Skip to main content
main-content

11.12.2015 | Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten | Ausgabe 12/2015

ZWEITES PFLEGESTÄRKUNGSGESETZ (PSG II)
NeuroTransmitter 12/2015

Mehr Geld und Hilfe für Demenzkranke und Angehörige

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 12/2015
Autor:
gc
Mitte November 2015 wurde das PSG II verabschiedet. Vor allem die 1,6 Millionen Demenzkranken sollen einen gleichberechtigten Zugang zu Pflegeleistungen bekommen. Laut Gesundheitsminister Herrmann Gröhe werden die gegenwärtig Leistungsberechtigten durch die Reform nicht schlechter gestellt. Es handele sich um eine große Reform für die insgesamt 2,7 Millionen Pflegebedürftigen. Statt drei Pflegestufen gibt es zukünftig fünf Pflegegrade. Man erwartet etwa eine halbe Million neue Anspruchsberechtigte. Aus diesem Grund wird die Pflegeversicherungsprämie um 0,2 Prozentpunkte auf 2,55 % erhöht. Kinderlose zahlen 2,8 % Prämie von ihrem Einkommen für die Pflegeversicherung als Ausgleich, weil sie keine zukünftig pflegenden und zahlenden Nachkommen haben. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2015

NeuroTransmitter 12/2015 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten

Deutsches Gesundheitswesen gut aber teuer

Neu im Fachgebiet Neurologie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis