Skip to main content
main-content

01.06.2013 | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2013

Mehr Gesprächsbedarf zur Sterbebegleitung

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 2/2013
Autor:
Robert Bublak

Die meisten Patienten im Spätstadium einer Krebserkrankung sprechen mit einem Arzt darüber, wie sie am Ende ihres Lebens versorgt werden möchten. Einer US-Studie zufolge werden diese Gespräche spät, oft während einer Akutbehandlung geführt und ohne Beteiligung eines Onkologen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2013 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.