Skip to main content
main-content

01.04.2015 | Review Article | Ausgabe 2/2015

Hepatology International 2/2015

Management of post transplant hepatitis C in the direct antiviral agents era

Zeitschrift:
Hepatology International > Ausgabe 2/2015
Autoren:
Audrey Coilly, Bruno Roche, Jean-Charles Duclos-Vallée, Didier Samuel

Abstract

Hepatitis C virus (HCV) infection is one of the main indications for liver transplantation. Viral recurrence occurs in all patients with detectable serum HCV RNA at the time of transplantation leading to cirrhosis in 20–30 % of patients within 5 years. Viral eradication using antiviral therapy has been shown to improve patient and graft survival. Pegylated interferon (PEG-IFN) and ribavirin (RBV) antiviral therapy achieved SVR in around 30 % of transplant recipients. In the non-transplant setting, first generation NS3/4 protease inhibitors, boceprevir or telaprevir associated with PEG-IFN and RBV, has improved the SVR rates to 75 % in genotype 1 infected patients. However, tolerability and drug–drug interactions with calcineurin inhibitors are both limiting factors of their use in transplant recipients. In the non-transplant patients, using new direct-acting antiviral therapy has dramatically improved the efficacy of antiviral C therapy over recent years leading to SVR rates over 90 % in phase II and III clinical trials, without PEG-IFN and/or RBV. Preliminary results in transplant patients showed better efficacy, better tolerability and less drug–drug interactions.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Hepatology International 2/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise