Skip to main content
Erschienen in: Ethik in der Medizin 1/2011

01.03.2011 | Festvortrag

Menschenbilder auf dem Fleischmarkt: Seit wann ist der menschliche Körper eine Ware? Festvortrag zur AEM-Jahrestagung, 24. September 2009

verfasst von: Valentin Groebner

Erschienen in: Ethik in der Medizin | Ausgabe 1/2011

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Kann historische Forschung jeweils ein kohärentes Menschenbild eines spezifischen Zeitalters rekonstruieren? Dieser Vortrag ist deshalb mit einer Frage überschrieben; denn ich bin mir gar nicht so sicher, ob historische Forschung jeweils ein kohärentes Menschenbild eines spezifischen Zeitalters rekonstruieren kann. Der „Mensch“ als vermeintlich historisch unveränderliche Kategorie im Sinn von Jakob Burckhardts Diktum vom „Menschen, wie er war und immer sein wird“ ist meiner Disziplin als Zielgröße schon länger abhanden gekommen. Und der Begriff „Bild“ steht am Beginn des 21. Jahrhunderts für eine ganze Menge hochgespannter Bedeutungen, aber kaum mehr für ein festes Ensemble moralischer Handlungsanweisungen. Wessen „Menschenbild“ also? …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Geller L, Vetter M (2008) Das Herz von Jenin. Dokumentarfilm. Israel/BRD Geller L, Vetter M (2008) Das Herz von Jenin. Dokumentarfilm. Israel/BRD
2.
Zurück zum Zitat Groebner V (2005) Körper auf dem Markt. Söldner, Organhandel und die Geschichte der Körpergeschichte, Mittelweg 36 6:69–84 Groebner V (2005) Körper auf dem Markt. Söldner, Organhandel und die Geschichte der Körpergeschichte, Mittelweg 36 6:69–84
3.
Zurück zum Zitat Groebner V (2007) Fleisch und Blut, Haut und Haar. Vermarktete Körperteile historisch. Mittelweg 36 16:58–73 Groebner V (2007) Fleisch und Blut, Haut und Haar. Vermarktete Körperteile historisch. Mittelweg 36 16:58–73
4.
Zurück zum Zitat Groebner V (2010) Der Körper des Toten als Rohstoff. Schreckensgeschichten und ihre historischen Vorbilder. In: Tag B, Gross D (Hrsg) Der Umgang mit der Leiche. Sektion und toter Körper in internationaler und interdisziplinärer Perspektive. Campus, Frankfurt a. M. Groebner V (2010) Der Körper des Toten als Rohstoff. Schreckensgeschichten und ihre historischen Vorbilder. In: Tag B, Gross D (Hrsg) Der Umgang mit der Leiche. Sektion und toter Körper in internationaler und interdisziplinärer Perspektive. Campus, Frankfurt a. M.
5.
Zurück zum Zitat Ishiguro K (2005) Never let me go. Faber & Faber, London Ishiguro K (2005) Never let me go. Faber & Faber, London
6.
Zurück zum Zitat Jütte R (2008) Menschliche Gewebe und Organe als Bestandteil einer rationalen Medizin im 18. Jahrhundert. In: Helm J, Wilson R (Hrsg) Medical theory and therapeutic practice in the eighteenth century. A transatlantic perspective. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, S 137–158 Jütte R (2008) Menschliche Gewebe und Organe als Bestandteil einer rationalen Medizin im 18. Jahrhundert. In: Helm J, Wilson R (Hrsg) Medical theory and therapeutic practice in the eighteenth century. A transatlantic perspective. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, S 137–158
7.
Zurück zum Zitat Kaiser W (2009) Sprechende Ware. Gefangenenfreikauf und Sklavenhandel im frühneuzeitlichen Mittelmeerraum. Z Ideengeschichte 3(2):21–38 Kaiser W (2009) Sprechende Ware. Gefangenenfreikauf und Sklavenhandel im frühneuzeitlichen Mittelmeerraum. Z Ideengeschichte 3(2):21–38
8.
Zurück zum Zitat Kluge A, Vogl J (2009) Soll und Haben. Fernsehgespräche. Diaphanes, Berlin Kluge A, Vogl J (2009) Soll und Haben. Fernsehgespräche. Diaphanes, Berlin
9.
Zurück zum Zitat Matyssek A (2002) Rudolf Virchow, das Pathologische Museum: Geschichte einer wissenschaftlichen Sammlung um 1900. Steinkopff, Darmstadt Matyssek A (2002) Rudolf Virchow, das Pathologische Museum: Geschichte einer wissenschaftlichen Sammlung um 1900. Steinkopff, Darmstadt
10.
Zurück zum Zitat Nowosadtko J (1994) Scharfrichter und Abdecker. Der Alltag zweier „unehrlicher Berufe“ in der Frühen Neuzeit. Schöningh, Paderborn Nowosadtko J (1994) Scharfrichter und Abdecker. Der Alltag zweier „unehrlicher Berufe“ in der Frühen Neuzeit. Schöningh, Paderborn
11.
Zurück zum Zitat Rajan KS (2009) Biokapitalismus: Werte im postgenomischen Zeitalter. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Rajan KS (2009) Biokapitalismus: Werte im postgenomischen Zeitalter. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
12.
Zurück zum Zitat Richardson R (1987) Death, dissection and the destitute. Routledge, London Richardson R (1987) Death, dissection and the destitute. Routledge, London
13.
Zurück zum Zitat Rubin M (1991) Corpus Christi. The Eucharist in Late Medieval culture. Cambridge University Press, Cambridge Rubin M (1991) Corpus Christi. The Eucharist in Late Medieval culture. Cambridge University Press, Cambridge
14.
Zurück zum Zitat Schwyzer P (2005) Mummy is become merchandise. In: MacLean G (Hrsg) Re-orienting the renaissance. Cultural exchange with the East. Palgrave MacMillan, Basingstoke, S 66–87 Schwyzer P (2005) Mummy is become merchandise. In: MacLean G (Hrsg) Re-orienting the renaissance. Cultural exchange with the East. Palgrave MacMillan, Basingstoke, S 66–87
15.
Zurück zum Zitat Stukenbrock K (2001) „Der zerstückelte Cörper“. Zur Sozialgeschichte der anatomischen Sektionen in der frühen Neuzeit (1650–1800). Franz Steiner, Stuttgart Stukenbrock K (2001) „Der zerstückelte Cörper“. Zur Sozialgeschichte der anatomischen Sektionen in der frühen Neuzeit (1650–1800). Franz Steiner, Stuttgart
16.
Zurück zum Zitat van Os H (2000) The way to heaven: relic veneration in the Middle Ages. De Prom, Baarn van Os H (2000) The way to heaven: relic veneration in the Middle Ages. De Prom, Baarn
17.
Zurück zum Zitat Vidal F (2002) Brains, bodies, selves, and science. Anthropologies of identity and the resurrection of the body. Critical Inquiry 28:930–974CrossRef Vidal F (2002) Brains, bodies, selves, and science. Anthropologies of identity and the resurrection of the body. Critical Inquiry 28:930–974CrossRef
Metadaten
Titel
Menschenbilder auf dem Fleischmarkt: Seit wann ist der menschliche Körper eine Ware? Festvortrag zur AEM-Jahrestagung, 24. September 2009
verfasst von
Valentin Groebner
Publikationsdatum
01.03.2011
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Ethik in der Medizin / Ausgabe 1/2011
Print ISSN: 0935-7335
Elektronische ISSN: 1437-1618
DOI
https://doi.org/10.1007/s00481-010-0108-6

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Ethik in der Medizin 1/2011 Zur Ausgabe

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.