Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Scientific Article | Ausgabe 9/2009

Skeletal Radiology 9/2009

Measurement of spinal canal narrowing, interpedicular widening, and vertebral compression in spinal burst fractures: plain radiographs versus multidetector computed tomography

Zeitschrift:
Skeletal Radiology > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Frank V. Bensch, Mika P. Koivikko, Martti J. Kiuru, Seppo K. Koskinen

Abstract

Objective

To assess the reliability of measurements of spinal canal narrowing, vertebral body compression, and interpedicular widening in burst fractures in radiography compared with multidetector computed tomography (MDCT).

Materials and methods

Patients who had confirmed acute vertebral burst fractures over an interval of 34 months underwent both MDCT and radiography. Measurements of spinal canal narrowing, vertebral body compression, and interpedicular widening from MDCT and radiography were compared.

Results

The 108 patients (30 female, 78 male, aged 16–79 years, mean 39 years) had 121 burst fractures. Eleven patients had multiple fractures, of which seven were not contiguous. Measurements showed a strong positive correlation between radiography and MDCT (Spearman’s rank sum test: spinal canal narrowing k = 0.50–0.82, vertebral compression k = 0.55–0.72, and interpedicular widening k = 0.81–0.91, all P < 0.05), except for the cervical spine (k = −0.50 to 0.61, with all P > 0.25) and for interpedicular widening in the thoracic spine (k = 0.35, P = 0.115). The average difference in measurements between the modalities was 3 mm or fewer.

Conclusion

Radiography demonstrates interpedicular widening, spinal canal narrowing and vertebral compression with acceptable precision, with the exception of those of the cervical spine.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Skeletal Radiology 9/2009 Zur Ausgabe

Browser's Notes

Browser’s notes

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

04.11.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Radikale Klinik-Reformen als Blaupause?

03.11.2018 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Das Kreuz mit dem Kreuz

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise