Skip to main content
main-content

22.10.2020 | Melanom | Kritisch gelesen | Ausgabe 18/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 18/2020

Nach über einem Jahrzehnt meldet sich der Krebs zurück

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 18/2020
Autor:
Prof. Dr. med. Heinrich Holzgreve
Bei einem 47-jährigen Mann war vor 11 Jahren ein kutanes Melanom an der Brustwand exstirpiert worden. Er kam nun in die dermatologische Klinik, weil er seit zehn Tagen an den Fingernägeln, im Mund und am Penis diskrete, dunkelbraune bis schwarze Verfärbungen bemerkt hatte. Gleichzeitig waren Fieber, Appetitlosigkeit und Übelkeit aufgetreten. Bei der Inspektion sah man am harten und weichen Gaumen, unterhalb der Zunge und am Penis multiple, pigmentierte Veränderungen. Eine Biopsie bestätigte die Diagnose eines Melanoms. Später wurden auch die BRAF-Mutation sowie Magenmetastasen festgestellt. Die Behandlung mit Dabrafenib und Trametinib führte zu einem partiellen Rückgang der Läsionen nach fünf Monaten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 18/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 18/2020 Zur Ausgabe

Pharmaforum

Kurz notiert

Passend zum Thema


Neue Therapie beim ED-SCLC

In die Therapie des fortgeschrittenen kleinzelligen Lungenkarzinoms kommt Bewegung. Dafür sorgt die Zulassung eines weiteren Immun-Checkpoint-Inhibitors. Die wichtigsten Daten der zugrundeliegenden Zulassungsstudie finden Sie hier, kompakt für Sie zusammengefasst.

Mehr
Bildnachweise