Skip to main content
main-content

19.10.2017 | Leitthema | Ausgabe 4/2017

Arthroskopie 4/2017

Mediale unikondyläre Schlittenprothese mit mobilem Inlay

Zeitschrift:
Arthroskopie > Ausgabe 4/2017
Autoren:
M.Sc. Priv.-Doz. Dr. med. C. Merle, Dr. med. T. Walker, Prof. Dr. med. habil. P. R. Aldinger, Priv.-Doz. Dr. med. T. Gotterbarm
Wichtige Hinweise
Teile des vorliegenden Artikels wurden bereits veröffentlicht [1618, 56, 57].

Zusammenfassung

Die Implantation einer medialen unikondylären Schlittenprothese mit mobilem Inlay ist bei korrekter Indikationsstellung eine zuverlässige Behandlungsoption der anteromedialen Gonarthrose mit exzellenten funktionellen Ergebnissen und sehr guten Langzeitüberlebensraten. Bei Implantaten mit mobilem Inlay stellen Alter, Gewicht, körperliches Aktivitätsniveau, Chondrokalzinose und medial betonte degenerative patellofemorale Veränderungen keine Kontraindikationen dar. Unter konsequenter Anwendung der in diesem Artikel dargestellten Indikationen und Kontraindikationen liegt der Anteil der für einen medialen unikondylären Kniegelenkersatz geeigneten Patienten mit fortgeschrittener Gonarthrose bei etwa 30 %. Durch die stetige Weiterentwicklung der Implantate und Instrumentarien ist eine reliable minimalinvasive Implantationstechnik sowohl in zementierter als auch zementfreier Verankerung etabliert. Die unikondyläre Versorgung ermöglicht im Vergleich zum bikondylären Oberflächenersatz eine schnellere Rehabilitation mit kürzerem Klinikaufenthalt und ist daher für perioperative Fast-track-Konzepte besonders geeignet. Weiterhin ermöglicht der unikondyläre Gelenkersatz mit mobilem Inlay ein hohes postoperatives Aktivitätsniveau. In Einzelstudien konnten exzellente Standzeiten der Implantate mit Überlebensraten von >90 % im Zeitraum von 10 bis 20 Jahren postoperativ aufgezeigt werden. Erhöhte Revisionsraten der unikondylären Versorgung in Registerdaten müssen im Kontext der Revisionsschwelle und der Anzahl der durchgeführten Eingriffe pro Operateur interpretiert werden. Die mediale unikondyläre Versorgung weist im Gegensatz zum bikondylären Oberflächenersatz in Registerdaten deutlich geringere Komplikationsraten für Infektionen, thrombembolische, kardiale und zerebrovaskuläre Ereignisse auf und zeigt bis 8 Jahre postoperativ eine signifikant geringere Mortalität.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Sichern Sie sich jetzt Ihr e.Med-Abo und sparen Sie 50 %!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Arthroskopie 4/2017 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Teilgelenkersatz am Knie

BVASK-Mitteilungen

BVASK-Mitteilungen

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Arthroskopie 6x pro Jahr für insgesamt 309 € im Inland (Abonnementpreis 280 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 327 € im Ausland (Abonnementpreis 280 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 25,75 € im Inland bzw. 27,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.