Skip to main content
main-content

19.06.2017 | Mammakarzinom | Nachrichten

PARP-Inhibitor reduziert Progressionsrisiko

"Großer Schritt nach vorn" beim BRCA-mutierten Brustkrebs

Autor:
Dr. med. Katharina Arnheim
OlympiAD ist die erste Phase-3-Studie, in der die hohe Effektivität eines PARP-Inhibitors beim BRCA-mutierten Brustkrebs gegenüber einer aktiven Vergleichstherapie belegt wurde: Im Vergleich zu einer Standardchemotherapie konnte das progressionsfreie Überleben (PFS) durch Olaparib um rund drei Monate verlängert werden. Die Studie wurde als großer Fortschritt für dieses Kollektiv und als „practice-changing“ gewürdigt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.