten am meisten profitieren.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

28.10.2021 | EADV 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Plattenepithelkarzinom: Anti-PD-1 und zukünftige systemische Therapien

Die Behandlung des metastasierten kutanen Plattenepithelkarzinoms ist nach wie vor eine Herausforderung. Eine Option zur systemischen Behandlung sind PD-1-Inhibitoren.

Künstliche Intelligenz

22.10.2021 | Dermatologische Diagnostik | Nachrichten

Kollektive Dermatologen-Intelligenz schlägt KI

Wer kann Hautläsionen zuverlässiger diagnostizieren: ein digitales neuronales Netzwerk oder das geballte Wissen von 120 Dermatologen? Ein Test auf einer Konferenz in München ergab ein eindeutiges Resultat: Noch sind analoge neuronale Netze den digitalen überlegen.

Krebszellen und Lymphozyten

12.10.2021 | Melanom | Nachrichten

Virustherapie verlängert Leben bei resezierbarem Melanom

Eine onkolytische Therapie mit dem Herpes-simplex-Virus T-VEC verbessert nicht nur die Therapie bei nichtresezierbaren Melanomen: In einer Phase-2-Studie ließen sich auch bei resezierbaren Stadium III- und -IV-Tumoren das rezidivfreie Überleben und das Gesamtüberleben verlängern.

Mundhöhle

11.10.2021 | Biopsie der Mundschleimhaut | Nachrichten

Verfärbung der Mundschleimhaut kann viele Ursachen haben

Wird ein Pigmentfleck in der Mundhöhle gefunden, besteht die wichtigste Maßnahme im Ausschluss eines malignen Melanoms. In einer aktuellen Studie wurde untersucht, ob es differenzialdiagnostische Hinweise zur Unterscheidung der verschiedensten Läsionen der Mundschleimhaut gibt.

Malignes Melanom

04.10.2021 | ESMO 2021 | Nachrichten

Melanom: Erste Daten zur adjuvanten Therapie mit PD-1-Antikörper

Die adjuvante Therapie mit dem PD-1-Antikörper Pembrolizumab konnte in einer Interimsanalyse der Phase-III-Studie KEYNOTE-716 für Patienten mit reseziertem Hochrisiko-Melanom im Stadium II das Rückfallrisiko im Vergleich zu Placebo signifikant reduzieren. Doch noch ist unklar, welche Patientengruppen von der Therapie profitieren.

Statistiken verstehen

01.10.2021 | DGRh 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Sammlung therapierelevanter Daten zu Rheuma und Krebs

Deutsche Forscher haben das weltweit erste Register zu rheumatischen und malignen Erkrankungen aller Art und deren Therapien angelegt, mit einer der größten Kohorten für rheumatische immunvermittelte Nebenwirkungen etwa unter Checkpointinhibitoren.

Multizentrisches Basalzellkarzinom am Rücken

17.09.2021 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Abwartendes Beobachten kann bei Basaliomen eine Option sein

Beobachten und Abwarten kann eine durchaus vertretbare Alternative für Patienten mit Basalzellkarzinomen sein. Das Vorgehen hängt von Tumorcharakteristika und den Lebensumständen der Patienten ab.

Frau am Meer

15.09.2021 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Lichtschutzfaktor weitgehend irrelevant für Spinaliome

Ob jemand eine Sonnencreme mit einem hohen oder niedrigen Lichtschutzfaktor benutzt, hat keinen großen Einfluss auf das Risiko, an einem Plattenepithelkarzinom zu erkranken – jedenfalls nicht für Frauen in Norwegen.

Coxsackievirus

10.09.2021 | Melanom | Nachrichten

Coxsackievirus zerstört metastasiertes Melanom

In einer Phase-II-Studie sprachen knapp 40% der Patienten mit metastasierten Melanomen auf eine onkolytische Therapie mit einem Coxsackievirus an. Ein Drittel der Behandelten blieb über ein Jahr hinweg progressionsfrei.

Hand mit Sonne

01.09.2021 | EADV 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neues zur Photoprotektion in 2022

Zur Photoprotektion gibt es neue Studien – sie beschäftigen sich u.a. mit der Assoziation zwischen frontal fibrosierender Alopezie und Sonnenschutzmitteln, der Toxizität von Octocrylen und dem Einfluss der Photoprotektion auf die Knochen.

Superfiziell spreitendes Melanom

25.08.2021 | Melanom | Nachrichten

Dermatoskopische Muster: Wann ist es ein Melanom?

Für die Früherkennung von Melanomen spielt die Dermatoskopie eine wichtige Rolle. Die diagnostische Genauigkeit und das Melanomrisiko einzelner Gewebeveränderungen zu kennen, kann ihre Beurteilung erleichtern.

Ärztin beim Nävus-Check

17.08.2021 | Melanom | Nachrichten

Hautkrebsscreening senkt Sterberate

In Deutschland hat sich die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs für über 35-Jährige seit einem guten Jahrzehnt etabliert. Jetzt liegen neue Daten zur Auswirkung auf die Mortalität vor.

Merkelzellkarzinom am Handrücken

27.07.2021 | Merkel-Zell-Karzinom | Nachrichten

Merkelzellkarzinom am besten operieren und bestrahlen

Welche Art von Therapie am besten geeignet ist, Rezidiv- und Mortalitätsraten von Patienten mit Merkelzellkarzinom zu senken, haben US-Dermatologen untersucht. Die Ergebnisse sprechen für Operation plus adjuvante Radiatio.

Malignes Melanom

17.06.2021 | ASCO 2021 | Nachrichten

Neuer Checkpointhemmer macht Melanomtherapie verträglicher

Die Immuntherapie mit Nivolumab und Ipilimumab hat die Therapie des metastierten malignen Melanoms revolutioniert. Doch die effektive Therapie ist mit einer erheblichen Toxizität verbunden. Relatlimab anstelle von Ipilimumab könnte eine besser verträgliche Alternative darstellen.

Malignes Melanom

07.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Adjuvante Melanomtherapie: Welcher Patient profitiert von welcher Therapie?

Für die adjuvante Melanomtherapie stehen mit den Proteinkinaseinhibitoren und Immuncheckpoint-Inhibitoren sehr wirksame Medikamente zur Verfügung. Die aktuelle Herausforderungen besteht darin, diejenigen Patienten zu identifizieren, die davon profitieren. Eine Entscheidungshilfe bietet das Tumorstadium.

Primär enorales malignes Melanom

07.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Schleimhautmelanom: Neue Therapieoption in Sicht?

Zur Systemtherapie des seltenen mukosalen Melanoms im inoperablen oder metastasierten Stadium gibt es nur wenige Daten. Eine Studie, die den VEGF-Inhibitor Axitinib mit dem PD1-Antikörper Toripalimab kombinierte, könnte die Therapielandschaft in Bewegung bringen.

Malignes Melanom

13.05.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanomrezidiv nach Anti-PD-1/L1-Behandlung: Wie weiter therapieren?

Erleiden Melanompatienten nach einer Monotherapie mit einem PD-1/L1-Hemmer ein Rezidiv, scheint die Kombination von PD-1- plus CTLA-4-Blocker vielversprechend zu sein. In einer Phase-2-Studie sprachen knapp 30% der Patienten darauf an.

Fertigspritze

07.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Von Wirkung und Nebenwirkung

Verschiedene Medikamente machen sich auf der Haut bemerkbar. Welche Nebenwirkungen dabei für Dermatologen besonders interessant sind und was beachtet werden sollte, darüber referierte Prof. Dr. Regina Treudler vom Universitätsklinikum Leipzig im Rahmen der 51. DDG-Tagung.

Ärztin beim Nävus-Check

07.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Progredienzangst frühzeitig erkennen

Für Patienten bedeutet die Nachsorge einer Melanomerkrankung mehr als eine Routineuntersuchung – sie ist vielmehr eine Art „Rückversicherung“. Dem Arzt bietet die Nachsorge eine Gelegenheit, Patienten zu erkennen, die psychoonkologische Betreuung benötigen.

Plattenepithelkarzinom

06.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Kutane Plattenepithelkarzinome: wie behandeln?

Die Therapie des Plattenepithelkarzinoms der Haut kann in fortgeschrittenen Stadien und bei den zumeist betagten Patienten eine Herausforderung sein. Welches Vorgehen ist empfehlenswert?

Multizentrisches Basalzellkarzinom am Rücken

05.05.2021 | DDG-Tagung 2021 | Kongressbericht | Nachrichten

Aktuelle Therapieoptionen beim Basalzellkarzinom

Für das Basalzellkarzinom steht eine Reihe an Behandlungsoptionen zur Verfügung. Welche Therapie kann in welchen Situationen empfohlen werden?

Frau am Meer

07.04.2021 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

61 neue Empfehlungen zur Hautkrebsprävention

Die gerade aktualisierte S3-Leitlinie Hautkrebsprävention enthält etliche neue und sehr viele geänderte Empfehlungen. Neu hinzugekommen sind etwa die Kapitel „Klimawandel und UV-Strahlung“ sowie „Berufsbedingter Hautkrebs“.

Antikörper

20.04.2021 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Mindern orale Glukokortikoide den Nutzen von Checkpoint-Hemmern?

Theoretisch kann die Antitumorwirkung einer Immuntherapie durch systemische Glukokortikoide beeinträchtigt werden. Eine Untersuchung von Patienten mit autoimmunen Nebenwirkungen an der Haut findet dafür aber keine Belege.

Hautkrebs-Screening

19.04.2021 | Hypertonie in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Neue Hinweise auf Zusammenhang zwischen Thiaziddiuretika und Hautkrebs

Patienten, die mit Thiaziddiuretika behandelt werden, erkranken nach Daten aus Kanada häufiger an Hautkrebs und auch häufiger an Melanomen. Ein dosisabhängiger Zusammenhang zeigt sich aber vor allem bei nicht-melanozytären Formen.

Dicker Mann kneift sich in den Speck

11.04.2021 | Adipositas | Nachrichten

Dicke haben bessere Chancen bei Haut-, Lungen- und Nierenkrebs

Leben Adipöse tatsächlich länger als Normalgewichtige, wenn sie an Krebs erkranken? Für einige Tumoren trifft das zu, für die meisten jedoch nicht.

Aktinische Keratose auf dem Kopf

07.04.2021 | Aktinische Keratose | Nachrichten

Aktinische Keratose – relevanter Risikofaktor für Spinaliome

Patienten mit aktinischer Keratose sind besonders gefährdet, langfristig an einem Plattenepithelkarzinom zu erkranken, vor allem wenn bereits in jungen Jahren Lichtdermatosen nachgewiesen werden.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

30.03.2021 | Melanom | Nachrichten

Chronische Nebenwirkungen bei über 40 % der Melanompatienten

Gelenkschmerzen und endokrine Störungen sind bei Melanomkranken oft bleibende Erinnerungen an eine Checkpointhemmertherapie. 43% leiden noch drei Monaten später unter Nebenwirkungen, bei den meisten davon persistieren die Beschwerden.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

30.03.2021 | Melanom | Nachrichten

Chronische Nebenwirkungen bei über 40% der Melanompatienten

Gelenkschmerzen und endokrine Störungen sind bei Melanomkranken oft bleibende Erinnerungen an eine Checkpointhemmertherapie. 43% leiden noch drei Monaten später unter Nebenwirkungen, bei den meisten davon persistieren die Beschwerden.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

21.03.2021 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Tumormutationslast kein universeller Biomarker für Immuntherapie

Eine hohe Tumormutationslast wird als möglicher Biomarker gehandelt, der das Ansprechen auf Immun-Checkpoint-Inhibitoren vorhersagen kann. Ärzte aus den USA und den Niederlanden warnen jedoch davor, das Konzept auf alle Karzinome anzuwenden.

Aktinische Keratose auf dem Kopf

10.03.2021 | Aktinische Keratose | Nachrichten

Lokaltherapie mit Tirbanibulin wirksam gegen aktinische Keratose

Eine fünftägige topische Behandlung der aktinischen Keratose mit Tirbanibulin war in einer US-Studie einer Placebobehandlung signifikant überlegen – so der Befund nach zwei Monaten. Bei fast jedem zweiten Patienten kam es nach einem Jahr allerdings zu Rezidiven.

Impfung

04.03.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Metastasen? Nein, nur eine COVID-19-Impfreaktion

Eine axilläre Lymphadenopathie ist gar nicht so selten nach einer COVID-19-Impfung. Bei Krebspatienten kann dies jedoch den Verdacht auf Metastasen lenken und zu unnötigen Biopsien führen.

Pigmentierter Typ eines Basalzellkarzinoms

03.03.2021 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

3-D-Histologie ermöglicht vollständige Schnittrandkontrolle

Mithilfe dreidimensionaler histologischer Untersuchung der Exzidate gelingt es signifikant besser als mit herkömmlicher serieller Histologie, Tumorausläufer von Basalzellkarzinomen zu erkennen. Das senkt die Rezidivrate.

Malignes Melanom am Rückens eines 60-jährigen Mannes

28.02.2021 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie für Melanompatienten trotz Autoimmunerkrankung

Eine Immuntherapie ist bei Melanompatienten mit Autoimmunerkrankung offenbar nicht mit einer erhöhten Rate von schwerwiegenden immunbedingten Nebenwirkungen verbunden. Vorsicht ist einer Registerstudie zufolge trotzdem geboten.

Impfung

05.02.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanom-Vakzine sorgt für langfristige Immunantwort

Eine Peptidimpfung gegen Melanom-Neoantigene induziert über viele Jahre hinweg Gedächtniszellen und reaktive T-Zellen. Zur Tumorkontrolle reicht dies aber nicht – die meisten Patienten entwickeln trotzdem Rezidive.

03.02.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Wie sich die Corona-Pandemie auf die Krebsversorgung ausgewirkt hat

Der Weltkrebstag am 4. Februar steht im Licht der weltweiten Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie: Corona macht den Organisatoren Sorgen – aus mehreren Gründen.

03.02.2021 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Anogenitalwarzen bei HIV-Infizierten: Vorboten eines Karzinoms?

Erwachsene mit HIV und Anogenitalwarzen in der Vorgeschichte haben einer US-amerikanischen Längsschnittstudie zufolge ein vielfach erhöhtes Risiko für ein Analkarzinom. Betroffene Patienten sollten dahingehend beraten werden.

Malignes Melanom

27.01.2021 | Melanom | Nachrichten

Regression beim Melanom – ein prognostisch gutes Zeichen

Die Regression maligner Melanome ist keine neue Beobachtung, ihre Bedeutung für den Krankheitsverlauf bislang jedoch ungewiss. Erfreuliche Daten kommen nun aus Australien.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

19.01.2021 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Wird die Kardiotoxizität von Checkpoint-Hemmern unterschätzt?

Die Inzidenz kardialer Ereignisse ist bei Krebspatienten mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren deutlich erhöht, und das nicht nur in den ersten Wochen und Monaten. Die Zahlen eines dänischen Registers fallen höher aus als erwartet.

Hand mit Vitiligo

19.01.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanom-assoziierte Vitiligo: Häufigkeit, prognostischer Wert und klinisches Bild

Zwischen 2% und 16% aller Melanompatienten entwickelt eine Vitiligo. Die klinischen Eigenschaften beschrieben amerikanische Forscher in einem aktuellen Review.

Malignes Melanom

12.01.2021 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Mit dem Zweitbefund Diagnose- und Therapiefehler vermeiden

Ohne Überprüfung der Erstbefunde wäre etwa jeder elfte Patient, der zur Behandlung eines malignen Hauttumors in eine US-amerikanische dermatologische Klinik überwiesen wurde, unnötig operiert worden. 

Malignes Melanom

23.12.2020 | Melanom | Nachrichten

Checkpoint-Hemmer verändern Risiko für Zweitmalignome

Immuncheckpoint-Hemmer haben die Überlebenschancen von Patienten mit metastasiertem Melanom verlängert. Ein Onkologenteam hat nun einen bisher wenig beachteten Aspekt in den Fokus gerückt: das Risiko so behandelter Patienten für Zweitmalignome.

Junge Frau im Solarium

22.11.2020 | Melanom | Nachrichten

Solarien begünstigen multiple Melanome

Wer sich gerne in Solarien bräunt, trägt nicht nur ein erhöhtes Melanomrisiko, sondern auch ein drei- bis vierfach erhöhtes Risiko für multiple Melanome. Darauf deuten Resultate einer Fall-Kontroll-Studie.

Multiple kutane Plattenepithelkarzinome

06.11.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Inzidenz von Plattenepithelkarzinomen stark unterschätzt

Die Inzidenz von Plattenepithelkarzinomen ist bei Männern um knapp 60% und bei Frauen um 35% höher als angenommen, werden nicht nur Erst- sondern auch Folgetumoren berücksichtigt. In den nächsten zehn Jahren dürfte die Inzidenz zudem um ein Viertel steigen.

Malignes Melanom am Rückens eines 60-jährigen Mannes

28.10.2020 | Melanom | Nachrichten

Mohs-Chirurgie vs. weite Exzision: kein Überlebensunterschied

Ob Patienten mit Melanomen aller Stadien an Rumpf und Extremitäten mit Mohs-Chirurgie oder weiter lokaler Exzision versorgt werden, macht einer US-Studie zufolge offenbar keinen Unterschied im Hinblick auf das Gesamtüberleben.

Malignes Melanom am Rückens eines 60-jährigen Mannes

22.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Malignes Melanom: Von CAR- zur SAR-T-Zell-Therapie?

Die klinische Testung von T-Zellen, die mit einem chimären Antigenrezeptor (CAR) modifiziert sind, steht beim Melanom noch am Anfang. Deutsche Forscher haben nun das Konzept von synthetischen agonistischen Rezeptoren (SAR) in T-Zellen entwickelt.

Basalzellkarzinom

14.10.2020 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Basalzellkarzinom auf dem Weg zur Berufskrankheit?

Das Risiko beruflich sonnenexponierter Personen, ein Basalzellkarzinom zu entwickeln, ist im Vergleich zu nicht oder wenig exponierten verdoppelt. Die Ergebnisse einer Studie sprechen dafür, Basaliome als Berufskrankheit anzuerkennen.

Checkpoint-Inhibitor Pembrolizumab gegen PD-1

08.10.2020 | ESMO 2020 | Nachrichten

Melanom: PD1-Hemmung adjuvant oder erst im Rezidiv?

Die KEYNOTE 054-Studie prüft placebokontrolliert, ob Pembrolizumab bei Patienten mit malignem Melanom im Stadium III direkt nach Resektion als einjährige Erhaltungstherapie oder erst als Rezidivtherapie eingesetzt werden sollte. 


Impfung vorbereiten

30.09.2020 | Melanom | Nachrichten

Erster Erfolg mit RNA-Vakzine bei Melanom im Endstadium

In einer Pilotstudie sprachen Melanomkranke, die zuvor schon intensiv mit Checkpointhemmern vorbehandelt waren, auf eine neue RNA-Vakzine an. Am besten wirkte der Impfstoff in Kombination mit einer erneuten Checkpointhemmer-Therapie.

Tropf

28.09.2020 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Immuntherapie könnte Überleben bei Hirnmetastasen verlängern

Die Wirkung von Immuncheckpoint-Hemmern gegen intrakranielle Metastasen scheint nicht auf maligne Melanome beschränkt. Eine Datenbankanalyse legt einen Überlebensvorteil auch nach vollständiger Resektion anderer Primärtumoren nahe.

Dermatoskopie von pigmentierter Läsion

30.09.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

M. Bowen: Hautkrebsvorstufen brauchen mehr Beachtung

Patienten mit vorbestehendem kutanem Plattenepithelkarzinom in situ haben gegenüber der Allgemeinbevölkerung ein signifikant erhöhtes Risiko, ein invasives Plattenepithelkarzinom zu entwickeln, so das Ergebnis einer niederländischen Studie.

Malignes Melanom

16.09.2020 | Melanom | Nachrichten

Rückfallrisiko beim BRAF-mutierten Melanom langfristig reduziert

Nach der Entfernung eines Melanoms mit BRAF-Mutation im Stadium III lässt sich gemäß der COMBI-AD-Studie mit einer adjuvanten Therapie mit Dabrafenib plus Trametinib das Rezidivrisiko für die nächsten drei Jahre senken. Nun liegen die Daten einer 5-Jahres-Analyse vor.

Friseur färbt Haare

05.09.2020 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Kann Haarefärben Krebs auslösen?

Die Sorge, dass der Gebrauch von permanenter Haarfarbe das Krebsrisiko erhöht, wird durch eine Analyse der Nursesʼ Health Study weitgehend entkräftet – allerdings nicht für alle Tumorarten.

Haut Untersuchung

20.08.2020 | Melanom | Nachrichten

Melanomüberlebende profitieren von Fernunterricht zum Haut-Check

Patienten, die ein Melanom überlebt haben, profitieren außer von den regelmäßigen Screenings beim Dermatologen zusätzlich von Trainingsmaterialien, die ihnen zur Selbstkontrolle zur Verfügung gestellt werden.

Ärztin beim Nävus-Check

28.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Malignes Melanom: Bei Verdacht bloß nicht destruieren!

Die aktuelle konsensusbasierte und interdisziplinäre europäische Leitlinie zum Melanom umfasst auch überarbeitete Empfehlungen zu Diagnose, Staging und Chirurgie.

Tabletten zur Krebstherapie

14.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Der Trend beim Melanom geht Richtung Kombinationstherapie

Auf dem virtuellen ASCO wurde Präsentationen zum Melanom breiter Raum gegeben. In der Oral Session zu Skin Cancer wurden Ergebnisse aus Reallife Daten und neue Studien vorgestellt – dabei ging es auch um das palliative Setting und die Strategie nach Progress unter PD-1-Antikörpertherapie.

Labor

12.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Suche nach Biomarkern und experimentelle Therapien beim Melanom

Auf dem virtuellen ASCO 2020 wurde die Arbeit einer deutschen Gruppe präsentiert, die Autoantikörper als Prädiktoren für das Überleben und die immunbezogenen Adverse Events bei Patienten mit metastasiertem Melanom unter Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren untersuchte. Zudem wurden neue, experimentelle Ansätze vorgestellt.

Larynxkarzinom

11.08.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Neues Therapeutikum bringt Vorteil bei HNO-Tumoren

Ein neues Therapeutikum verbessert die Radiochemotherapie bei lokoregional fortgeschrittenen Tumoren im Mund-Rachen-Bereich. Die Substanz richtet sich gegen Apoptose-Hemmer und konnte in einer Phase-2-Studie die Tumorkontrolle deutlich verbessern.

Malignes Melanom

08.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Neues zur adjuvanten und neoadjuvanten Melanomtherapie

Das ASCO Annual Meeting fand dieses Jahr virtuell statt, doch nichts desto trotz wurden in der Oral Melanoma / Skin Cancer Highlight Session neben vielen anderen neuen Entwicklungen auch Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten zur (neo) adjuvanten Melanomtherapie vorgestellt.

Spritze

05.08.2020 | Zielgerichtete Therapie | Nachrichten

Immuntherapie kann bildgestützt in Tumoren injiziert werden

Eine intratumorale Applikation von Immuntherapeutika ist unter Bildkontrolle auch bei tiefer gelegenen Karzinomen möglich. Dafür spricht eine Fallserie am MD Anderson Cancer Center, die jedoch auch mögliche Schwachstellen aufzeigte.

Kutanes zytotoxisches T-Zell-Lymphom

22.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Aktuelle Therapieoptionen bei kutanen T-Zell-Lymphomen

Kutane T-Zell-Lymphome gehören zu den niedermalignen Non-Hodgkin-Lymphomen. PD Dr. Max Schlaak, München, hat im Rahmen der FOBI 2020 einen Überblick über die aktuellen Therapieoptionen dieser seltenen Tumorerkrankung gegeben.

Malignes Melanom am Rückens eines 60-jährigen Mannes

26.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Checkpoint-Inhibitoren: Schwere Toxizitäten berücksichtigen

Die Therapieerfolge mit Checkpoint-Inhibitoren sind beim malignen Melanom enorm. Allerdings können an jedem Organsystem Nebenwirkungen der Therapie auftreten – auch mit tödlichen Folgen.

Basalzellkarzinom

22.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Basalzellkarzinom: Nicht mehr lange Checkpoint-Inhibitor-freie Zone?

Beim Basalzellkarzinom ist und bleibt die chirurgische Therapie mit Exzision und Rekonstruktion Standard. In den Fällen, wo das nicht geht oder gewünscht wird, könnten zukünftig neben den Hedgehog-Inhibitoren auch Checkpoint-Inhibitoren eine Rolle spielen.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.