Skip to main content
main-content
Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 2/2017

24.11.2015 | Originalien

Medizinrechtliche Aspekte bei der notärztlichen Versorgung

Analyse zur Häufigkeit von Patientenverfügungen und deren Einfluss auf notärztliche Entscheidungsprozesse

verfasst von: MHMM Mike Peters, B.R. Kern, C. Buschmann

Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 2/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Ärztliche Entscheidungen im Notarztdienst sind stets höchst sensibel, zeitkritisch und können eventuell auch mit medizinrechtlichen Konsequenzen behaftet sein. Patientenverfügungen sind wesentlicher Bestandteil der partizipativen Entscheidungsfindung der Patienten. Im Fall der Verweigerung von Reanimations- und/oder anderer lebensverlängernder Maßnahmen stehen die Notärzte vor möglichen ethischen, medizinischen und auch medizinrechtlichen Konflikten.

Methoden

In einer anonymisierten Fragebogenerhebung – im Rahmen der RIMANO-II-Studie (Risik Management Präklinische Notfallmedizin) – wurden sämtliche 18 Notarztstützpunkte der Berliner Feuerwehr hinsichtlich des Einflusses von Patientenverfügungen auf notärztliche Entscheidungsprozesse befragt. Zudem wurden notärztliche Verbesserungsvorschläge für Patientenverfügungen gesammelt. Die Auswertung erfolgte mithilfe deskriptiver statistischer Methoden und qualitativer Verfahren.

Ergebnisse

Insgesamt konnten von 112 Notärzten Antworten berücksichtigt werden. Es dominierten Anästhesiologen (n = 55, 49 %) gefolgt von Internisten (n = 40, 36 %). Die mediane Erfahrungsdauer im Notarztdienst lag bei 7 (Interquartilsspanne: 4–14) Jahren. Do-not-resuscitate(DNR)-Wünsche von Betroffenen wurden in 78/112 (70 %, 95 %-Konfidenzintervall: 69–78 %) der Einsätze respektiert. Der Ablehnung einer Krankenhauseinweisung wurde in 49/112 Fällen (44 %, 95 %-Konfidenzintervall: 34–53 %) Folge geleistet. Facharztqualifikationen, Erfahrung im Notarztdienst und Einsatzhäufigkeit, aber auch der Umgang mit der Patientenverfügungen trugen in unterschiedlichem und nichtkonsistentem Ausmaß zu verschiedenen notärztlichen Interventionen bei.

Schlussfolgerung

Patientenverfügungen scheinen notärztliche Entscheidungen zu beeinflussen. Es ist jedoch derzeit noch unklar, wie eine standardisierte, allgemeinverständliche und -gültige Patientenverfügung aussehen sollte, um für alle Beteiligten einen akzeptablen, d. h. in der präklinischen Notfallmedizin notwendigen – und (medizin)rechtssicheren Rahmen zu schaffen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Berliner Feuerwehr. Annual 2013 S. 83 Berliner Feuerwehr. Annual 2013 S. 83
2.
Zurück zum Zitat Brokmann JC, Grützmann T, Pidun AK, Groß D, Rossaint R, Beckers SK, May AT (2014) Vorsorgedokumente in der präklinischen Notfallmedizin. Anaesthesist 63:23–31 CrossRefPubMed Brokmann JC, Grützmann T, Pidun AK, Groß D, Rossaint R, Beckers SK, May AT (2014) Vorsorgedokumente in der präklinischen Notfallmedizin. Anaesthesist 63:23–31 CrossRefPubMed
4.
Zurück zum Zitat Burchardi H (2014) Intensiv- und Palliativmedizin, Von der akademischen Distanz zur fürsorglichen Zuwendung. Med Klin Intensivmed Notfmed 109:34–40 CrossRefPubMed Burchardi H (2014) Intensiv- und Palliativmedizin, Von der akademischen Distanz zur fürsorglichen Zuwendung. Med Klin Intensivmed Notfmed 109:34–40 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Buschmann C, Tsokos M, Peters M, Kleber C (2012) Obduktionsbefunde und Interpretation nach frustraner Reanimation. Notarzt 28:149–161 CrossRef Buschmann C, Tsokos M, Peters M, Kleber C (2012) Obduktionsbefunde und Interpretation nach frustraner Reanimation. Notarzt 28:149–161 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Duttge G (2011) Patientenverfügungen unter ärztlicher Deutungshoheit. Intensivmed 48:34–37 CrossRef Duttge G (2011) Patientenverfügungen unter ärztlicher Deutungshoheit. Intensivmed 48:34–37 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Gerth MA, Kettler D, Mohr M (2005) Patientenverfügungen in der präklinischen Notfallmedizin: Eine Befragung von Notärzten. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 40:743–749 CrossRefPubMed Gerth MA, Kettler D, Mohr M (2005) Patientenverfügungen in der präklinischen Notfallmedizin: Eine Befragung von Notärzten. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 40:743–749 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Gerth M, Mohr M, Buggenhagen H, Paul N, Werner C (2009) Brauchen wir eine spezielle Notfall-Patientenverfügung? – Ergebnisse einer Pilotbefragung. Notarzt 25:189–193 CrossRef Gerth M, Mohr M, Buggenhagen H, Paul N, Werner C (2009) Brauchen wir eine spezielle Notfall-Patientenverfügung? – Ergebnisse einer Pilotbefragung. Notarzt 25:189–193 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Gerth MA, Mohr M, Laufenberg-Feldmann R, Paul NW (2013) Patientenverfügungen in der präklinischen Notfallmedizin: Zeit für die „Notfallverfügung“? Rettungsdienst 36. Jahrgang:226–231 Gerth MA, Mohr M, Laufenberg-Feldmann R, Paul NW (2013) Patientenverfügungen in der präklinischen Notfallmedizin: Zeit für die „Notfallverfügung“? Rettungsdienst 36. Jahrgang:226–231
10.
Zurück zum Zitat Gerth MA, Schäufele M, Mohr M, Laufenberg-Feldmann R, Reinholz U, Weber M, Paul NW (2012) Notfallsituationen und Patientenverfügungen aus der Sicht des Palliativpatienten – Ergebnisse einer Befragung. Z Palliativmed 13:91–96 CrossRef Gerth MA, Schäufele M, Mohr M, Laufenberg-Feldmann R, Reinholz U, Weber M, Paul NW (2012) Notfallsituationen und Patientenverfügungen aus der Sicht des Palliativpatienten – Ergebnisse einer Befragung. Z Palliativmed 13:91–96 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Hansen HC, Drews R, Gaidzik PW (2008) Zwischen Patientenautonomie und ärztlicher Garantenstellung. Nervenarzt 79:706–715 CrossRefPubMed Hansen HC, Drews R, Gaidzik PW (2008) Zwischen Patientenautonomie und ärztlicher Garantenstellung. Nervenarzt 79:706–715 CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Kaerlein KT, Bohn A, Lukas RP (2014) Abbruch einer Reanimation im Rettungsdienst. Notfallmed up2date 9:327–337 Kaerlein KT, Bohn A, Lukas RP (2014) Abbruch einer Reanimation im Rettungsdienst. Notfallmed up2date 9:327–337
13.
Zurück zum Zitat Kühne K, Klostermann E (2012) Vorsorgevollmacht ergänzt die Patientenverfügung – eine juristische Darstellung für die ärztliche Praxis. Intensiv Notfallbehandlung 37:63–71 CrossRef Kühne K, Klostermann E (2012) Vorsorgevollmacht ergänzt die Patientenverfügung – eine juristische Darstellung für die ärztliche Praxis. Intensiv Notfallbehandlung 37:63–71 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Lipp V, Brauer D (2013) Behandlungsbegrenzung und „Futility“ aus rechtlicher Sicht. Z Palliativmed 14:121–126 CrossRef Lipp V, Brauer D (2013) Behandlungsbegrenzung und „Futility“ aus rechtlicher Sicht. Z Palliativmed 14:121–126 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Lippert FK, Raffay V, Georgiou M, Steen PA, Bossaert L (2010) Ethik der Reanimation und Entscheidungen am Lebensende. Notfall Rettungsmed 13:737–744 CrossRef Lippert FK, Raffay V, Georgiou M, Steen PA, Bossaert L (2010) Ethik der Reanimation und Entscheidungen am Lebensende. Notfall Rettungsmed 13:737–744 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Makowski C, Marung H, Callies A, Knacke P, Kerner T (2013) Notarzteinsätze bei Palliativpatienten – Algorithmus zur Entscheidungsfindung und Behandlungsempfehlungen. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 48:90–96 PubMed Makowski C, Marung H, Callies A, Knacke P, Kerner T (2013) Notarzteinsätze bei Palliativpatienten – Algorithmus zur Entscheidungsfindung und Behandlungsempfehlungen. Anästhesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 48:90–96 PubMed
17.
Zurück zum Zitat Marung H, Wiese CHR (2013) Palliativmedizin im Notarztdienst. Notfallmed Up2date8 8(3):193–204 CrossRef Marung H, Wiese CHR (2013) Palliativmedizin im Notarztdienst. Notfallmed Up2date8 8(3):193–204 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat NADV – Verordnung über den Notarztdienst (Berlin) vom 06.12.2010. GVBl. 2011 S. 3 NADV – Verordnung über den Notarztdienst (Berlin) vom 06.12.2010. GVBl. 2011 S. 3
19.
Zurück zum Zitat Nauck F (2011) Ethische Aspekte in der Therapie am Lebensende. Med Klin Intensivmed Notfmed 106:137–148 CrossRefPubMed Nauck F (2011) Ethische Aspekte in der Therapie am Lebensende. Med Klin Intensivmed Notfmed 106:137–148 CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Neitzke G (2014) Indikation: fachliche und ethische Basis ärztlichen Handelns. Med Klin Intensivmed Notfmed 109:8–12 CrossRefPubMed Neitzke G (2014) Indikation: fachliche und ethische Basis ärztlichen Handelns. Med Klin Intensivmed Notfmed 109:8–12 CrossRefPubMed
21.
Zurück zum Zitat Padberg J, Esser A, Lomberg L, Trzeczak S (2014) Ethische Probleme im Umgang mit Reanimation und Patientenverfügung in der Notaufnahme. Notfall Rettungsmed 17:500–506 CrossRef Padberg J, Esser A, Lomberg L, Trzeczak S (2014) Ethische Probleme im Umgang mit Reanimation und Patientenverfügung in der Notaufnahme. Notfall Rettungsmed 17:500–506 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Peters M, Kern BR (2015) Medizinrechtliche Rahmenbedingungen bei der präklinischen Notfall-Versorgung von Palliativpatienten. In: Jorch G, Kluge S, Markewitz A, Putensen C, Quintel M, Sybrecht GW (Hrsg) DIVI Jahrbuch 2014/2015 Fortbildung und Wissenschaft in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, S 157–163 Peters M, Kern BR (2015) Medizinrechtliche Rahmenbedingungen bei der präklinischen Notfall-Versorgung von Palliativpatienten. In: Jorch G, Kluge S, Markewitz A, Putensen C, Quintel M, Sybrecht GW (Hrsg) DIVI Jahrbuch 2014/2015 Fortbildung und Wissenschaft in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin. Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Berlin, S 157–163
23.
24.
Zurück zum Zitat Schmitten J, Rothärmel S, Rixen S, Mortsiefer A, Marckmann G (2011) Patientenverfügungen im Rettungsdienst (Teil 2). Notfall Rettungsmed 14:465–474 CrossRef Schmitten J, Rothärmel S, Rixen S, Mortsiefer A, Marckmann G (2011) Patientenverfügungen im Rettungsdienst (Teil 2). Notfall Rettungsmed 14:465–474 CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Schweigkofler U, Schmidt KW, Rothärmel S, Hoffmann R (2006) Polytraumaversorgung im Spannungsfeld von „Tun oder Unterlassen“. Unfallchirurg 109:770–776 CrossRefPubMed Schweigkofler U, Schmidt KW, Rothärmel S, Hoffmann R (2006) Polytraumaversorgung im Spannungsfeld von „Tun oder Unterlassen“. Unfallchirurg 109:770–776 CrossRefPubMed
26.
Zurück zum Zitat Trzeczak S (2015) Der Palliativpatient als Notfallpatient – Ein Modell zur Therapieentscheidung bei lebensbedrohlichen Situationen dargestellt anhand von 4 Kasuistiken. Med Klin Intensivmed Notfmed 110:278–286 CrossRefPubMed Trzeczak S (2015) Der Palliativpatient als Notfallpatient – Ein Modell zur Therapieentscheidung bei lebensbedrohlichen Situationen dargestellt anhand von 4 Kasuistiken. Med Klin Intensivmed Notfmed 110:278–286 CrossRefPubMed
27.
Zurück zum Zitat Wiese CHR, Bartels U, Duttge G, Graf BM, Hanekop GG (2008) Palliativpatienten im weit fortgeschrittenen Krankheitsstadium. Anaesthesist 57:873–881 CrossRefPubMed Wiese CHR, Bartels U, Duttge G, Graf BM, Hanekop GG (2008) Palliativpatienten im weit fortgeschrittenen Krankheitsstadium. Anaesthesist 57:873–881 CrossRefPubMed
28.
Zurück zum Zitat Wiese CHR, Bartels U, Ruppert D, Marung H, Graf BM, Hanekop GG (2008) Betreuung von Palliativpatienten in Akutsituationen durch Rettungsassistenten. Wien Klin Wochenschr 120:539–546 CrossRefPubMed Wiese CHR, Bartels U, Ruppert D, Marung H, Graf BM, Hanekop GG (2008) Betreuung von Palliativpatienten in Akutsituationen durch Rettungsassistenten. Wien Klin Wochenschr 120:539–546 CrossRefPubMed
29.
Zurück zum Zitat Wiese CHR, Ittner KP, Graf BM, Lassen CL (2011) Palliative Notfälle – Definition, Besonderheiten und therapeutische Entscheidungen. Notarzt 27:223–236 CrossRef Wiese CHR, Ittner KP, Graf BM, Lassen CL (2011) Palliative Notfälle – Definition, Besonderheiten und therapeutische Entscheidungen. Notarzt 27:223–236 CrossRef
30.
Zurück zum Zitat Wiese CHR, Vagts DA, Kampa U, Pfeiffer G, Grom IU, Gerth MA, Graf BM, Zausig YA, Expertengruppe Palliativ- und Notfallmedizin Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden (2011) Palliativpatienten und Patienten am Lebensende in Notfallsituationen. Anaesthesist 60(2):161–171 Wiese CHR, Vagts DA, Kampa U, Pfeiffer G, Grom IU, Gerth MA, Graf BM, Zausig YA, Expertengruppe Palliativ- und Notfallmedizin Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden (2011) Palliativpatienten und Patienten am Lebensende in Notfallsituationen. Anaesthesist 60(2):161–171
31.
Zurück zum Zitat Wurmb T, Brederlau J (2015) Patientenwille und Akutmedizin. Med Klin Intensivmed Notfmed. doi:10.1007/s00063-015-0086-z Wurmb T, Brederlau J (2015) Patientenwille und Akutmedizin. Med Klin Intensivmed Notfmed. doi:10.1007/s00063-015-0086-z
Metadaten
Titel
Medizinrechtliche Aspekte bei der notärztlichen Versorgung
Analyse zur Häufigkeit von Patientenverfügungen und deren Einfluss auf notärztliche Entscheidungsprozesse
verfasst von
MHMM Mike Peters
B.R. Kern
C. Buschmann
Publikationsdatum
24.11.2015
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin / Ausgabe 2/2017
Print ISSN: 2193-6218
Elektronische ISSN: 2193-6226
DOI
https://doi.org/10.1007/s00063-015-0120-1

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 2/2017 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Neue orale Antikoagulanzien

Neu im Fachgebiet AINS

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.