Skip to main content
main-content

Maligne Tumoren der Haut

alle Nachrichten zum Thema

28.02.2021 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie für Melanompatienten trotz Autoimmunerkrankung

Eine Immuntherapie ist bei Melanompatienten mit Autoimmunerkrankung offenbar nicht mit einer erhöhten Rate von schwerwiegenden immunbedingten Nebenwirkungen verbunden. Vorsicht ist einer Registerstudie zufolge trotzdem geboten.

05.02.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanom-Vakzine sorgt für langfristige Immunantwort

Eine Peptidimpfung gegen Melanom-Neoantigene induziert über viele Jahre hinweg Gedächtniszellen und reaktive T-Zellen. Zur Tumorkontrolle reicht dies aber nicht – die meisten Patienten entwickeln trotzdem Rezidive.

03.02.2021 | COVID-19 | Nachrichten

Wie sich die Corona-Pandemie auf die Krebsversorgung ausgewirkt hat

Der Weltkrebstag am 4. Februar steht im Licht der weltweiten Herausforderungen durch die COVID-19-Pandemie: Corona macht den Organisatoren Sorgen – aus mehreren Gründen.

03.02.2021 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Anogenitalwarzen bei HIV-Infizierten: Vorboten eines Karzinoms?

Erwachsene mit HIV und Anogenitalwarzen in der Vorgeschichte haben einer US-amerikanischen Längsschnittstudie zufolge ein vielfach erhöhtes Risiko für ein Analkarzinom. Betroffene Patienten sollten dahingehend beraten werden.

27.01.2021 | Melanom | Nachrichten

Regression beim Melanom – ein prognostisch gutes Zeichen

Die Regression maligner Melanome ist keine neue Beobachtung, ihre Bedeutung für den Krankheitsverlauf bislang jedoch ungewiss. Erfreuliche Daten kommen nun aus Australien.

19.01.2021 | Nebenwirkungen der Krebstherapie | Nachrichten

Wird die Kardiotoxizität von Checkpoint-Hemmern unterschätzt?

Die Inzidenz kardialer Ereignisse ist bei Krebspatienten mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren deutlich erhöht, und das nicht nur in den ersten Wochen und Monaten. Die Zahlen eines dänischen Registers fallen höher aus als erwartet.

19.01.2021 | Melanom | Nachrichten

Melanom-assoziierte Vitiligo: Häufigkeit, prognostischer Wert und klinisches Bild

Zwischen 2% und 16% aller Melanompatienten entwickelt eine Vitiligo. Die klinischen Eigenschaften beschrieben amerikanische Forscher in einem aktuellen Review.

12.01.2021 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Mit dem Zweitbefund Diagnose- und Therapiefehler vermeiden

Ohne Überprüfung der Erstbefunde wäre etwa jeder elfte Patient, der zur Behandlung eines malignen Hauttumors in eine US-amerikanische dermatologische Klinik überwiesen wurde, unnötig operiert worden. 

23.12.2020 | Melanom | Nachrichten

Checkpoint-Hemmer verändern Risiko für Zweitmalignome

Immuncheckpoint-Hemmer haben die Überlebenschancen von Patienten mit metastasiertem Melanom verlängert. Ein Onkologenteam hat nun einen bisher wenig beachteten Aspekt in den Fokus gerückt: das Risiko so behandelter Patienten für Zweitmalignome.

22.11.2020 | Melanom | Nachrichten

Solarien begünstigen multiple Melanome

Wer sich gerne in Solarien bräunt, trägt nicht nur ein erhöhtes Melanomrisiko, sondern auch ein drei- bis vierfach erhöhtes Risiko für multiple Melanome. Darauf deuten Resultate einer Fall-Kontroll-Studie.

06.11.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Inzidenz von Plattenepithelkarzinomen stark unterschätzt

Die Inzidenz von Plattenepithelkarzinomen ist bei Männern um knapp 60% und bei Frauen um 35% höher als angenommen, werden nicht nur Erst- sondern auch Folgetumoren berücksichtigt. In den nächsten zehn Jahren dürfte die Inzidenz zudem um ein Viertel steigen.

28.10.2020 | Melanom | Nachrichten

Mohs-Chirurgie vs. weite Exzision: kein Überlebensunterschied

Ob Patienten mit Melanomen aller Stadien an Rumpf und Extremitäten mit Mohs-Chirurgie oder weiter lokaler Exzision versorgt werden, macht einer US-Studie zufolge offenbar keinen Unterschied im Hinblick auf das Gesamtüberleben.

22.10.2020 | DGHO 2020 | Nachrichten

Malignes Melanom: Von CAR- zur SAR-T-Zell-Therapie?

Die klinische Testung von T-Zellen, die mit einem chimären Antigenrezeptor (CAR) modifiziert sind, steht beim Melanom noch am Anfang. Deutsche Forscher haben nun das Konzept von synthetischen agonistischen Rezeptoren (SAR) in T-Zellen entwickelt.

14.10.2020 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Basalzellkarzinom auf dem Weg zur Berufskrankheit?

Das Risiko beruflich sonnenexponierter Personen, ein Basalzellkarzinom zu entwickeln, ist im Vergleich zu nicht oder wenig exponierten verdoppelt. Die Ergebnisse einer Studie sprechen dafür, Basaliome als Berufskrankheit anzuerkennen.

08.10.2020 | ESMO 2020 | Nachrichten

Melanom: PD1-Hemmung adjuvant oder erst im Rezidiv?

Die KEYNOTE 054-Studie prüft placebokontrolliert, ob Pembrolizumab bei Patienten mit malignem Melanom im Stadium III direkt nach Resektion als einjährige Erhaltungstherapie oder erst als Rezidivtherapie eingesetzt werden sollte. 


30.09.2020 | Melanom | Nachrichten

Erster Erfolg mit RNA-Vakzine bei Melanom im Endstadium

In einer Pilotstudie sprachen Melanomkranke, die zuvor schon intensiv mit Checkpointhemmern vorbehandelt waren, auf eine neue RNA-Vakzine an. Am besten wirkte der Impfstoff in Kombination mit einer erneuten Checkpointhemmer-Therapie.

28.09.2020 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Immuntherapie könnte Überleben bei Hirnmetastasen verlängern

Die Wirkung von Immuncheckpoint-Hemmern gegen intrakranielle Metastasen scheint nicht auf maligne Melanome beschränkt. Eine Datenbankanalyse legt einen Überlebensvorteil auch nach vollständiger Resektion anderer Primärtumoren nahe.

30.09.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

M. Bowen: Hautkrebsvorstufen brauchen mehr Beachtung

Patienten mit vorbestehendem kutanem Plattenepithelkarzinom in situ haben gegenüber der Allgemeinbevölkerung ein signifikant erhöhtes Risiko, ein invasives Plattenepithelkarzinom zu entwickeln, so das Ergebnis einer niederländischen Studie.

16.09.2020 | Melanom | Nachrichten

Rückfallrisiko beim BRAF-mutierten Melanom langfristig reduziert

Nach der Entfernung eines Melanoms mit BRAF-Mutation im Stadium III lässt sich gemäß der COMBI-AD-Studie mit einer adjuvanten Therapie mit Dabrafenib plus Trametinib das Rezidivrisiko für die nächsten drei Jahre senken. Nun liegen die Daten einer 5-Jahres-Analyse vor.

05.09.2020 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Nachrichten

Kann Haarefärben Krebs auslösen?

Die Sorge, dass der Gebrauch von permanenter Haarfarbe das Krebsrisiko erhöht, wird durch eine Analyse der Nursesʼ Health Study weitgehend entkräftet – allerdings nicht für alle Tumorarten.

20.08.2020 | Melanom | Nachrichten

Melanomüberlebende profitieren von Fernunterricht zum Haut-Check

Patienten, die ein Melanom überlebt haben, profitieren außer von den regelmäßigen Screenings beim Dermatologen zusätzlich von Trainingsmaterialien, die ihnen zur Selbstkontrolle zur Verfügung gestellt werden.

28.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Malignes Melanom: Bei Verdacht bloß nicht destruieren!

Die aktuelle konsensusbasierte und interdisziplinäre europäische Leitlinie zum Melanom umfasst auch überarbeitete Empfehlungen zu Diagnose, Staging und Chirurgie.

14.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Der Trend beim Melanom geht Richtung Kombinationstherapie

Auf dem virtuellen ASCO wurde Präsentationen zum Melanom breiter Raum gegeben. In der Oral Session zu Skin Cancer wurden Ergebnisse aus Reallife Daten und neue Studien vorgestellt – dabei ging es auch um das palliative Setting und die Strategie nach Progress unter PD-1-Antikörpertherapie.

12.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Die Suche nach Biomarkern und experimentelle Therapien beim Melanom

Auf dem virtuellen ASCO 2020 wurde die Arbeit einer deutschen Gruppe präsentiert, die Autoantikörper als Prädiktoren für das Überleben und die immunbezogenen Adverse Events bei Patienten mit metastasiertem Melanom unter Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren untersuchte. Zudem wurden neue, experimentelle Ansätze vorgestellt.

11.08.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Neues Therapeutikum bringt Vorteil bei HNO-Tumoren

Ein neues Therapeutikum verbessert die Radiochemotherapie bei lokoregional fortgeschrittenen Tumoren im Mund-Rachen-Bereich. Die Substanz richtet sich gegen Apoptose-Hemmer und konnte in einer Phase-2-Studie die Tumorkontrolle deutlich verbessern.

08.08.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Neues zur adjuvanten und neoadjuvanten Melanomtherapie

Das ASCO Annual Meeting fand dieses Jahr virtuell statt, doch nichts desto trotz wurden in der Oral Melanoma / Skin Cancer Highlight Session neben vielen anderen neuen Entwicklungen auch Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten zur (neo) adjuvanten Melanomtherapie vorgestellt.

05.08.2020 | Zielgerichtete Therapie | Nachrichten

Immuntherapie kann bildgestützt in Tumoren injiziert werden

Eine intratumorale Applikation von Immuntherapeutika ist unter Bildkontrolle auch bei tiefer gelegenen Karzinomen möglich. Dafür spricht eine Fallserie am MD Anderson Cancer Center, die jedoch auch mögliche Schwachstellen aufzeigte.

22.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Aktuelle Therapieoptionen bei kutanen T-Zell-Lymphomen

Kutane T-Zell-Lymphome gehören zu den niedermalignen Non-Hodgkin-Lymphomen. PD Dr. Max Schlaak, München, hat im Rahmen der FOBI 2020 einen Überblick über die aktuellen Therapieoptionen dieser seltenen Tumorerkrankung gegeben.

26.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Checkpoint-Inhibitoren: Schwere Toxizitäten berücksichtigen

Die Therapieerfolge mit Checkpoint-Inhibitoren sind beim malignen Melanom enorm. Allerdings können an jedem Organsystem Nebenwirkungen der Therapie auftreten – auch mit tödlichen Folgen.

22.07.2020 | Fortbildungswoche 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Basalzellkarzinom: Nicht mehr lange Checkpoint-Inhibitor-freie Zone?

Beim Basalzellkarzinom ist und bleibt die chirurgische Therapie mit Exzision und Rekonstruktion Standard. In den Fällen, wo das nicht geht oder gewünscht wird, könnten zukünftig neben den Hedgehog-Inhibitoren auch Checkpoint-Inhibitoren eine Rolle spielen.

22.07.2020 | UV- und Sonnenschutz | Nachrichten

Auch bei intensivem Sonnenschutz droht kein Vitamin-D-Mangel

Sind Menschen, die sich wegen ihrer sonnenempfindlichen Haut besonders intensiv vor UV-Strahlen schützen müssen, gefährdet, ein Vitamin-D-Defizit zu entwickeln?

24.06.2020 | Tumoren von Haut und Schleimhäuten | Nachrichten

Schatten schützt nicht ausreichend vor Hautkrebs

Tägliche Arbeit unter freiem Himmel scheint das Risiko für Karzinome der epidermalen Keratinozyten nicht nur bei Sonnenexposition, sondern auch im Schatten zu erhöhen, wie eine Münchner Studie nahelegt.

22.06.2020 | Melanom | Nachrichten

Dreierkombi verbessert Melanom-Erstlinientherapie

Die Zusatztherapie mit Atezolizumab in Kombination mit Vemurafenib und Cobimetinib konnte in einer Phase-3-Studie das progressionsfreie Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem BRAFV600-Melanom um viereinhalb Monate verlängern.

02.06.2020 | Melanom | Nachrichten

Erhöhtes Melanomrisiko durch Biologika?

Ob bei Autoimmunerkrankungen der Einsatz von Biologika mit einem höheren Melanomrisiko einhergeht als der von konventionellen Therapien, ist noch ungeklärt. Auch eine Metaanalyse gibt keine definitive Antwort.

09.06.2020 | Maligne Tumoren der Haut | Nachrichten

Neues, hochspezifisches Merkmal von Basaliomen beschrieben

Ein neues, nicht besonders sensitives, aber dafür sehr spezifisches optisches Charakteristikum von Basalzellkarzinomen hat ein internationales Team von Dermatologen beschrieben.

08.06.2020 | Melanom | Nachrichten

Was tun bei einem Melanomrezidiv?

Kommt es nach einer Anti-PD-1-Therapie zu einem Melanomrezidiv, hängt die Prognose stark von Tumormutationen, den LDH-Werten und der Tumorgröße ab, kaum jedoch von der Vortherapie. Die besten Ansprechraten werden mit BRAF/MEK-Hemmern erzielt.

04.06.2020 | ASCO 2020 | Nachrichten

Multiple Primärtumoren: Als ob einer nicht schon zu viel ist

Etwa ein Fünftel von Krebspatienten leidet unter mehr als einem primären Tumor. Eine US-Analyse zeigt: Bestimmte Tumorkonstellationen kommen häufiger vor als andere.

27.05.2020 | Melanom | Nachrichten

Kutane Nebenwirkungen? Dann wirkt der PD-1-Hemmer

Wenn die Haut juckt und brennt, ist das bei einer Melanomtherapie mit PD-1-Hemmern zwar sehr lästig, mitunter aber ein gutes Zeichen: Die Therapie scheint dann zu greifen.

29.04.2020 | Analkarzinom | Nachrichten

Analkarzinom: Jeder Vierte schließt Radiochemo nicht ab

Rund ein Viertel der Patienten mit einem Analkarzinom beendet eine Radiochemotherapie vorzeitig. Solche Patienten tragen ein erhöhtes Risiko für eine Salvage-Resektion und einen vorzeitigen Tod.

28.04.2020 | Melanom | Nachrichten

Melanom: Was das Ausmaß der Ulzeration über die Prognose verrät

Die Ulzeration eines malignen Melanoms gilt prognostisch als ungünstig und wird im Rahmen des Tumorstagings berücksichtigt. Das Ausmaß der Ulzeration findet dabei bislang keine Beachtung. Womöglich zu Unrecht, wie eine aktuelle Erhebung aus Italien nahelegt.

30.03.2020 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | Nachrichten

Warum die Krebsrate bei jungen Menschen steigt

Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen steigt die Rate der Krebsneuerkrankungen so stark wie in keiner anderen Altersgruppe. Es mangelt an der Prävention vermeidbarer Tumore.

31.03.2020 | Vitiligo | Nachrichten

Vitiligo: Schmalband-UVB-Phototherapie scheint Hautkrebsrisiko nicht zu erhöhen

Vitiligopatienten, die sich einer Schmalband-UVB-Phototherapie unterziehen, haben laut einer neuen Studie kein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Melanomen, nichtmelanozytärem Hautkrebs oder Morbus Bowen. Möglicherweise ist jedoch ihr Risiko für aktinische Keratose erhöht.

13.03.2020 | Melanom | Nachrichten

Krebsbedingtes Sterberisiko nach Trauerfällen erhöht

Bei Menschen, deren Partner verstorben ist, werden zwar seltener Melanome diagnostiziert, jedoch ist ihr Risiko, daran zu sterben, erhöht, haben dänische Forscher herausgefunden. Woran liegt das?

13.03.2020 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Basalzellkarzinom: Therapie entsprechend Subtyp und Lokalisation

Bei der Therapie des Basalzellkarzinoms sollte sich die Wahl der chirurgischen Methode an der Art des Tumors sowie an dessen Lokalisation orientieren. Eine schwedische Studie hat untersucht, wann es besonders häufig zu unvollständigen Exzisionen kommt.

18.03.2020 | DKK 2020 | Kongressbericht | Nachrichten

Malignes Melanom – zwischen Resistenzen und Synergismen

Obwohl die Behandlungsoptionen beim malignen Melanom in den letzten Jahren einen großen Wandel durchlaufen haben, erleidet die Mehrheit der Patienten dennoch einen klinischen Progress. Um diesen zu umgehen, könnten Kombinationstherapien eine neue Option sein.

11.03.2020 | Melanom in der HNO-Heilkunde | Nachrichten

Schleimhautmelanome: Welche Faktoren beeinflussen das Überleben?

Schleimhautmelanome haben eine schlechtere Prognose als kutane Melanome. Welche Faktoren das Überleben der Patienten beeinflussen, haben Dermatologen der Universität Tübingen untersucht.

11.03.2020 | Melanom | Nachrichten

Melanomrezidive selten nach erfolgreicher Anti-PD-1-Therapie

Etwa drei von vier Melanompatienten mit einer Komplettremission unter PD-1-Hemmern bleiben langfristig frei von Rezidiven. Eine erneute PD-1-Hemmertherapie bei Rezidiven ist jedoch nur selten erfolgreich.

04.03.2020 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

Malignomrisiko bei Psoriasis um ein Fünftel erhöht

Patienten, die an Psoriasis leiden, erkranken häufiger an Krebs als Menschen ohne die Hautkrankheit. Die höchste Steigerung ist beim hellen Hautkrebs festzustellen.

06.03.2020 | Plattenepithelkarzinom in der HNO-Heilkunde | Nachrichten

Dem Krebs in der Mundhöhle folgt häufig ein weiterer Primärtumor

Nach einem oralen Plattenepithelkarzinom steigt offenbar langfristig das Risiko für Krebserkrankungen anderer Entität.

11.02.2020 | Melanom | Nachrichten

Risikofaktoren für ZNS-Metastasen beim Melanom

Die meisten Melanompatienten entwickeln Metastasen zunächst außerhalb des ZNS. Einige Patienten würden jedoch von bildgebenden Untersuchungen des ZNS profitieren. Eine Studie hat untersucht, für wen das zutrifft.

22.01.2020 | Melanom | Nachrichten

Späte Rezidive sind prognostisch nicht günstiger als frühe

Ob Melanome früh oder spät zurückkehren, spielt für die Prognose ab Rezidiv offenbar keine entscheidende Rolle. Wichtiger ist die Art des Wiederauftretens.

23.01.2020 | Melanom | Nachrichten

Melanom: Immunologische Nebenwirkungen versprechen Therapieerfolg

Melanompatienten, die mit dem Checkpointhemmer Pembrolizumab behandelt werden, überleben länger rezidivfrei, wenn die Therapie immunologische Nebenwirkungen hervorruft.

17.01.2020 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

BMI als Prädiktor für den Nutzen von Checkpoint-Hemmern?

Wie viel Lebenszeit NSCLC-Patienten durch eine Behandlung mit Atezolizumab hinzugewinnen, scheint auch davon abzuhängen, ob sie normal- oder übergewichtig sind.

13.01.2020 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Rund 8% aller oralen Präkanzerosen bilden Karzinome

Für das Transformationsrisiko oraler Präkanzerosen ist neben dem Läsionstyp auch der Dysplasiegrad sehr wichtig: Moderate oder schwere Dysplasien entwickeln sich mehr als doppelt so oft zu Karzinomen wie leichte Gewebeveränderungen.

17.12.2019 | Onkologie und Hämatologie | Nachrichten

So häufig kommt Krebs in Deutschland vor

Jedes Jahr erhält eine halbe Million Bundesbürger die Diagnose Krebs, berichtet das Robert Koch-Institut in einem neuen Bericht. Wie sich die Inzidenzen entwickeln und welche Krebsarten zuletzt besonders zugelegt haben, zeigen wir in Grafiken.

20.11.2019 | Melanom | Nachrichten

Erhöhtes Hautkrebsrisiko durch Herbizide?

Trägt der berufliche Umgang mit Unkrautbekämpfungsmitteln zu einem erhöhten Melanomrisiko bei? In einer Metaanalyse fanden sich zumindest Hinweise für einen Zusammenhang.

20.11.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Immuntherapie auch bei Spinaliom von Vorteil

Patienten mit fortgeschrittenem dermalem Plattenepithelkarzinom profitieren bei inoperablen Tumoren vor allem von Immuntherapien. Darauf deuten Praxisdaten aus Tübingen.

11.11.2019 | Fortbildungsveranstaltung für HNO-Ärzte 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Nützliche Mitbewohner – welche Ansatzpunkte bietet das Mikrobiom in der HNO-Medizin?

Die Frage, welche Rolle die lokale mikrobielle Diversität für das Krankheitsgeschehen spielen und inwieweit sie für therapeutische Interventionen relevant sein könnte, stößt auch in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde auf wachsendes Interesse.

30.10.2019 | Psoriasis vulgaris | Nachrichten

Psorisispatienten haben erhöhtes Krebsrisiko

Einer britischen Metaanalyse zufolge haben Psoriasispatienten allgemein ein signifikant höheres Krebsrisiko als Menschen ohne die Hauterkrankung. Die krebsspezifische Sterblichkeit ist allerdings abhängig vom Schweregrad der Psoriasis.

30.10.2019 | Melanom | Nachrichten

Welche dünnen Melanome verlaufen tödlich?

Melanome bis zu einer Dicke von einem Millimeter haben im Allgemeinen eine gute Prognose. Doch sie können auch tödlich verlaufen. Australische Forscher haben untersucht, welche Merkmale solche Tumoren aufweisen.

21.10.2019 | DGHO 2019 | Nachrichten

Melanom: Neue Leitlinien und Neues zur BRAF/MEK-Inhibition

Die zielgerichtete Therapie kann beim Melanom beachtliche Langzeiterfolge bewirken, wie aktuelle Daten zeigen. Und: Gerade wurden die Melanom-Leitlinien der ESMO aktualisiert.

25.10.2019 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Forscher entdecken Biomarker für ein Ansprechen auf Checkpointhemmer

Münchner Forscher sind auf der Spur eines Biomarkers für das Ansprechen auf die Behandlung mit einem Checkpointhemmer.

16.10.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Erhöhen Solarien das Risiko für weißen Hautkrebs?

Je häufiger sich Frauen zum Bräunen auf die Sonnenbank legen, umso höher ist die Gefahr für ein dermales Plattenepithelkarzinom. In absoluten Zahlen ist die Risikosteigerung aber eher gering.

16.10.2019 | Sport bei Krebspatienten | Nachrichten

Aktive Krebspatienten leben länger

Sport kann Krebs nicht nur verhindern, sondern verbessert auch bei Patienten, die bereits an einem Karzinom erkrankt sind, die Prognose – und das bei mehreren Tumorentitäten.

15.10.2019 | Melanom | Nachrichten

Mohs-Chirurgie eignet sich auch für Melanome im Stadium I

Melanome im Stadium I lassen sich auch mit mikrografisch kontrollierter (Mohs-)Chirurgie adäquat behandeln, ohne die Chancen der Patienten zu beeinträchtigen.

30.09.2019 | Arzneimittelallergien und Intoleranzreaktionen | Nachrichten

Fast jede zweite Verordnung mit Fotosensibilität assoziiert

Knapp jedes zweite in Deutschland und Österreich verordnete Medikament kann Hautreaktionen aufgrund von Lichtempfindlichkeit provozieren. Dokumentiert werden solche Effekte in den seltensten Fällen.

18.09.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Heller Hautkrebs – Marker für ein allgemein erhöhtes Krebsrisiko

Mit der Diagnose eines Basalzell- oder Plattenepithelkarzinoms der Haut steigt offenbar das Risiko der Patienten, im Laufe der Jahre an einem Tumor anderer Entität zu erkranken.

18.09.2019 | Plattenepithelkarzinom in der HNO-Heilkunde | Nachrichten

Mortalität des Plattenepithelkarzinoms sinkt deutlich

Das Risiko, an einem metastasierten Plattenepithelkarzinom der Haut zu sterben, ist für Patienten in den vergangenen 40 Jahren um 70 Prozent gesunken – und das sogar in der Weltgegend mit den höchsten Inzidenzzahlen.

19.09.2019 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Checkpoint-Hemmer: Nach Antibiose sinken Therapieansprechen und Überleben

Krebspatienten müssen einer britischen Studie zufolge mit einer schlechteren Therapieantwort auf einen Checkpoint-Hemmer und kürzerem Gesamtüberleben rechnen, wenn sie im Vorfeld der Immuntherapie antibiotisch behandelt wurden.

21.08.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Senkt Vitamin A das Hautkrebsrisiko?

Lässt sich das Risiko für ein Plattenepithelkarzinom der Haut durch den Verzehr Vitamin-A-reicher Lebensmittel senken? Die Ergebnisse einer US-Studie mit über 120.000 Personen und mehr als 25 Jahren Nachbeobachtung deuten darauf hin.

30.07.2019 | Melanom | Nachrichten

Dicke kutane Melanome: 2-cm-Exzisionsrand genügt

Zur Frage, mit welchem operativen Resektionsrand kutane Melanome von über zwei Millimetern Dicke exzidiert werden sollen, herrscht weltweit Uneinigkeit. Schwedische Forscher liefern nun eine Antwort.

01.08.2019 | Lymphome in der Pädiatrie | Nachrichten

BRCA2-Mutation möglicher Risikofaktor für Non-Hodgkin-Lymphome bei Kindern

Zu den Krebserkrankungen, die mit Keimbahnmutationen von BRCA2  assoziiert sind, gehören US-Studien zufolge auch Non-Hodgkin-Lymphome in Kindesalter und Adoleszenz.

24.07.2019 | Melanom | Nachrichten

Zweites Melanom erhöht die Sterberate um fast ein Drittel

Gar nicht wenige Patienten mit Melanomen entwickeln ein oder mehrere weitere primäre Melanome. Die Folgemelanome sind meist dünner als das erste, die Überlebenschancen multipel betroffener Patienten sind aber signifikant geringer.

27.06.2019 | Diagnostik in der Onkologie | Nachrichten

Wie genau ist die computergestützte Melanomdiagnostik?

Unzureichende Angebote an professionellen Hautkrebs-Screenings könnten durch automatische Bilddiagnose-Methoden ausgeglichen werden. Doch bis diese Anwendung in der Praxis finden, sind noch einige Fallstricke zu beheben.

18.06.2019 | Melanom | Nachrichten

Melanomtherapie: Nebenwirkungsmanagement eine Herausforderung

Bei einem Teil der Patienten mit einem Melanom ist unter der BRAF/MEK-Hemmertherapie mit Nebenwirkungen zu rechnen, für deren Management aktuelle Empfehlungen vorliegen.

15.05.2019 | DDG-Tagung 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Adjuvante Therapie beim malignen Melanom

Der Bedarf an wirksamen Therapien für die Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem malignem Melanom ist hoch. In der adjuvanten Therapie gibt es erste wirkliche Fortschritte.

16.05.2019 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Checkpointhemmer: Wie viele Krebspatienten könnten tatsächlich profitieren?

Der Anteil der Krebspatienten, die für eine Therapie mit einem Checkpointhemmer theoretisch infrage kommen, ist offenbar deutlich stärker gestiegen als der Anteil derer, bei denen ein therapeutischer Nutzen zu erwarten ist.

14.05.2019 | Melanom | Nachrichten

Was sagt die Zeit bis zum ersten Fernrezidiv über die Prognose?

Hängt das Überleben mit metastasiertem Melanom davon ab, wie schnell nach der Exzision des lokalisierten Tumors Lymphknoten- oder Fernmetastasen aufgetreten sind? Eine französische Studie gibt eine unerwartete Antwort.

15.05.2019 | DDG-Tagung 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Melanom: Was bedeutet Langzeitüberleben heute?

Zwar werden Patienten mit malignem Melanom prinzipiell noch immer mit palliativer Intention behandelt. Doch ist dank neuer Immun- und zielgerichteter Therapien für einen Teil der Patienten eine Heilung möglich geworden.

15.05.2019 | DDG-Tagung 2019 | Kongressbericht | Nachrichten

Neue Handlungsanweisungen beim Melanom

Einige Neuerungen in den AJCC-Kriterien wirken sich auf die Prognose, Therapie und Nachsorge beim malignen Melanom aus. Auf der 50. DDG-Tagung wurden sie zusammengefasst.

14.05.2019 | Melanom | Nachrichten

Primäres Melanom: Rezidive bei jedem Siebenten

Innerhalb von zwei Jahren nach der Diagnose hat mehr als jeder Siebente mit einem primären Melanom nach weiter lokaler Exzision mit oder ohne Biopsie der Wächterlymphknoten ein Rezidiv. Fast Dreiviertel von ihnen treten lokoregional auf.

25.04.2019 | Melanom | Nachrichten

Immuntherapie: Vitiligo ein Zeichen für Behandlungserfolg

US-Dermatologe Henry T. Quach und sein Team haben untersucht, ob ein Zusammenhang zwischen unerwünschten Effekten der Checkpointhemmer-Therapie und deren Erfolg bei Melanompatienten besteht. Die Ergebnisse ermuntern Patienten, die Therapie trotz Nebenwirkungen weiterzuführen.

30.04.2019 | Melanom | Nachrichten

Inzidenz des Hautmelanoms steigt vor allem bei über 60-Jährigen weiter

Die Inzidenz des Melanoms der Haut ist in Deutschland in den vergangenen Dekaden gestiegen. Bis 2030 ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen.

23.04.2019 | Sexuell übertragbare Erkrankungen | Nachrichten

HPV-Infektion durch Oralsex wohl eher selten

Frauen mit zervikaler HPV-Infektion übertragen die Viren offenbar nur sehr selten auf ihre Mundschleimhäute oder die ihres Sexualpartners. In einer deutschen Studie ließ sich eine orale Infektion bei weniger als 1% nachweisen.

09.04.2019 | DGCH 2019 | Nachrichten

Mit Tabletten gegen inoperable Basalzellkarzinome

Das Prinzip der Hedgehog-Inhibition ist eine vielversprechende orale Therapieoption bei entstellenden Basalzellkarzinomen, die operativ nicht angegangen werden können. Auf dem Chirurgenkongress wurden aktuelle Therapiekonzepte präsentiert.

11.04.2019 | Melanom | Nachrichten

“Künstliche Intelligenz“ schlägt Hautärzte bei Krebsdiagnose

Ein Algorithmus beurteilt Hauttumoren in einer Studie präziser als Hautärzte. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor.

09.04.2019 | Dermatologische Diagnostik | Nachrichten

Akrale melanozytäre Male kommen oft untypisch daher

Ein erheblicher Teil der an Handflächen oder Fußsohlen wachsenden melanozytären Hautläsionen weist untypische dermatoskopische Merkmale auf. Die Melanomdiagnostik muss sich daher auch auf andere Kriterien stützen.

03.04.2019 | Melanom | Nachrichten

Melanom: Kognitive Einbußen durch autoreaktive Antikörper?

Neuronale Antikörper sind bei Melanompatienten einer Berliner Studie zufolge ein unabhängiger Risikofaktor für kognitive Einbußen. Bei mehr als einem Fünftel dieser Krebspatienten lassen sie sich nachweisen.

03.04.2019 | Tumoren von Haut und Schleimhäuten | Nachrichten

Lymphknoten-Ratio zur Risikostratifizierung bei Merkelzell-Karzinom

Bei Merkelzell-Karzinomen mit Lymphknotenbefall liefert die Lymphknoten-Ratio zusätzliche prognostische Informationen, die auch für die Therapieplanung relevant sein können.

02.04.2019 | Antikörper in der Onkologie | Nachrichten

Checkpointhemmertherapie schließt Grippeimpfung nicht aus

Bei Krebspatienten mit Checkpointhemmertherapie ist die Impfung mit einer inaktivierten Vakzine gegen Influenza sicher. Sie erhöht einer retrospektiven Studie zufolge nicht die Rate oder Schwere immunologisch bedingter Nebenwirkungen.

19.03.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | Nachrichten

Schwer getrübte Prognose nach Rezidiven von Spinaliomen

Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Haut im Kopf-Hals-Bereich haben insgesamt gute Heilungschancen. Anders sieht es aus, nachdem Rezidive aufgetreten sind; die Überlebensaussichten sinken dann dramatisch.

18.03.2019 | Melanom | Nachrichten

Melanom: eosinophiles kationisches Protein als Prognosemarker?

Um die Prognose bei Melanompatienten im Stadium IV einzuschätzen, hilft es offenbar einen Blick auf die Serumkonzentration des eosinophilen kationischen Proteins zu werfen. Ein hoher Serumspiegel hat sich dabei, anders als vermutet, als ungünstig herausgestellt.

06.03.2019 | Naturheilverfahren und Komplementärmedizin bei Krebspatienten | Nachrichten

Mistelpräparate haben keinen onkologischen Nutzen

Ob und in welchem Ausmaß Mistelpräparate den Effekt der Krebstherapie zu steigern vermögen, haben deutsche Onkologen untersucht. Ihr Gesamtfazit fällt negativ aus.

05.03.2019 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Lidtumoren: Rezidive nach Mohs-Chirurgie selten

Bei Hauttumoren am Augenlid oder im Augenwinkel sind nach mikrochirurgischen Eingriffen nach Mohs Rezidive selten. Möglich ist das nach Erfahrung niederländischer Dermatologen auch durch interdisziplinäre Zusammenarbeit.

21.02.2019 | Larynxkarzinom | Nachrichten

Nur mit Chemo gegen HNO-Krebs – funktioniert das?

Lassen sich N0M0-Plattenepithelkarzinome des Pharynx und Larynx allein mit Chemotherapie behandeln? Französische Mediziner haben es ausprobiert, mit Ergebnissen, die nachdenklich machen.

12.02.2019 | Melanom | Nachrichten

Ältere Melanompatienten wollen sich ungern operieren lassen

Unter den Patienten mit einem Melanom der Haut sind es meist ältere Menschen und solche mit einem fortgeschrittenen spreitenden Melanom, die eine empfohlene Exzision ablehnen.

22.01.2019 | Melanom | Nachrichten

Weite Exzision ist nicht schlechter als Mohs-Chirurgie

In-situ-Melanome lassen sich mit weiter lokaler Exzision ebenso gut behandeln wie mit mikroskopisch kontrollierter Chirurgie nach Mohs. Weder das krebsspezifische noch das Gesamtüberleben fallen schlechter aus.

23.01.2019 | Melanom | Nachrichten

Gleichzeitig Checkpointhemmer und Immunsuppressoren?

Spezifische Therapeutika machen es möglich: Das Immunsystem an einer Stelle aktivieren, an anderer bremsen. Auf diese Weise wurde ein Patient mit Morbus Crohn seine Melanommetastasen los.

21.01.2019 | Basalzellkarzinom | Nachrichten

Basalzellkarzinom: MAL-PDT vs. Fluorouracil und Imiquimod

In einer Studie verglichen die Autoren das kosmetische Ergebnis von verschiedenen Therapieansätzen bei Patienten mit Basalzellkarzinomen. Die photodynamische Therapie mit Methyl-Aminolevulinat (MAL-PDT) schnitt dabei am besten ab. Allerdings war sie auch weniger effizient als Fluoruracil oder Imiquimod.

08.01.2019 | Hodgkin-Lymphom | Nachrichten

Hohes Tumorrisiko nach überstandenem Hodgkin-Lymphom

Überleben Kinder ein Hodgkin-Lymphom, ist ihr Risiko für nachfolgende solide Tumoren 14-fach höher als in der Allgemeinbevölkerung. Besonders hoch ist das Brustkrebsrisiko bei bestrahlten Frauen.

Bildnachweise