Skip to main content
main-content

02.04.2015 | AKTUELLE MEDIZIN | Ausgabe 6/2015

Metaanalyse
MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015

Mehr Schlaganfälle bei Smog

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 6/2015
Autor:
Urban & Vogel
Bei schlechter Luft häufen sich Schlaganfälle. Wissenschaftler aus Edinburgh konnten dies bei der Analyse von 94 Studien bestätigen, bei denen die Schlaganfallinzidenz mit der Luftqualität in Beziehung gesetzt wurde. 6,2 Millionen Schlaganfälle aus 28 Ländern gingen in die Untersuchung ein. Für fast alle Schadstoffe, darunter Feinstaub, Kohlenmonoxid, Stickoxid und Schwefeldioxid zeigte sich bei erhöhten Konzentrationen eine signifikant erhöhte Schlaganfallinzidenz. Besonders relevant sind nach Ansicht der Autoren lungengängige Stäube mit Partikeln unter 2,5 μm Durchmesser (PM2,5). Diese Partikel sind offenbar klein genug, um über die Lunge in den Blutkreislauf zu gelangen. In Experimenten kam es schon bei winzigen Mengen zu einer Vasokonstriktion und einem verringerten zerebralen Blutfluss. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Blutdrucksenkung hilft Diabetikern langfristig

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Eine Kraniotomie in Sierra Leone?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise