Skip to main content
main-content

Maligne Tumoren der Haut

CME-Fortbildungsartikel

13.08.2020 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG

CME: Hautkrebsscreening in der Praxis

Präventionsmedizin

Das Hautkrebsscreening ist ein fester Bestandteil des Leistungsspektrums vieler Praxen. Doch was sind die formalen Voraussetzungen zur Teilnahmeberechtigung? Wie ist der Untersuchungsablauf? Und welche Differenzialdiagnosen sind zu berücksichtigen?

verfasst von:
Dr. med. Jennifer Marx, Dr. med. Michael Bangemann, Prof. Dr. med. Dietrich Abeck
Multiple kutane Plattenepithelkarzinome

28.07.2020 | Antikörper in der Onkologie | Zertifizierte Fortbildung

CME: Kutanes Plattenepithelkarzinom

Nicht melanozytäre Hauttumoren sind die häufigsten Krebserkrankungen hellhäutiger Menschen, mit einem kontinuierlichen Anstieg der Inzidenz. Dieser Beitrag fasst, basierend auf der S3-Leitlinie von 2019, die aktuellen Therapiemöglichkeiten des Plattenepithelkarzinoms zusammen.

verfasst von:
Dr. med. univ. Birgit Burda, Prof. Dr. med. Erwin Schultz

19.05.2020 | Molekular- und Tumorbiologie | CME Zertifizierte Fortbildung

Molekulare Tumordiagnostik – aktuelle Methoden, Anwendungsbeispiele und Ausblick

Die molekulare Tumordiagnostik erfährt aktuell eine rasante Entwicklung, die wesentlich durch den technischen Fortschritt in der Hochdurchsatzsequenzierung und Bioinformatik sowie durch das Aufkommen neuer therapeutischer Ansätze geprägt wird.

verfasst von:
B. Sobottka, Prof. Dr. med. A. Weber
Superfiziell spreitende maligne Melanome (SSM)

22.03.2020 | Antikörper in der Onkologie | CME Zertifizierte Fortbildung

CME: Malignes Melanom

Das maligne Melanom ist ein aggressiver Hauttumor, der aus melanozytären Zellen hervorgeht und mit invasivem Wachstum und frühzeitiger Metastasierung assoziiert ist. Was es zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge zu wissen gibt, lesen Sie im CME-Beitrag.

verfasst von:
Georg Lodde, Lisa Zimmer, Elisabeth Livingstone, Dirk Schadendorf, Selma Ugurel
Adenokarzinom der Lunge mit Nachweis einer NTRK1-Fusion

19.03.2020 | Molekular- und Tumorbiologie | CME

CME: Molekulare Tumordiagnostik – aktuelle Methoden, Anwendungsbeispiele und Ausblick

Die molekulare Tumordiagnostik erfährt aktuell eine rasante Entwicklung. Nach der Lektüre des Beitrags kennen Sie die wichtigsten genetischen Alterationen in häufigen Tumortypen, können erworbene Resistenzen auf zielgerichtete Therapien einordnen und wissen, wann tumoragnostische Behandlungsstrategien sinnvoll einzusetzen sind.

verfasst von:
B. Sobottka, Prof. Dr. med. A. Weber

26.11.2019 | Melanom in der HNO-Heilkunde | CME Zertifizierte Fortbildung

Malignes Melanom

Das maligne Melanom ist ein aggressiver Hauttumor, der aus melanozytären Zellen hervorgeht und mit invasivem Wachstum und frühzeitiger Metastasierung assoziiert ist. Neben endogenen Risikofaktoren wie hellem Hauttyp oder genetischer Disposition …

verfasst von:
Georg Lodde, Lisa Zimmer, Elisabeth Livingstone, Dirk Schadendorf, Selma Ugurel
Mann kratzt sich am Arm

12.11.2019 | Maligne Tumoren der Haut | CME

CME: Supportivtherapie und Nebenwirkungsmanagement in der Dermatoonkologie

Moderne Tumormedikamente führen zu einem neuartigen Nebenwirkungsspektrum, das praktisch jedes Organ betreffen kann. Mit welchen Nebenwirkungen zu rechnen ist und welche Supportivtherapien Abhilfe schaffen können, erfahren Sie im CME-Beitrag.

verfasst von:
Dr. Laura von Dücker, Svea Hüning, Katharina Kähler, Patrick Terheyden, Dorothée Nashan
Noduläres malignes Melanom

11.11.2019 | Melanom in der HNO-Heilkunde | CME

CME: Malignes Melanom

Das maligne Melanom ist ein aggressiver Hauttumor, der aus melanozytären Zellen hervorgeht und mit invasivem Wachstum und frühzeitiger Metastasierung assoziiert ist. Im CME-Beitrag lernen Sie Risikofaktoren, die relevanten Diagnosetechniken, Klassifikationen und moderne Therapieoptionen kennen.

verfasst von:
Georg Lodde, Lisa Zimmer, Elisabeth Livingstone, Dirk Schadendorf, Selma Ugurel

24.09.2019 | Der Ophthalmologe | CME

Konjunktivale Malignome

Malignome der Bindehaut sind selten. Dennoch gehören einige dieser Tumoren zu den bösartigsten in der Ophthalmologie, und sie erfordern radikale Therapien, die ggf. zu Erblindung bzw. Verlust des ipsilateralen Auges und tumorassoziiertem Tod …

verfasst von:
Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Thomas Reinhard

11.09.2019 | Maligne Tumoren der Haut | CME Fortbildung

Hautkrebsprävention

Lichtschutz, Screening, Aufklärung

Hautkrebs ist mit weit mehr als 100.000 Neuerkrankungen pro Jahr die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Zu den wichtigsten Risikofaktoren zählt eine intensive UV-Bestrahlung durch die Sonne, die zur akuten und chronischen Schädigung der …

verfasst von:
M.A. PD Dr. med. Arnd Jacobi, FEBO, MHBA PD Dr. med. Christina Jacobi
Plattenepithelkarzinom

14.07.2019 | Diagnostik in der Onkologie | CME

CME: Plattenepithelkarzinom der Haut

Das Plattenepithelkarzinom der Haut ist der zweithäufigste maligne Hauttumor. Ein Standardregime existiert nicht, umso wichtiger ist es die Therapieoptionen stadienabhängig einzusetzen. 

verfasst von:
Andreas Meiwes, Prof. Dr. Ulrike Leiter
Frau am Meer

11.06.2019 | Maligne Tumoren der Haut | cme fortbildung

CME: Hautkrebsprävention

Hautkrebs ist die häufigste Krebserkrankung in Deutschland. Zu den wichtigsten Risikofaktoren zählt eine intensive UV-Bestrahlung durch die Sonne, die zur akuten und chronischen Schädigung der Haut führen kann. Hier gilt Prävention als Prämisse – und zwar durch Lichtschutz: natürlich, chemisch, physikalisch und nutritiv. Ein Überblick.

verfasst von:
M.A. PD Dr. med. Arnd Jacobi, FEBO, MHBA PD Dr. med. Christina Jacobi
Bindehautkarzinom

10.06.2019 | Kopf-Hals-Tumoren | CME

CME: Konjunktivale Malignome

Malignome der Bindehaut sind selten. Dennoch gehören einige dieser Tumoren zu den bösartigsten in der Ophthalmologie, und sie erfordern radikale Therapien.

verfasst von:
Prof. Dr. Claudia Auw-Hädrich, Thomas Reinhard
Superfiziell spreitendes Melanom am Rumpf

25.05.2019 | Hauterkrankungen in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Das maligne Melanom

Wegen seiner frühzeitigen Metastasierung ist beim malignen Melanom eine rasche Diagnosestellung von zentraler Bedeutung. Ist der „schwarze Hautkrebs“ erst erkannt, sind weitere diagnostische und therapeutische Schritte notwendig, die sich an genau definierten Algorithmen orientieren.

verfasst von:
Dr. med. Manuel Krieter, Prof. Dr. med. Erwin Schultz, Dr. med. Dirk Debus
Plattenepithelkarzinom

23.05.2019 | Plattenepithelkarzinom der Haut | CME

CME: Fortgeschrittene Basalzell- und Plattenepithelkarzinome der Haut

Aktuelle systemische Therapieoptionen

Nach dem Melanom ist das kutane Plattenepithelkarzinom der am zweithäufigsten zum Tode führende Hauttumor. Im CME-Beitrag erfahren Sie die neuesten Ergebnisse zu Checkpointinhibitoren sowie Hedgehog-Inhibitoren beim Basalzell- und Plattenepithelkarzinom.

verfasst von:
Prof. Dr. T. Gambichler, Dr. L. Susok
Koloskopische Befunde bei immunvermittelten Enterokolitiden unter Immuncheckpointblockade

29.04.2019 | Nebenwirkungen | CME Zertifizierte Fortbildung

CME: Zulassungsstatus und Nebenwirkungen von Immuncheckpointinhibitoren

Der Einsatz von Immuncheckpointinhibitoren ist fester Bestandteil vieler Tumortherapien. Durch die überschießende Aktivierung der Immunantwort können immunvermittelte Nebenwirkungen auftreten. Diese Nebenwirkungen und die frühzeitige Einleitung adäquater Therapien stehen im Fokus der CME-Arbeit.

verfasst von:
Nada Abedin, Prof. Dr. Oliver Waidmann, Prof. Dr. Jörg Trojan

20.03.2019 | Dermatologische Diagnostik | CME

Dermatoskopie in Sonderlokalisationen

Nägel, akrale Haut, Gesicht und Mukosa

Innerhalb Europas besitzt die Dermatoskopie einen hohen Stellenwert für die diagnostische Untersuchung von kutanen benignen und malignen Läsionen und zunehmend auch von entzündlichen Hauterkrankungen. Die Erfahrung der Autoren dieses Beitrags aus …

verfasst von:
Prof. Dr. H. A. Haenssle, C. Fink, W. Stolz, R. P. Braun, R. Hofmann-Wellenhof, T. Deinlein, J. Kreusch, I. Zalaudek, A. Blum
Epitheliale Tumoren

14.12.2018 | Tumoren von Haut und Schleimhäuten | Dermatoonkologie

CME: Seltene Hautkrebserkrankungen – Ursachen und neue Therapiestrategien

Seltene bösartige Hautkrebserkrankungen sind eine heterogene Gruppe von Tumoren mit meist biologisch aggressivem Verhalten. Welche Prognosen epitheliale Tumoren, Bindegewebstumoren und vom Nervensystem abgeleitete Tumoren haben und welche Therapieoptionen existieren, erfahren Sie in dieser Übersicht.  

verfasst von:
Prof. Dr. Robert Loewe
Merkelzellkarzinom

08.11.2018 | Maligne Tumoren der Haut | zertifizierte fortbildung

CME: Aktuelle Therapiestrategien beim Merkelzellkarzinom

Das Merkelzellkarzinom (MCC) ist ein aggressiver, neuroendokriner Tumor der Haut mit steigender Inzidenz. Im Oktober 2017 wurde der erste Immuncheckpointinhibitor zur Therapie des metastasierten MCC in Deutschland zugelassen. Die Patienten scheinen davon zu profitieren.

verfasst von:
Anne-Charlotte Niesert, Markus Heppt, Thomas Ruzicka, Prof. Dr. med. Carola Berking

09.10.2018 | Melanom in der HNO-Heilkunde | CME

Therapie des kutanen malignen Melanoms im Kopf-Hals-Bereich

Ein Update

In den letzten Jahren hat es erhebliche Entwicklungen in der Behandlung des malignen Melanoms gegeben. Diese betreffen die Empfehlungen zur chirurgischen Resektion und zum Lymphknotenmanagement. Gleichzeitig haben medikamentöse Neuentwicklungen zu Fortschritten in der Behandlung der metastasierten Stadien geführt. 

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. B. Frerich
Dermatoskopie

04.06.2018 | Antikörper in der Onkologie | Dermatoonkologie

CME: Aktuelle Immuntherapien des malignen Melanoms

Die Prognose von Patienten mit metastasiertem Melanom wurde deutlich verbessert. Dennoch bedarf es weiterer Forschungsbestrebungen. Zurzeit stehen verschiedene Kombinationen von Checkpointinhibitoren untereinander und mit anderen Substanzen im Fokus der Forscher.

verfasst von:
Dr. med. Katharina Pietschke, Dr. med. Diana Lomberg, PD Dr. med. Thomas Kurt Eigentler

29.05.2018 | Melanom in der HNO-Heilkunde | CME

CME: Bildbasierte Computerdiagnose des Melanoms

Zunehmend etablieren sich automatisierte Diagnosesysteme zur Melanomdiagnostik. In diesem CME-Beitrag werden Klassifizierungsmethoden, gebräuchliche Terminologie sowie der Ablauf einer automatisierten Diagnose von Hautläsionen übersichtlich zusammengefasst.

verfasst von:
V. Dick, P. Tschandl, C. Sinz, A. Blum, MD Prof. Dr. H. Kittler
Congenital Malalignment des Großzehennagels

12.05.2018 | Erkrankungen der Nägel | FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Was brennt Ihren Patienten unter den Nägeln?

Nägel dienen dem Schutz und der Stabilität der Finger- und Zehenkuppen sowie der taktilen Sensibilität und fungieren an den Fingern als Greifwerkzeuge. Gleichzeitig stellen kranke Nägel eine kosmetische Einschränkung dar. Nagelerkrankungen verdienen daher ausreichende Beachtung und eine intensive Behandlung.

verfasst von:
Dr. med. Siegfried Borelli, Prof. Dr. med. Stephan Lautenschlager

19.04.2018 | Neck dissection | CME

Therapie des kutanen malignen Melanoms im Kopf-Hals-Bereich

Ein Update

In den letzten Jahren hat es erhebliche Entwicklungen in der Behandlung des malignen Melanoms gegeben. Diese betreffen einerseits die durch Ergebnisse randomisierter Studien in ihrer Evidenz vergleichsweise gut abgesicherten Empfehlungen zur …

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. B. Frerich

02.02.2018 | Melanom in der HNO-Heilkunde | CME

CME: Aktuelle Aspekte in der Prognose des fortgeschrittenen Melanoms

Die Behandlung des metastasierten malignen Melanoms hat sich in den letzten Jahren rapide verändert. Die aktuellen Strategien sowie mögliche neue Therapieansätze finden Sie in diesem CME-Beitrag.

verfasst von:
Dr. J. Sirokay-Kohlmeyer
Basalzellkarzinom

10.10.2017 | Tumoren von Haut und Schleimhäuten | CME

CME: Nichtmelanozytärer Hautkrebs – Pathogenese, Prävalenz und Prävention

Pathogenese, Prävalenz und Prävention

Wissen Sie, welche nichtmelanozytären kutanen Neoplasien zu den Keratinozytenkarzinomen zählen, in welchem Land sich die höchste Inzidenz von nichtmelanozytärem Hautkrebs weltweit findet und was zu seiner Primärprävention empfohlen wird? Nach der Lektüre dieser Übersicht kennen Sie die Antworten.

verfasst von:
MPH Dr. A. Zink

05.09.2017 | Melanom | CME

Diagnostik des malignen Melanoms der Haut

Empfehlungen der aktuellen S3-Leitlinie zu Histologie und Molekularpathologie

Seit August 2016 liegt die aktualisierte S3-Leitlinie zum malignen Melanom vor. Grundlagen von Diagnostik und Klassifikation sind der histopathologische Befund des Primärtumors und ggf. des Wächterlymphknotens. Wichtigste Prognosefaktoren des …

verfasst von:
PD Dr. C. Rose
Ärztin mit Dermatoskop

18.07.2017 | Dermatologische Diagnostik | CME

CME: Dermatoskopie bei malignen und benignen Hauttumoren

Indikation und standardisierte Terminologie

Die Dermatoskopie ist eine etablierte, nicht-invasive Untersuchungsmethode, mit der nicht nur große, klinisch verdächtige pigmentierte Hauttumoren untersucht werden können, sondern insbesondere auch kleine hypo-, de- oder nicht pigmentierte Hauttumoren. Worauf Sie dabei achten sollten, fasst der folgende Beitrag zusammen.

verfasst von:
M.Sc. DermPrevOncol Prof. Dr. A. Blum, J. Kreusch, W. Stolz, H. Haenssle, R. Braun, R. Hofmann-Wellenhof, P. Tschandl, I. Zalaudek, H. Kittler

16.05.2017 | Melanom | Zertifizierte Fortbildung

Optimale Systemtherapie beim kutanen Melanom

In der Dermatoonkologie hat ein dramatischer Umbruch begonnen. Es steht eine Vielzahl neuer Medikamente bereit, und die Behandlungsalgorithmen haben sich entsprechend verändert. Neue Erkenntnisse zur Molekularpathologie und Immunbiologie des …

verfasst von:
Prof. Dr. Dirk Schadendorf

24.04.2017 | Melanom | CME

Immuncheckpointinhibitoren

Neue therapeutische Behandlungsansätze in der Onkologie

Immuncheckpointinhibitoren sind in verschiedenen Entitäten mittlerweile Therapiestandard. Beim malignen Melanom sind in der Erstlinie Pembrolizumab, Ipilimumab und Nivolumab sowie die Kombination aus Nivolumab und Ipilimumab zugelassen, außerdem …

verfasst von:
Dr. med. Sebastian Scheich, Dr. med. Martin Sebastian
Ärztin beim Nävus-Check

17.03.2017 | Maligne Tumoren der Haut | CME · Topic

CME: Update der S3-Leitlinie zum malignen Melanom

Aktuelle Empfehlungen für das fortgeschrittene Melanom

Die Studienlandschaft beim fortgeschrittenen Melanom ist sehr dynamisch. Dem trägt auch die S3-Leitlinien-Entwicklung zur Diagnostik und Therapie des Melanoms Rechnung. Welche Änderungen sich in dem aktuell gültigen Update 2016 der S3-Leitlinie zum malignen Melanom ergeben haben, lesen Sie hier.

verfasst von:
Jennifer C. Hoge, Prof Dr. Dirk Schadendorf
Malignes Melanom

20.02.2017 | Maligne Tumoren der Haut | Zertifizierte Fortbildung

CME: Optimale Systemtherapie beim kutanen Melanom

In der Dermatoonkologie hat ein dramatischer Umbruch begonnen. MAPK-Inhibitoren und Checkpointinhibitoren haben die Überlebenschancen für Patienten mit fortgeschrittenem Melanom deutlich verbessert. Nun gilt es, sie optimal einzusetzen.

verfasst von:
Prof. Dr. Dirk Schadendorf

14.02.2017 | Plattenepithelkarzinom der Haut | CME

Kutanes Plattenepithelkarzinom

Das Plattenepithelkarzinom (PEK) der Haut ist eine der häufigsten Krebsarten der kaukasischen Population und macht 20 % aller Hauttumoren aus. Die Diagnose basiert auf der klinischen Untersuchung und der histologischen Sicherung. Therapie der 1.

verfasst von:
Ulrike Leiter, Prof. Dr. Ralf Gutzmer, Mareike Alter, Claas Ulrich, Anke S. Lonsdorf, Michael M. Sachse, Uwe Hillen
Malignes Melanom

02.02.2017 | Maligne Tumoren der Haut | CME

CME: Diagnostik des malignen Melanoms der Haut

Empfehlungen der aktuellen S3-Leitlinie zu Histologie und Molekularpathologie

Seit August 2016 liegt für das maligne Melanom die aktualisierte S3-Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Nachsorge vor. Dieser Übersichtsartikel stellt wichtige Aspekte zur Diagnostik des malignen Melanoms unter Berücksichtigung dieser Leitlinie dar.

verfasst von:
PD Dr. C. Rose

22.11.2016 | Basalzellkarzinom | CME

Therapie bei malignen Lidtumoren

Basaliome stellen die häufigsten Malignome der Augenlider dar. Anamnese, Inspektion, Palpation, spaltlampenmikroskopische Untersuchung und die Erfassung klinischer Leitbefunde erlauben eine Verdachtsdiagnose. Die klinische Diagnose erfordert eine …

verfasst von:
Dr. M. Weiling, A. Bergua, F. E. Kruse, L. Holbach

20.05.2016 | Maligne Tumoren der Haut | CME

CME: Therapie des Basalzellkarzinoms

Das Basalzellkarzinom (BCC) ist der häufigste maligne Tumor hellhäutiger Menschen. Worauf es bei der Diagnostik ankommt, was Sie zu den molekularpathologischen Mechanismen der Entstehung wissen sollten und wie die leitliniengerechte Therapie aussieht, erfahren Sie hier.

verfasst von:
Dr. L. Schmitz, Prof. Dr. T. Dirschka

24.03.2016 | Basalzellkarzinom | Zertifizierte Fortbildung

Basalzellkarzinom und Plattenepithelkarzinom im Fokus

Das maligne Melanom steht seit einigen Jahren als „Modelltumor“ im besonderen Fokus der dermatoonkologischen Forschung. Viel häufiger als der „schwarze Hautkrebs“ sind jedoch die „weißen Hautkrebse“ wie das Basalzellkarzinom und das …

verfasst von:
Dr. med. Andreas Arnold

Neu im Fachgebiet Onkologie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.