Skip to main content
main-content

01.11.2018 | Epilepsy (E Waterhouse, Section Editor) | Ausgabe 11/2018

Current Treatment Options in Neurology 11/2018

Managing Antiepileptic Medication in Dialysis Patients

Zeitschrift:
Current Treatment Options in Neurology > Ausgabe 11/2018
Autoren:
MD Karla Alejandra Mora Rodríguez, MD Selim R. Benbadis
Wichtige Hinweise
This article is part of the Topical Collection on Epilepsy

Abstract

Purpose of review

The purpose of this review is to summarize and discuss available information on the management of epilepsy patients on renal replacement therapy. Older and newer antiepileptic drugs (AEDs) pharmacology will be reviewed, as well as the need to supplement dosages during or after hemodialysis, peritoneal dialysis, and continuous renal replacement treatment.

Recent findings

The great majority of anticonvulsants have been studied in patients with renal failure. Many of them have also been assessed during renal replacement therapy. For some, data are scant, and choice of management must be decided through information on pharmacology. Trials have been conducted in patients with hemodialysis and results have been extrapolated to other types of dialysis. Furthermore, decision on dose supplementation for some of the newer AEDs involves a combination of analysis of the clinical situation and physician expertise. In this paper, we discuss the basis of renal failure and renal replacement therapy as well as antiepileptic pharmacology and the options for dosage replacement during dialysis.

Summary

Based on pharmacology of each AED, a dosage supplementation is required in cases where there is sufficient clearance of the drug by the method of dialysis chosen. This depends greatly on physicochemical characteristics of the drug: lipophilicity, volume of distribution, protein binding, and molecular weight; and on characteristics of dialysis membrane, mechanism of clearance and blood or dialysate flow. There are studies done for most AEDs in hemodialysis, but more trials are needed in peritoneal dialysis and continuous replacement therapies. There is insufficient information for the newest AEDs, and for some, the recommendation is to simply avoid them in renal failure and dialysis. More studies are necessary in the topic.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Current Treatment Options in Neurology 11/2018 Zur Ausgabe

Cerebrovascular Disorders (D Jamieson, Section Editor)

Stem Cell Therapy in Cerebrovascular Disease

Epilepsy (E Waterhouse, Section Editor)

Sleep, Circadian Rhythms, and Epilepsy

Sleep Disorders (A Iranzo, Section Editor)

Sleep Abnormalities in Wilson’s Disease

Neuro-oncology (R Soffietti, Section Editor)

Novel Systemic Treatments for Brain Metastases From Lung Cancer

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher