Skip to main content
main-content

15.07.2016 | Mammakarzinom | Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren | Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016

Duale adjuvante HER2-Blockade bei Brustkrebs von Vorteil — oder nicht?

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 7-8/2016
Autoren:
Friederike Klein, Prof. Dr. med. Michael Untch
Die neoadjuvante Therapie des frühen HER2-positiven Mammakarzinoms mit Lapatinib plus Trastuzumab geht mit einer höheren Rate an pathologisch bestätigtem Komplettansprechen einher als die Behandlung mit Trastuzumab alleine. Nun liegen auch Ergebnisse zur dualen adjuvanten HER2-Blockade mit dieser Kombination vor.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Im Focus Onkologie 7-8/2016 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Brustkrebs: mehr Entscheidungssicherheit?

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Rezeptorexpression bei Brustkrebs nach neoadjuvanter Chemotherapie verändert

Neu im Fachgebiet Onkologie


 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise